FH Professur - Tätigkeiten außerhalb Uni, Praxisbezug?

Fragen und Antworten rund um die FH-Professur
Antworten
dg81
Neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 20.05.2019, 14:46
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

FH Professur - Tätigkeiten außerhalb Uni, Praxisbezug?

Beitrag von dg81 » 25.05.2019, 16:04

Hallo,
ich habe immer nur an (Voll-) Unis gearbeitet und mich aber auf eine FH-Professur beworben und bin eingeladen worden (falls die mich wirklich wollen, wäre das machbar). Nun bin ich aufgefordert worden meine Tätigkeiten so darzustellen, dass sie einer Tätigkeit außerhalb der Uni entsprechen (hoher Praxisbezug, den ich auch irgendwie habe und deshalb an eine FH möchte). Jemand eine Ahnung oder Meinung was da erwartet wird?

Vielen Dank und viele Grüße

Anzeige:

echolot
Beiträge: 13
Registriert: 25.11.2018, 10:39
Status: FH-Prof.
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: FH Professur - Tätigkeiten außerhalb Uni, Praxisbezug?

Beitrag von echolot » 26.05.2019, 12:08

Hallo,

im Grunde ergibt sich diese Forderung aus den Berufungsvoraussetzungen, die im Hochschulgesetz geregelt ist. Dort steht z.B. in Niedersachsen (willkürlich gewählt) unter §25 "... besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mindestens fünfjährigen beruflichen Praxis, von.der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübt worden sein müssen."

Idee dabei ist, dass der hohe Praxisbezug an FHs dadurch gesichert werden soll, dass die Professor(inn)en die jeweiligen Fachkenntnisse auch schon mal in ihrem Praxiseinsatz angewendet haben. Von der o.g. Regelung kann man aber in Einzelfällen auch abweichen, was aber sicher Diskussionen in der BK hervorruft.

Ziel für dich müsste nun sein, konkrete Aktivitäten und Projekte zu benennen, die den geforderten drei Jahren Praxiserfahrung ebenbürtig sind. Das könnten z.B. (Transfer-)projekte mit Praxispartnern sein. Was dazu zählt und was nicht, ist immer wieder Anlass für Diskussionen. Sicher als Praxis wird wohl eine Tätigkeit bei Fraunhofer eingestuft, bei MPI oder Helmholtz ist es wohl schon nicht mehr so eindeutig. Siehe Diskussionen hier viewtopic.php?t=2760 und hier viewtopic.php?t=7020

Gruß
echolot

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag