Statistik-Beratung erlaubt?

Fragen aus der laufenden Arbeit an der Dissertation.
Literatursuche, Motivationsprobleme, Lehrtätigkeit, Ärger mit dem Prof u.v.m.
Birnaa
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Statistik-Beratung erlaubt?

Beitrag von Birnaa » 03.12.2010, 12:38

Ich kenne es auch von Medizinern im Bekanntenkreis, dass die sich bei der Statistik unter die Arme greifen lassen und es für völlig normal halten. Daher scheint es jedenfalls an derer Fakultät wirklich erlaubt zu sein. Angeben muss man es aber schon, schliesslich sind alle Hilfsmittel anzugeben.
Viel Erfolg!

Anzeige:

STATWORX
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Statistik-Beratung erlaubt?

Beitrag von STATWORX » 11.03.2011, 14:22

Korrekt, in der Regel holen sich die Doktoranden der Medizin eine Erlaubnis am Lehrstuhl, da dort auch bekannt sein dürfte, dass es bei den meisten Medizinern nicht sonderlich weit her ist mit statistischen Kenntnissen. Allerdings ist es uns in der Praxis noch nicht untergekommen, dass Auswertungen oder sonstiges in der Arbeit entsprechend zitiert wurden. Das wird dann scheinbar doch dem Doktoranden zugerechnet bzw. findet keine größere Beachtung bei den Gutachtern. Naja, so ist das eben als Dienstleister :) Falls hier jemand Interesse an statistischer Beratung bei Promotion, Dissertation hat, kann er/sie sich gerne bei uns melden.
Zuletzt geändert von STATWORX am 21.05.2011, 18:11, insgesamt 1-mal geändert.

bbb
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Statistik-Beratung erlaubt?

Beitrag von bbb » 11.03.2011, 18:06

@holli_123:
Ich kann zwar nichts zu den Antworten beitragen, möchte mich aber bei Dir für die Fragestellung bedanken, da sie mich auf die Idee gebracht hat, in meiner Umgebung nach Statistik Beratung zu schauen.

Ich habe für meine Experimente und Auswertungen viele statistische Methoden verwendet und hätte gerne in einigen Punkten Klarheit, dass ich die Daten richtig ausgewertet und die Ergebnisse richtig interpretiert habe.
Tatsächlich bietet das Mathematische Institut an meiner Uni (wie ich nun, inspiriert durch Deine Frage und die Antworten, gesehen habe) eine Beratung an.
Mal sehen, ob sie mir vielleicht helfen können.
:-)

jsolawis
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Statistik-Beratung erlaubt?

Beitrag von jsolawis » 15.03.2011, 14:36

Das ist sehr stark vom Lehrstuhl und Uni abhängig.

Daher am besten Betreuer fragen.

Klebe
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Statistik-Beratung erlaubt?

Beitrag von Klebe » 15.03.2011, 18:26

ich kenne auch explizit angebote am institut, dort bei fragen einfach vorbeizukommen· m.e. ist das vollkommen legitim, man darf ja z.B. auch literaturtipps austauschen a al "gib du mir die literatur zu x und ich gebe dir tipps für das und das. ich denke die spielräume sind da sehr offen, da wissenschaft schließlich auch teamarbeit ist.

MaD
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Statistik-Beratung erlaubt?

Beitrag von MaD » 18.04.2014, 22:43

Klebe wrote:
> ich kenne auch explizit angebote am institut, dort bei fragen einfach vorbeizukommen·
> m.e. ist das vollkommen legitim, man darf ja z.B. auch literaturtipps austauschen
> a al "gib du mir die literatur zu x und ich gebe dir tipps für das und das. ich
> denke die spielräume sind da sehr offen, da wissenschaft schließlich auch teamarbeit
> ist.

Ja, das ist richtig.

Birnaa wrote:
> Ich kenne es auch von Medizinern im Bekanntenkreis, dass die sich bei der Statistik
> unter die Arme greifen lassen und es für völlig normal halten. Daher scheint es
> jedenfalls an derer Fakultät wirklich erlaubt zu sein. Angeben muss man es aber
> schon, schliesslich sind alle Hilfsmittel anzugeben.
> Viel Erfolg!

Das stimmt. Eine Doktorandin hatte mit ihrem Doktorvater abgesprochen, dass sie mich konsultieren darf. Sehr häufig ist diese Unterstützung gestattet, vorausgesetzt man gibt es an.

STATWORX wrote:
> Korrekt, in der Regel holen sich die Doktoranden der Medizin eine Erlaubnis am Lehrstuhl,
> da dort auch bekannt sein dürfte, dass es bei den meisten Medizinern nicht sonderlich
> weit her ist mit statistischen Kenntnissen. Allerdings ist es uns in der Praxis
> noch nicht untergekommen, dass Auswertungen oder sonstiges in der Arbeit entsprechend
> zitiert wurden. Das wird dann scheinbar doch dem Doktoranden zugerechnet bzw. findet
> keine größere Beachtung bei den Gutachtern. Naja, so ist das eben als Dienstleister
> :) Falls hier jemand Interesse an [url=http://www.statworx.de]statistischer Beratung
> bei Promotion, Dissertation[/url] hat, kann er/sie sich gerne bei uns melden.

Wir konnten uns sogar darauf einigen, dass ich in der Publikation als Co-Autor genannt werde. :lol:

Sebastian
Admin
Beiträge: 1923
Registriert: 30.08.2006, 12:41
Status: Schon länger fertig
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

Re: Statistik-Beratung erlaubt?

Beitrag von Sebastian » 19.04.2014, 20:35

Ich hätte diesen über drei Jahre alten Thread schon eher ins Archiv geben sollen, hole das aber jetzt hiermit nach...

Sebastian

Gesperrt
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag