Berufungsverhandlungen FH Professur

Fragen und Antworten rund um die FH-Professur
oclock
Beiträge: 258
Registriert: 05.11.2006, 19:08
Status: Dr.
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

Berufungsverhandlungen FH Professur

Beitrag von oclock » 15.03.2016, 00:30

Hallöchen,

Meine Statistik bisher:

1. Bewerbung: Einladung -> 3. Listenplatz
2. Bewerbung: Einladung -> Sie wollen mich (wurde mir informell mitgeteilt)!
3. Bewerbung: Einladung -> Ausgang noch offen

Es sieht so aus, als würde es bei mir langsam ernst werden (siehe 2. Bewerbung). Jetzt rödelt es mal wieder heftigst in meinem Kopf. Evtl. hat jemand einen guten Rat für mich. Hier mal ein paar Fragen:

Ich habe im Internet den HLB gefunden, der bei Berufungsverhandlungen unterstützt. Kennt das jemand? Lohnt sich das? Kostet 150 Euro...

Einmal jährlich bin ich Veranstalter einer wissenschaftlichen Veranstaltung (im Ausland) in meinem Fachgebiet, die ich zukünftig gerne weiterhin veranstalten möchte. Leider fällt der nicht verschiebbare Termin in die Vorlesungszeit (Dauer: 3 Tage). Ist es aussichtsreich diesen Punkt mit der FH zu verhandeln? Oder wann und wo sollte ich diesen Punkt ansprechen?

Wie gut lässt sich bei einer FH-Professur über die Ausstattung verhandeln (Laborräume, Rechner etc.)? Wer kann hier aus eigener Erfahrung berichten was machbar ist?

Überall lese ich etwas von verhandelbaren Leistungsbezügen. Gibt es da bei einer FH Professur für eine Erstberufung überhaupt Verhandlungsspielräume?

Lieben Dank!

Anzeige:

gesmad
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Berufungsverhandlungen FH Professur

Beitrag von gesmad » 19.03.2016, 12:54

Hallo,

sollte deine Frage noch aktuell sein, hier meine Einschätzung.
Ich arbeite selbst seit einem Jahr an einer FH und stand somit auch einmal vor der Herausforderung, eine Berufungsverhandlung führen zu dürfen. Zwecks Vorbereitung habe ich das Beratungsgespräch vom HBL in Anspruch genommen. Hierbei handelt es sich um ein einstündiges Telefonat, das ich als sehr hilfreich erlebt habe. Leider konnte ich nicht alle Ideen aus dem Telefonat umsetzen, dennoch war es hilfreich, einzelne Aspekte anzusprechen, auf dich möglicherweise sonst gar nicht gekommen wäre.
Von daher: die 150,00 € waren gut investiert!
Viel Erfolg beim Verhandeln :-)

Beste Grüße
gesmad

Sebastian
Admin
Beiträge: 1914
Registriert: 30.08.2006, 12:41
Status: Schon länger fertig
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Kontaktdaten:

Re: Berufungsverhandlungen FH Professur

Beitrag von Sebastian » 20.03.2016, 10:13

Für alle die mit der Abkürzung nichts anfangen können: HLB ist der Hochschullehrerbund, der Berufsverband der Professorinnen und Professoren an deutschen Fachhochschulen.
Auf seinen Internetseiten gibt es auch weitere Informationen zu der angebotenen Berufungsberatung.

Gruß
Sebastian

oclock
Beiträge: 258
Registriert: 05.11.2006, 19:08
Status: Dr.
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Berufungsverhandlungen FH Professur

Beitrag von oclock » 22.03.2016, 15:38

@gesmad:
Danke für Deine Antwort. Ja, es ist noch aktuell ;)

Zahlt man die 150 Euro nur für dieses eine einstündige Telefonat, oder kann man danach noch jemanden kontaktieren, um Fragen zu stellen? Lt. Webseite klingt es nach einer Begleitung bis zur Berufung und nicht nur nach einem einzigen Telefonat...

Wenn der Ruf ins Haus flattert, wie lange hat man dann Zeit, sich auf die Verhandlung(en) vorzubereiten? Wie sind die Fristen? Kann oder sollte ich jetzt schon anfangen ein "Konzeptpapier" zu entwerfen, zumindest stichwortartig?

Mit wem würde ich mein Anliegen bzgl. der Organisation einer wissenschaftlichen Veranstaltung während des Semesters 'verhandeln'? Mit dem Rektor? Präsident? Dekan? Oder ist das nicht erwähnenswert und ich kann das problemlos auch ohne Verhandlung durchführen, obwohl es im Semester ist?

(So viele Fragen: Sorry :))

Gruß,
oclock

Doc-Wolfi
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Berufungsverhandlungen FH Professur

Beitrag von Doc-Wolfi » 25.03.2016, 17:33

Dann mal Gratulation!

Wegen der Veranstaltung: Ich würde solche Kleinigkeiten nicht bei der Berufungsverhandlung ansprechen. Da muss dann halt mal die Vorlesung ausfallen. Das macht jeder Prof mal. Es sollte nur nicht zu oft sein. Wenn Du bei der Berufungsverhandlung davon anfängst, entsteht aber der Eindruck als sei die Lehre für Dich nur lästig und als würdest Du eventuell einen Freibrief haben wollen, dass sie öfter mal ausfallen darf.
oclock hat geschrieben: Wenn der Ruf ins Haus flattert, wie lange hat man dann Zeit, sich auf die Verhandlung(en) vorzubereiten? Wie sind die Fristen? Kann oder sollte ich jetzt schon anfangen ein "Konzeptpapier" zu entwerfen, zumindest stichwortartig?
Das kommt darauf an. Ich dachte aber, dass ein Konzept bereits bei der Bewerbung eingereicht werden soll: Lehrkonzept, Forschungskonzept, Kollaborationskonzept. Ich würde mir an Deiner Stelle so bald wie möglich stichwortartige Notizen machen, weil man unter Zeitdruck selten gut kreativ ist.

Viel Glück!
Wolfi

Zeug
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Berufungsverhandlungen FH Professur

Beitrag von Zeug » 27.03.2016, 09:00

Dear all, wo ist denn hier überhaupt ein Ruf erteilt worden? Auf eine solche informelle Zusage kann man nichts geben, die ist nichts wert. Daher steht in den Sternen, ob überhaupt ein Ruf erteilt wird. Wie ist denn die informelle Zusage erfolgt? Und die Fragen zu den Berufungsverhandlungen, ich weiß nicht? Forschungstagung. Auf zahlreiche ernstzunehmende Publikationen deutet dies nicht hin, was wiederrum die Frage nach der Auswahl aufwirft. So wie es für mich aussieht, kannst Du es knicken.

VG

flip
Beiträge: 1055
Registriert: 02.11.2012, 02:50
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Berufungsverhandlungen FH Professur

Beitrag von flip » 27.03.2016, 13:26

Hast du dich jetzt extra hier angemeldet um diesen Mist zu schreiben? :evil:


Bei meiner ersten Berufungskommission hat die Beratung für die Liste ca. eine Stunde gedauert. Wir haben dann dem Kandidaten noch während seines Heimweges mitgeteilt, dass er auf Platz 1 stehen wird. Das nennt man dann wohl informell.
Natürlich wird der Ruf erst Wochen später erteilt. Das entscheidende Gremium tritt da aber schon längst nicht mehr zusammen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor flip für den Beitrag:
Jack24

oclock
Beiträge: 258
Registriert: 05.11.2006, 19:08
Status: Dr.
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Berufungsverhandlungen FH Professur

Beitrag von oclock » 27.03.2016, 14:33

"Zeug" hat insofern Recht, dass eine informelle Information natürlich für niemanden bindend ist. Die Liste der Berufungskommission muss erst noch vom Fachbereichsrat bestätigt werden (durch Wahl) und danach kann der Rektor trotzdem noch dagegen sein. Kann also noch viel passieren :-) Selbst, wenn der Ruf ins Haus flattert ist das nur ein "Wir hätten Dich gerne, lass uns reden". Solange keine Verträge unterzeichnet sind, ist das alles unsicher.

