Terminverschiebung für Vorsingen

Fragen und Antworten rund um die FH-Professur
Antworten
w3togo
Neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 11.10.2021, 19:57

Terminverschiebung für Vorsingen

Beitrag von w3togo »

Liebe alle,

als Bewerber auf eine FH-Professur stehe ich vor der Frage, ob ich einen zum Vorsingen angesetzten Termin um ca. 1 Woche nach hinten verschoben bekomme. Ich habe einige gewichtige private Gründe, aus denen ich den angesetzten Termin gern verschieben würde. Die privaten Gründen sind allerdings weder so gelagert, dass ich diese im Detail erläutern möchte noch sind diese "absolut" zwingend. Auf der einen Seite hardere ich sehr mit meiner Anfrage zur Verschiebung des Termins, da ich befürchte, dass mich allein die Anfrage aufs Abstellgleis befördert. Auf der anderen Seite ist die ausgeschriebene Professur auch nicht so attraktiv, dass ich dafür alles stehen und liegen lassen würde - ggf. würde ich auch ein prophylaktisches Zurückziehen meiner Bewerbung in Betracht ziehen, um meinen Ruf bzw. meine Chancen bei zukünftigen Bewerbungen nicht zu gefährden.

Kann jemand von euch sagen, inwiefern solche Terminverschiebungsfragen häufiger vorkommen oder gar üblich sind? Und hat jemand von euch vielleicht schon Erfahrungen gemacht, wie BKs auf solche Anfragen reagieren?

Das einzige, was ich online dazu gefunden habe, ist eine relativ schwammige Empfehlung für BKs an der Uni Jena (s. FAQ 10):
https://www.uni-jena.de/unijenamedia/un ... tfaden.pdf

Herzlichen Dank für Eure Rückmeldungen!

Anzeige:

Cybarb
Beiträge: 187
Registriert: 12.06.2011, 16:57
Status: fertig
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Terminverschiebung für Vorsingen

Beitrag von Cybarb »

Hallo,

ich kann nur von der FH berichten, an der ich arbeite (klein, privat - und bald bin ich wieder weg :wink: ).

Wir sind generell sehr offen für Terminverschiebungen und kommen entsprechenden Bitten in der Regel gerne nach. Das liegt aber unter anderem daran, dass uns eher selten die Türe eingerannt wird.
Zwei Faktoren, die ein Entgegenkommen der Berufungskommission beeinflussen können, sind: 1) die Anzahl der eingeladenen Bewerber und 2) das Interesse an dir. Wenn die Kommission aus dem Vollen schöpfen kann und viele Bewerber zum Vorsingen eingeladen hat, wird man vielleicht auf dich verzichten können, da noch genug andere Personen vorhanden sind, um eine Liste vollzukriegen. Zudem kommt man den vorläufigen Favoriten gerne mal eher entgegen als jenen Bewerbern, die es nur knapp zum Vorsingen geschafft haben.

Probieren kannst du es, aber ohne Garantie, dass man deiner Bitte nachkommen wird. Dass dich die Anfrage allein bereits ins Abseits befördert, halte ich für eher unwahrscheinlich, aber ich bin mir sicher, dass es irgendwo derart eitle Kommissionsmitglieder gibt, die eine solche Anfrage bereits als Affront gegenüber der FH ansehen würden. Daher könntest du natürlich das Pech haben, genau an eine solche Kommission zu geraten. Aber da du ja eh nicht an dieser Professur hängst - who cares?

Gruß
Cyb
SSCI
Beiträge: 103
Registriert: 23.11.2018, 11:30
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Terminverschiebung für Vorsingen

Beitrag von SSCI »

Ruf an, frag' nach.
w3togo
Neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 11.10.2021, 19:57

Re: Terminverschiebung für Vorsingen

Beitrag von w3togo »

habe nun beim angegebenen Kontakt per Mail nachgefragt: Eine Terminverschiebung war nach Rücksprache mit dem BKV nicht möglich bzw. nicht gewünscht. Meine Bewerbung habe ich daraufhin zurückgezogen. Ich hatte aber nicht den Eindruck, dass die Nachfrage selbst irgendeine negative Auswirkungen gehabt hätte, wenn ich bei meiner Bewerbung geblieben wäre.

Danke für eure Rückmeldungen!
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag