Anhänge auf CD/DVD brennen?

... und die Fragen, die sich davor und dabei ergeben.
Neue Fragen bitte hierher.

Antworten
Philosophin92
Neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 23.11.2018, 18:33
Status: Ende Master
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Anhänge auf CD/DVD brennen?

Beitrag von Philosophin92 » 23.11.2018, 19:07

Liebes Forum! :)

Ich schreibe gerade meine Masterarbeit im geisteswissenschaftlichen Bereich, bzw. sie ist im Prinzip schon fertig. Da ich mir gut vorstellen kann, ein Doktorat anzuhängen, habe ich mich getraut mich hier für meine Fragen anzumelden.

Ich habe Feldforschung gemacht, dabei wurden bestimmte Lieder gesungen. Diese habe ich in der Arbeit auch erwähnt und angegeben (mit Interpreten und Name des Liedes, und dem Liederbuch als Quelle). Damit die Leser bei Interesse einen besseren Eindruck der Stimmung erhalten können, habe ich entsprechende Videos bei YouTube gesucht, und die Links sowohl an der jeweiligen Stelle, als auch unter den Internetquellen angegeben.
Mein Betreuer meinte nun nach der Abgabe der ersten fertigen Version der Arbeit im Feedback-Gespräch, dass ein YouTube-Link zu schnell vergänglich wäre. Wenn ich die Videos gerne festgehalten haben will, soll ich sie auf CD/DVD brennen und beilegen.

Außerdem werde ich wohl die Interviewtranskripte der Interviews ebenfalls auf CD brennen und diese anhängen.

Jetzt stellen sich mir aber folgende Fragen:
1) Gebe ich dann statt dem Link im Text in Klammer an "s. Anhang DVD, Video Nr. 3"?
2) Muss ich wo in der Arbeit anmerken, dass es "weitere" (zusätzlich zu abgedruckten Tabellen und Bildern, die auf weiteren Seitenzahlen zu finden sind) Anhänge in anderer Form (also eben auf beigelegter CD/DVD) gibt?
3) Darf ich das rechtlich überhaupt? "Fremde" YouTube-Videos auf DVD brennen und anhängen?

Ich freue mich über jeden Tipp diesbezüglich, da mir die ganze DVD/CD-Geschichte noch etwas schleierhaft ist. (Auch wenn mein erster Tonträger als 1992er Jahrgang eine Kassette war, und ich als Jugendliche Musik von CDs gehört habe, habe ich mich doch nie wirklich damit beschäftigt. Beim Brennen würde ich mir vermutlich auch Hilfe holen, oder ich lese mich noch ein.)

LG :blume:

Anzeige:

Sebastian
Admin
Beiträge: 1850
Registriert: 30.08.2006, 12:41
Status: Schon länger fertig
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Re: Anhänge auf CD/DVD brennen?

Beitrag von Sebastian » 23.11.2018, 23:04

Die Arbeit klingt ja interessant.

Allerdings ist - wenn ich Dich richtig verstehe - die Bereitstellung der Videos/Audiodateien nur ein zusätzlicher Service für Deine Leser, die Inhalte sind gerade nicht (nur) in der bei Youtube verfügbaren Form Gegenstand Deiner Arbeit, sondern offenbar Alltagsgut oder - trotz urheberrechtlichen Schutzes - so verbreitet, dass man sie in Feldversuchen abfragen kann.
Damit würden sie nach meinem Verständnis nicht als "Zitate" durchgehen, sondern es läge ein gewähnlicher Gebrauch der konkreten Videos vor. Damit fallen m.E. etwaige Privilegierungen für wissenschaftliche Arbeiten weg und es wird kompliziert. So kompliziert, dass ich mir sehr gut überlegen würde, ob ich die zusätzlichen Risiken eingehen würde - und allein wegen des Aufwandes eher nein.

Auf keinen Fall würde ich die Inhalte meiner Arbeit auf diese Weise so verändern, dass sie später nicht mehr aus sich heraus verständlich wären. Sprich: Wenn Du bisher "Nikolaus, komm in unser Haus" untersuchst, sollte daraus nicht "Anhang CD 2 Track 13, geklautes Youtubevideo der Kita Sonnenblume" werden.

Sebastian

trustmeIamajedi
Beiträge: 7
Registriert: 12.08.2018, 08:41
Status: Post-Doc
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anhänge auf CD/DVD brennen?

Beitrag von trustmeIamajedi » 26.11.2018, 22:34

Mach doch zwei Verzeichnisse: "Literaturverzeichnis" und "Verzeichnis verwendeter Internetquellen". In letzterem kann man verwendete Videos etwa in dieser Form zitieren:

„Name, Vorname: Titel des Videos. Videoplattform, Erstelldatum, Web, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, in: URL, (optional bestimmte Stellen z.B. 03:20 Minuten)“

Speichern, Kopieren, Bereitstellen und Vorführen von Videos würde ich vermeiden, wenn ich nicht sicher bin, dass das Video gemeinfrei ist oder entsprechende Lizenzen eine derartige Nutzung erlauben.

Philosophin92
Neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 23.11.2018, 18:33
Status: Ende Master
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anhänge auf CD/DVD brennen?

Beitrag von Philosophin92 » 05.12.2018, 21:55

Hallo!

Vielen Dank euch beiden!

Ich habe mich jetzt dazu entschlossen nur die Interviewtranskripte auf CD der Arbeit beizulegen, und habe die Arbeit heute gebunden abgegeben.

LG

Zwonk
Beiträge: 6749
Registriert: 28.04.2013, 14:13
Status: Dr. Zwonk
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Anhänge auf CD/DVD brennen?

Beitrag von Zwonk » 06.12.2018, 18:41

@Philosophin92: Glückwunsch zur Abgabe!

Antworten