Doktorandinnen / Doktoranden (w/m/d) in den Bereichen Informatik, Ingenieurwesen und Wirtschaft

Stellenmarkt für Doktoranden: Hier können Sie kostenlos Ihre Promotionsmöglichkeit anbieten oder Ihre Veranstaltung für Doktoranden ankündigen.
Bitte keine allgemeine Fragen oder Diskussionen!
Forumsregeln
Stellenmarkt für Doktoranden.
Stellenangebote für Doktoranden und Veranstaltungshinweise für Promovierende können Sie hier schnell, kostenlos und auf die Zielgruppe fokussiert einstellen. Die Nutzung des Forums ist für Anbieter und Leser kostenlos.
Bitte keine allgemeinen Diskussionen und keine gewerblichen "Kleinanzeigen".
Sämtliche externen Links im Forum werden zur Vermeidung von Mißbrauch mit dem nofollow-Attribut gekennzeichnet.

Stellenbewerber: Wenn Du Dich auf eine hier angekündigte Stelle bewirbst, nimm bitte auf die Veröffentlichung hier Bezug - das hilft allen Beteiligten. Dankeschön!
Als registrierter Benutzer kannst Du Dich über neue Beiträge in diesem Forum per Mail informieren lassen.
Antworten
Boehm
Neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 22.10.2021, 11:42

Doktorandinnen / Doktoranden (w/m/d) in den Bereichen Informatik, Ingenieurwesen und Wirtschaft

Beitrag von Boehm »

Als „Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft“ schafft und vermittelt das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Wissen für Gesellschaft und Umwelt. Ziel ist es, zu den globalen Herausforderungen maßgebliche Beiträge in den Feldern Energie, Mobilität und Information zu leisten. Daran arbeiten am KIT über 9.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf einer breiten disziplinären Basis in Forschung, Lehre und Innovation zusammen.

Wir suchen ab der ersten Jahreshälfte 2022, für mindestens 3 Jahre mehrere

Doktorandinnen / Doktoranden (w/m/d)
in den Bereichen Informatik, Ingenieurwesen und Wirtschaft mit Fokus auf zukünftige Energiesysteme

Die Gestaltung zukünftiger Energiesysteme, die mit schwankendem Angebot und flexibler Nachfrage umgehen können, ist ein wichtiges Anliegen unserer Gesellschaft. Hätten Sie als Doktorandin/Doktorand (w/m/d) in der Informatik oder Wirtschaft nicht nur gerne die Möglichkeit, Ergebnisse zu erzielen, die über den Stand der Technik Ihres Gebiets hinausgehen, und gute Publikationen auf selektiven Konferenzen und in Zeitschriften zu veröffentlichen, sondern auch ernsthaft mit anderen Disziplinen zu interagieren, um sicherzustellen, dass Ihre Ergebnisse ein bedeutender Beitrag hin zu besseren Energiesystemen sind? Würden Sie als Doktorandin/Doktorand (w/m/d) des Ingenieurwesens nicht nur gerne an der Gestaltung von Energiesystemen mitwirken, die effizient, flexibel, robust und nutzerfreundlich sind, sondern dies auch gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen aus den oben genannten Fachrichtungen unter Verwendung hoch innovativer Methoden tun?

Falls ja, dann lesen Sie bitte weiter: Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert das Graduiertenkolleg "Energiezustandsdaten – Informatik-Methoden zur Erfassung, Analyse und Nutzung" am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Wesentliche Voraussetzungen sind ein echtes Interesse an wissenschaftlicher Arbeit und ein hervorragender Diplom- oder Masterabschluss in einer der oben genannten oder einer verwandten Disziplin wie z. B. Mathematik, Physik, Informationstechnik, Informationswirtschaft/Wirtschaftsinformatik oder Wirtschaftsingenieurwesen. Sie zeigen mit Ihrer Bewerbung, dass sie eine herausragende Studentin /Student (w/m/d) sind bzw. waren. Die Sprache des Graduiertenkollegs ist Englisch.
Weitere Informationen zu den Forschungsvorhaben, dem Programm und dem Bewerbungsverfahren finden Sie unter http://energystatusdata.kit.edu. Der Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 29. Dezember 2021.

Wir bieten:
• viel Freiraum zur wissenschaftlichen Entfaltung,
• ausgezeichnete persönliche Betreuung und Unterstützung,
• faszinierende Forschungsthemen von großer gesellschaftlicher Relevanz,
• ein aufgeschlossenes und sehr gemeinschaftliches Forschungsumfeld,
• eine internationale und interdisziplinäre Forschungsumgebung mit zahlreichen Möglichkeiten zur Zusammenarbeit,
• Möglichkeiten für persönliches Wachstum und Weiterbildung dank der leistungsfähigen Infrastruktur am KIT, einer Institution, die sowohl
eine Universität als auch eine Großforschungseinrichtung ist,
• ausgezeichneten Lebensraum in einer attraktiven, lebendigen Stadt und in einer der schönsten Regionen Deutschlands,
• ein Gehalt, das die Lebenshaltungskosten in Deutschland gut deckt, sowie eine freie Universitätsregistrierung.

Wir streben eine möglichst gleichmäßige Besetzung der Arbeitsplätze mit Beschäftigten (w/m/d) an und würden uns daher insbesondere über Bewerbungen von Frauen freuen.

Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.
Weitere Informationen finden Sie im Internet: www.kit.edu
Antworten