Juniorprofessur vs. HAW Professur

Irgendwann ist jeder fertig. Und dann darf er sich hier austoben :-)
Antworten
puderquaste
Beiträge: 4
Registriert: 09.08.2023, 16:00

Juniorprofessur vs. HAW Professur

Beitrag von puderquaste »

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Anliegen: vor kurzem habe ich den Ruf auf eine W2-Professur an einer staatlichen FH bekommen. Jetzt, mit etwas Verzögerung, habe ich die (noch informelle) Zusage für eine Juniorprofessur im gleichen Fachgebiet an einer Universität erhalten. Nun stellt sich für mich die Frage, welche Option sinnvoller ist. Hier kurz meine Gegenüberstellung:

W1 vs W2 (HAW), das ist mir allerdings nicht so wichtig
befristet auf max. 6 Jahre vs. unbefristet (HAW)
4 SWS Lehre vs. 18 SWS Lehre (HAW)
weitere Randbedingungen (Entfernung, Fachgebiet, ...) sind ähnlich

Ich möchte gerne weiterhin verstärkt in der Forschung arbeiten (ich war bisher 3 Jahre PostDoc, Forschungsgruppenleiter, PostDoc im Ausland) und erachte die Juniorprofessur irgendwie als logischere Fortsetzung dieses Weges. Neben 18 SWS Lehre ist das wesentlich schwieriger umzusetzen. Großer Nachteil der Juniorprofessur: kein Tenure Track.

Wie ist eure Einschätzung der Situation? Und wisst ihr, ob ich überhaupt berufungsfähig bin zum Juniorprofessor, wenn ich schon zum Professor berufen wurde? Dazu habe ich auf die Schnelle nichts gefunden.

Danke im Voraus!

Anzeige:

abc
Beiträge: 36
Registriert: 13.05.2020, 11:32
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Juniorprofessur vs. HAW Professur

Beitrag von abc »

Ich sehe keinen Grund, warum Du nicht für eine Juniorprofessur berufen werden könntest Eventuell gibt es da was im Beamtenrecht, Du würdest ja von Beamter auf Lebenszeit zu einem Beamten auf Zeit werden, aber das kann ich mir kaum vorstellen.

Ansonsten ist der Vergleich recht einfach:
  • auf der einen Seite Beamter, W2 (bleibst Du zu ziemlich sicher), 18 SWS mit evtl. Option auf zeitweise 9 SWS als Forschungsprof
  • auf der anderen Seite 3 Jahre (+ evtl. 3 Jahre verlängert) 4 SWS, risikoreich, aber Möglichkeit zu W2/W3 mit 9 SWS
Ich würde an der FH bleiben (disclaimer: da bin ich jetzt), und würde für eine JunProf. nicht an die Uni. Aber ob Du das Risiko eingehen willst mit der Aussicht auf eine bessere aber potentielle Stelle, das kannst nur Du wissen.
johndoe
Beiträge: 384
Registriert: 31.12.2018, 12:57
Status: Prof. Dr.
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Juniorprofessur vs. HAW Professur

Beitrag von johndoe »

puderquaste hat geschrieben: 14.11.2023, 13:19 Hallo zusammen,

ich habe folgendes Anliegen: vor kurzem habe ich den Ruf auf eine W2-Professur an einer staatlichen FH bekommen. ...

Und wisst ihr, ob ich überhaupt berufungsfähig bin zum Juniorprofessor, wenn ich schon zum Professor berufen wurde? Dazu habe ich auf die Schnelle nichts gefunden.

Danke im Voraus!
Vll noch etwas begriffliches: wenn du schreibst berufen, meinst du dann Ernennungsurkunde erhalten, vereidigt worden oder Rufschreiben erhalten?

Letzteres ist nach meiner Kenntnis nicht bindend, weder für FH noch für dich.
puderquaste
Beiträge: 4
Registriert: 09.08.2023, 16:00

Re: Juniorprofessur vs. HAW Professur

Beitrag von puderquaste »

Ich meinte Berufungsurkunde bereits erhalten, aber noch nicht verbeamtet. Zu diesem möglichen "Rückschritt" von Vollprofessor zur Juniorprof hab ich allerdings nicht gefunden, ob das überhaupt machbar ist (wahrscheinlich weil niemand das bisher gemacht hat :lol: )
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag