Über doktorandenforum.de

Seit dem 1. Mai 2000 dient doktorandenforum.de dem Austausch unter Doktoranden. So muss man beim Ein- und Aufstieg in den wissenschaftlichen Elfenbeinturm nicht jeden Lichtblick allein suchen. Für viele Fachbereiche sind die in der Literatur vorhandenen Ratgeber zur Dissertation wenig praxisnah und oft auch veraltet - über das WWW ist gegenseitige Hilfe schnell und unkompliziert möglich.

Große Stärke von doktorandenforum.de ist das kostenlos nutzbare Diskussionsforum, in dem sich über 1.000 Teilnehmer zu den verschiedensten Themen rund um die Promotion austauschen. Die registrierten Benutzer sind sehr aktiv - Karteileichen werden regelmäßig gelöscht: Nach mehr als einjähriger Inaktivität werden Benutzer routinemäßig gelöscht. Nur selten bleibt eine Frage in diesem Forum gänzlich ohne Antwort - in den allermeisten Fällen gibt es Antworten noch am selben Tag. Hervorzuheben ist auch der sog. Schreib-Treff, in dem sich Promovierende online verabreden und motivieren, indem sie sich über die alltäglichen Schwierigkeiten des Forschens und Lebens austauschen.

Darüber hinaus präsentiert doktorandenforum.de in ca. vierzig festen Artikeln in den Rubriken Anfangen, Finanzen, Arbeiten an der Diss, Diss mit Word und (Fast) fertig Antworten auf häufige Fragen von der Doktorvatersuche bis zum Druck der Dissertation.

Doktorandenforum.de hat durchschnittlich ca. 6.000 Besucher pro Tag. Gezählt werden sog. »Unique visits«. Das eigentliche Diskussionforum hat über 1.200 registrierte Mitglieder (Stand April 2013).

Ursprünge

Entstanden ist doktorandenforum.de aus der Ideensammlung, die Sebastian Veelken während und nach Abschluß seiner eigenen Dissertation für seine ebenfalls promovierenden Freunde erstellt hat. Es muss ja nicht jeder jeden technischen Irrweg wiederholen. Und weil er seine eigene Doktorarbeit ohnehin ins Internet setzen wollte, hat er diese Anregungen gleich mitveröffentlicht. Welches der beiden Projekte den größeren Anklang gefunden hat, darüber schweigt des Chronisten Höflichkeit …

Jedenfalls sind die Informationen bei ihrem Publikum sehr gut angekommen. Nach längerer vergeblicher Suche nach Mitstreitern hat sich der Autor damit arrangiert, das Projekt in technischer Hinsicht auch künftig allein zu führen - inhaltlich, vor allem im Forum, aber mit der freundlichen Hilfe aktiver Nutzer.

Sechs Jahre lang kam doktorandenforum.de mit einem Minimal-Vertrag über ein Speichervolumen von insgesamt 2 Megabyte aus. Seit September 2006 wurden die technischen Möglichkeiten dann aufgerüstet, so dass inzwischen auch das eigentliche Diskussionsforum auf dem Server von doktorandenforum.de liegt. Die Zusammenarbeit mit Google Adsense und Amazon.de sorgt dabei seit September 2005 bzw. Januar 2006 dafür, dass sich diese Seiten wirtschaftlich tragen können - wenn man keine Autorenhonorare berechnet.

Personen

»Über uns« als Navigationstitel dieser Seite ist schon übertrieben, denn doktorandenforum.de ist ein Ein-Mann-Projekt. Es handelt sich um das private Hobby seines Autors, Sebastian Veelken.
Er hat Jura studiert und wurde mit einer Arbeit über das Verbot von Weltanschauungs- und Religionsgemeinschaften promoviert.
Die Freizeit, die der Autor in das Projekt investiert, wird nicht berechnet - die zahlreichen Diskussionsbeiträge im Forum sind steter Ansporn, das Projekt weiter zu vervollständigen.

Sebastian Veelken arbeitet inzwischen im Ordnungsamt einer nordrhein-westfälischen Großstadt.

Noch Fragen? - Symbolbild  

oder
im Forum fragen
Start ·  Sitemap ·  Anfangen ·  Finanzen ·  Arbeiten… ·  Word… ·  Fertig … ·  Forum ·  Links ·  Impressum ·  Datenschutz ·  Nutzungsbedingungen
Urheberrechtlich geschützt! · doktorandenforum.de · zuletzt geändert: 05.08.2014

Gefunden bei http://doktorandenforum.de.