Meistens ist es aber so, dass der erstplatzierte den Ruf erhält und wenn er sich bei den Verhandlungen nicht doof anstellt, auch den Job. Im Gegensatz zu den Berufungsverhandlungen an Universitäten, habe ich zu den Verhandlungen an Fachhochschulen nicht viel im Internet gefunden. Teilweise sind die Informationen sogar widersprüchlich: Die einen schreiben z.B., dass die sachliche Ausstattung verhandelbar ist, die anderen schreiben, dass man als Prof. an einer FH nur an der bestehenden Ausstattung teilhabt und quasi keinen Verhandlungsspielraum hat.
Natürlich setzte ich mich mit dem Dekan und potentiellen Kollegen zusammen, wenn der Ruf einmal da ist und nehme auch das Beratungsgespräch des HLB wahr, aber ich möchte gerne schon jetzt möglichst viele Infos einholen, um die Wartezeit besser zu überbrücken :-) Und wenn es mit dem Ruf wider Erwarten nichts wird, dann habe ich zumindest etwas gelernt...

Die Kommentare zu der Forschungstagung (was hat das mit der Anzahl meiner Publikationen zu tun?) und zu meinen Fragen zur Berufungsverhandlung (zu blöd?) habe ich nicht verstanden und kann deshalb nichts dazu sagen.

Traudel
Beiträge: 214
Registriert: 01.02.2015, 10:52
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Berufungsverhandlungen FH Professur

Beitrag von Traudel » 28.03.2016, 10:01

Lieber oClock,

dann von meiner Seite ein (so hoffe ich doch) eindeutiger Ratschlag zur internat. Tagung: nein, nicht schon in Verhandlung mit Kommission ansprechen. Das gehört in die Zeit nach Vertragsunterzeichnung (ich drücke aufrichtig den Daumen!). Und zwar wird derlei weder mit der Berufungskommission noch mit dem Rektor/Präsident geklärt, sondern mit der Fachbereichs"regierung", d.h. dem Dekan. Biete direkt eine Lösung an: Nachholtermin, Vertretung durch wiss. MA (vorbereitetes Skript vorlesen :D das kann auch sonst ne Hilfskraft), Online-Sitzung o.ä. Da Professoren meiner Erfahrung nach vergleichsweise autonom mit ihrer Lehre und den Terminen umgehen können (selbst an FHs, ich arbeite an einer großen), geht es hier eher um ein "Informieren" des (Studien-)Dekans, nicht etwa um ein "Um-Erlaubnis-Fragen". Lege im Gespräch auch Mehrwert, Gewinn, Marketingeffekt der Tagungsorganisation für die Hochschule bzw. den Fachbereich dar. Du fährst ja nicht auf Kegeltour! Natürlich lohnt sich die wiss. Präsenz für den FB.
Und da die Tagung einmal im Jahr ist: Vielleicht fällt sie ja in Dein zweites Dienst-Semester. Dann kennste den Laden und die Anprechpartner schon besser.
Okay?
Falls Du an "meine" FH berufen wirst: Man sieht sich! :D LG Traudel

OMGScience
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Berufungsverhandlungen FH Professur

Beitrag von OMGScience » 18.05.2016, 20:04

Hallo zusammen,

konnte in der Zwischenzeit schon jemand von euch etwas mehr bzgl. der Berufungsverhandlung an einer FH in Erfahrung bringen?

Ich habe auch kürzlich einen Ruf erhalten, in wenigen Tagen einen Termin mit dem HLB für das Gespräch und der Termin für die Berufungsverhandlung steht ebenfalls schon.

Mich würde sehr interessieren, wie groß der Spielraum hier eigentlich ist und welche Erfahrungen ihr dabei gemacht habt.

Gruß
OMGScience

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag