Extern Promovieren mit Vollzeitjob

... und die Fragen, die sich davor und dabei ergeben.
Neue Fragen bitte hierher.

engineer
Beiträge: 17
Registriert: 15.08.2018, 16:23
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Extern Promovieren mit Vollzeitjob

Beitrag von engineer » 17.09.2018, 11:40

Ich habe als Wissenschaftlicher Mitarbeiter für 5 jahre gearbeiter. Damals sollte ich promoviert werden. Leider hatte ich einige Probleme und die Promotion geht nicht. Zum Glück habe ich in Industrie eine Stelle gefunden. Ich bin fast ein Jahr in der Stelle und bin zufrieden.
Ich denke, ich kann eine externe Promotion machen. Hat einer von euch die Erfahrung, mit einer externen Promotion während sie/er Vollzeit in Industie arbeitet?
Was ist eure Meining danach, eine Chance mit potenzeillem Professor zu bekommen? Denkt ihr, kann man mit einem Vollzeit Job die promotion machen? Ist das machbar?

Vielen Dank für eure Antworten
Grüß
Zuletzt geändert von Sebastian am 22.09.2018, 21:42, insgesamt 1-mal geändert.

Anzeige:

spirograph
Beiträge: 181
Registriert: 21.02.2018, 15:58
Status: gut dabei
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Extern Promovieren mit Vollziet Job

Beitrag von spirograph » 17.09.2018, 12:13

Hi,

schön, dass Du in der Industrie Fuß fassen konntest und zufrieden bist. Wenn Du so abgesichert bist, ist es doch gleich leichter in gewisser Weise die Fühler wieder zu einem Promotionsvorhaben auszustrecken. Ich bspw kenne eine Person, die neben einer Vollzeitarbeit promoviert hat. Es ist möglich. Sie hat das geliebt, für sie war das Bücherwälzen und Schreiben pure Entspannung. Sie hat das an Wochenenden, im Urlaub und nach Feierabend gemacht und war erfolgreich damit (Historikerin ist sie btw). Dauert´s eben länger, was soll´s! Länger als im Vergleich zu wem..? :-) Alles Schall und Rauch. Folge Deinem Traum und Deinem Ziel. Du hast alle Zeit der Welt, go for it! Ob es nun 5 Jahre oder 6 oder 7 oder 8 dauert - und wenn es 100 Jahre dauert, dann dauert´s eben! Trau Dich! :-) Klar, Deutschland hat sooo viele Unis und Institute, klar findet sich da wer. Und wenn Du bist an das Ende dieser Welt gehen musst, es wird sich wer finden! Wenn das dein Ding ist, ist das dein Ding - dem nach!

Dir alles Gute!!!

spiro
Wie groß ist das Wort Claudels: „La vie, c’est une grande aventure vers la lumiere“ (Das Leben ist ein großes Abenteuer zum Lichte hin)

Nomen Nescio
Beiträge: 1118
Registriert: 31.05.2018, 17:29
Status: Dr. No
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Extern Promovieren mit Vollziet Job

Beitrag von Nomen Nescio » 17.09.2018, 14:10

engineer hat geschrieben:
17.09.2018, 11:40
Denkt ihr, kann man mit einem Vollzeit Job die promotion machen? Ist das machbar?
Machbar ist ALLES! Aber aus meiner Sicht stellst du (hier) die falsche Frage. Was mich interessieren würde, um eine halbwegs sinnvolle Antwort geben zu können, wären folgende Punkte:
1) Warum willst du promovieren?
2) Wie sehr willst du promovieren?

ad 1) Die Spannbreite reicht von "Mich reizt wissenschaftliches Arbeiten/Forschen." über "Mit dem richtigen Thema lässt sich der Aufwand mittelfristig im Job refinanzieren." bis zu "Ich will in meinem Skatverein in Zukunft mit Hr. Dr. angesprochen werden." (Ohne Wertung)
ad 2) Wenn dein Nick nicht random generiert wurde, hinkt das Bsp von @Spiro aus meiner Sicht. Historiker *Vorsicht Klischee* können vlt. aus bereits Geschriebenem promovieren, bei Ings sehe ich das weniger wahrscheinlich. Ich promoviere in ingenieurnaher Informatik und sehe rückblickend keine Chance, Laborarbeiten als "Ich mache das, wenn ihr alle zu Hause seid" zu stemmen. Es hätte/wäre aus logistischen wie auch teambegründeten Schwierigkeiten gefailt.
Denke daran, dass du im Falle einer "Neben Vollzeitjob Promotion" für 3-6 Jahre im sozialen Abseits stehen könntest! (Von: Firma: "Wir wollen uns am SA das Spiel anschauen, kommst du mit?" "Nein, ich muss eine Simulation für meine Promotion vorbereiten"; Uni "Morgen früh ist ein kleiner Umtrunk, Kollege/-in X feiert seinen/ihren Umzug" "Nein, ich muss ja arbeiten." *AUTSCH* bis zur Sonntagsfrage "Mama, wer ist der Mann am Früstückstisch?") Wenn du mit alle dem klarkommen kannst, dann ist es möglich. Ich neige zu der Ansicht, dass es für jemanden, der fragt "Ist das möglich?" eben nicht möglich ist.

*Edit* Seitseid.de :lol:
Zuletzt geändert von Nomen Nescio am 17.09.2018, 15:43, insgesamt 1-mal geändert.
Trollschutzerklärung: Ich halte mich aus threads mit erhöhtem Trollpotential heraus. Im Fehlerfall möge der Troll bitte "NEIN, ich bin nicht einverstanden." drücken.

flip
Beiträge: 1056
Registriert: 02.11.2012, 02:50
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Extern Promovieren mit Vollziet Job

Beitrag von flip » 17.09.2018, 15:27

Hm, also die Aussage "fünf Jahre WiMa und Promotion 'geht nicht'" ist schon ein wenig strange.
Da fragt man sich erst einmal reflexartig: Warum?

engineer
Beiträge: 17
Registriert: 15.08.2018, 16:23
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Extern Promovieren mit Vollziet Job

Beitrag von engineer » 17.09.2018, 16:00

spirograph hat geschrieben:
17.09.2018, 12:13
Hi,

schön, dass Du in der Industrie Fuß fassen konntest und zufrieden bist. Wenn Du so abgesichert bist, ist es doch gleich leichter in gewisser Weise die Fühler wieder zu einem Promotionsvorhaben auszustrecken. Ich bspw kenne eine Person, die neben einer Vollzeitarbeit promoviert hat. Es ist möglich. Sie hat das geliebt, für sie war das Bücherwälzen und Schreiben pure Entspannung. Sie hat das an Wochenenden, im Urlaub und nach Feierabend gemacht und war erfolgreich damit (Historikerin ist sie btw). Dauert´s eben länger, was soll´s! Länger als im Vergleich zu wem..? :-) Alles Schall und Rauch. Folge Deinem Traum und Deinem Ziel. Du hast alle Zeit der Welt, go for it! Ob es nun 5 Jahre oder 6 oder 7 oder 8 dauert - und wenn es 100 Jahre dauert, dann dauert´s eben! Trau Dich! :-) Klar, Deutschland hat sooo viele Unis und Institute, klar findet sich da wer. Und wenn Du bist an das Ende dieser Welt gehen musst, es wird sich wer finden! Wenn das dein Ding ist, ist das dein Ding - dem nach!

Dir alles Gute!!!

spiro
Hallo. Danke für deine Antwort. Ich glaube auch, dass es machbar ist. "Länger als im Vergleich zu" ist ein sinnvoll Satz. Ich mache bald keine Entscheiden abder ich wollte gern wissen, wie andere Promovierende darüber denkt.

engineer
Beiträge: 17
Registriert: 15.08.2018, 16:23
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Extern Promovieren mit Vollziet Job

Beitrag von engineer » 17.09.2018, 16:03

flip hat geschrieben:
17.09.2018, 15:27
Hm, also die Aussage "fünf Jahre WiMa und Promotion 'geht nicht'" ist schon ein wenig strange.
Da fragt man sich erst einmal reflexartig: Warum?
Hallo. Die Frage warum ist ganz anderes Thema, darüber würde ich gern diskutieren. Aber ich frage hier jetzt, ob die Idee zur Promotion realistisch neben dem Job ist.
Zuletzt geändert von engineer am 17.09.2018, 16:48, insgesamt 1-mal geändert.

engineer
Beiträge: 17
Registriert: 15.08.2018, 16:23
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Extern Promovieren mit Vollziet Job

Beitrag von engineer » 17.09.2018, 16:13

Nomen Nescio hat geschrieben:
17.09.2018, 14:10
engineer hat geschrieben:
17.09.2018, 11:40
Denkt ihr, kann man mit einem Vollzeit Job die promotion machen? Ist das machbar?
Machbar ist ALLES! Aber aus meiner Sicht stellst du (hier) die falsche Frage. Was mich interessieren würde, um eine halbwegs sinnvolle Antwort geben zu können, wären folgende Punkte:
1) Warum willst du promovieren?
2) Wie sehr willst du promovieren?

ad 1) Die Spannbreite reicht von "Mich reizt wissenschaftliches Arbeiten/Forschen." über "Mit dem richtigen Thema lässt sich der Aufwand mittelfristig im Job refinanzieren." bis zu "Ich will in meinem Skatverein in Zukunft mit Hr. Dr. angesprochen werden." (Ohne Wertung)
ad 2) Wenn dein Nick nicht random generiert wurde, hinkt das Bsp von @Spiro aus meiner Sicht. Historiker *Vorsicht Klischee* können vlt. aus bereits Geschriebenem promovieren, bei Ings sehe ich das weniger wahrscheinlich. Ich promoviere in ingenieurnaher Informatik und sehe rückblickend keine Chance, Laborarbeiten als "Ich mache das, wenn ihr alle zu Hause seid" zu stemmen. Es hätte/wäre aus logistischen wie auch teambegründeten Schwierigkeiten gefailt.
Denke daran, dass du im Falle einer "Neben Vollzeitjob Promotion" für 3-6 Jahre im sozialen Abseits stehen könntest! (Von: Firma: "Wir wollen uns am SA das Spiel anschauen, kommst du mit?" "Nein, ich muss eine Simulation für meine Promotion vorbereiten"; Uni "Morgen früh ist ein kleiner Umtrunk, Kollege/-in X feiert seinen/ihren Umzug" "Nein, ich muss ja arbeiten." *AUTSCH* bis zur Sonntagsfrage "Mama, wer ist der Mann am Früstückstisch?") Wenn du mit alle dem klarkommen kannst, dann ist es möglich. Ich neige zu der Ansicht, dass es für jemanden, der fragt "Ist das möglich?" eben nicht möglich ist.

*Edit* Seitseid.de :lol:
Hallo,
ich habe noch nicht entschieden, ob ich eine Promotion wirklich "will". Ehrlich gesagt habe ich keine gute Grüde zu promovieren. Vielleicht geht es um den Titel (Dr). Möglicherweise habe ich das Gefühl, dass ich eine gute Chance verschwendt habe. Ich glaube auch, mein Betreur ist auch 50% veranwortlich.
Ich würde nicht sagen "Vielleicht steige ich in Academia und blablabla". Ich bin leidenschaftlich und der Hauptgrund ist "Ich will eine Promotion machen"

Nomen Nescio
Beiträge: 1118
Registriert: 31.05.2018, 17:29
Status: Dr. No
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Extern Promovieren mit Vollziet Job

Beitrag von Nomen Nescio » 17.09.2018, 23:34

engineer hat geschrieben:
17.09.2018, 16:13
ich habe noch nicht entschieden, ob ich eine Promotion wirklich "will". Ehrlich gesagt habe ich keine gute Grüde zu promovieren.
Sei mir nicht böse, oder von mir aus auch doch, aber du hast deine Frage soeben selbst beantwortet. Alles IMHO und so, ...
Trollschutzerklärung: Ich halte mich aus threads mit erhöhtem Trollpotential heraus. Im Fehlerfall möge der Troll bitte "NEIN, ich bin nicht einverstanden." drücken.

engineer
Beiträge: 17
Registriert: 15.08.2018, 16:23
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Extern Promovieren mit Vollziet Job

Beitrag von engineer » 18.09.2018, 10:30

Nomen Nescio hat geschrieben:
17.09.2018, 23:34
engineer hat geschrieben:
17.09.2018, 16:13
ich habe noch nicht entschieden, ob ich eine Promotion wirklich "will". Ehrlich gesagt habe ich keine gute Grüde zu promovieren.
Sei mir nicht böse, oder von mir aus auch doch, aber du hast deine Frage soeben selbst beantwortet. Alles IMHO und so, ...
Das ist die Antwort für "warum". Meine Frage ist "ist es möglich nebem Vollziet Job"
Würde ich über die Motivation für Promovieren fragen , und ob ihr meine Gründe logisch finden würdet, würde ich in meinem Beitrag fragen.

Wierus
Beiträge: 715
Registriert: 11.05.2009, 20:43
Status: Dr. phil.
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Extern Promovieren mit Vollziet Job

Beitrag von Wierus » 18.09.2018, 11:18

Nomen Nescio hat geschrieben:
17.09.2018, 23:34
engineer hat geschrieben:
17.09.2018, 16:13
ich habe noch nicht entschieden, ob ich eine Promotion wirklich "will". Ehrlich gesagt habe ich keine gute Grüde zu promovieren.
Sei mir nicht böse, oder von mir aus auch doch, aber du hast deine Frage soeben selbst beantwortet. Alles IMHO und so, ...
Braucht es in Fächern wie Medizin, Biologie oder Chemie denn überhaupt noch andere Gründe als "Ich will den Regelabschluss!"... ?

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag