Doktortitel auf Dokumenten

Irgendwann ist jeder fertig. Und dann darf er sich hier austoben :-)
deen_everstin
Beiträge: 31
Registriert: 06.08.2022, 00:45
Status: angefangen
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Doktortitel auf Dokumenten

Beitrag von deen_everstin »

Ich würde vermuten, dass das auf deine Angabe "Dr. phil." im Status bezogen war. Mal abgesehen davon, dass es ja eben nicht automatisch ein Doktor in Philosophie ist, sondern diverse Fachrichtungen aus den Geistes-, Sozial-, Erziehungs-, Medien- und teilweise sogar Naturwissenschaften drunter fallen können, die alle auch je nach Schwerpunkt der Diss den Dr. phil. vergeben (an der FU Berlin zum Beispiel kann man im Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie zwischen dem Dr. rer. nat. und dem Dr. phil. wählen), liest es sich auch für mich etwas despektierlich. Vielleicht täusche ich mich auch, dann möchte ich mich dafür entschuldigen, allerdings fände ich es schade, wenn man hier mit einem lapidaren Satz die akademische Leistung einer Person so ohne jeglichen Kontext abwertet.
Wierus
Beiträge: 1109
Registriert: 11.05.2009, 20:43
Status: Dr. phil.
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Doktortitel auf Dokumenten

Beitrag von Wierus »

deen_everstin hat geschrieben: 03.04.2023, 17:49 Ich würde vermuten, dass das auf deine Angabe "Dr. phil." im Status bezogen war.
Ganz bestimmt sogar, denn Ich habe nirgendwo in diesem Forum jemals meine Fachrichtung verraten. Es würde allerdings von einiger Unwissenheit zeugen, wenn der Seitenhieb tatsächlich von einem promovierten Mituser kommen sollte. An meiner Uni zum Beispiel kann man sich auch heutzutage noch in Fächern wie Mathematik oder Wirtschaftsrecht für den "Dr. phil." entscheiden.

deen_everstin hat geschrieben: 03.04.2023, 17:49Mal abgesehen davon, dass (...) diverse Fachrichtungen aus den Geistes-, Sozial-, Erziehungs-, Medien- und teilweise sogar Naturwissenschaften drunter fallen können, die alle auch je nach Schwerpunkt der Diss den Dr. phil. vergeben (an der FU Berlin zum Beispiel kann man im Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie zwischen dem Dr. rer. nat. und dem Dr. phil. wählen)...
Manche Unis listen über sechzig (!) verschiedene Promotionsfächer auf, in welchen ein "Dr. phil." verliehen wird, darunter z.B. Geografie, Sportwissenschaft und Computerlinguistik. Siehe hier: www.fau.de/files/2019/11/Promotionsfäch ... kultät.pdf

Der Bandbreite nach kommt das dem international etablierten Einheitsdoktorgrad des "PhD" verdammt nahe... :shock:

deen_everstin hat geschrieben: 03.04.2023, 17:49Vielleicht täusche ich mich auch, dann möchte ich mich dafür entschuldigen, allerdings fände ich es schade, wenn man hier mit einem lapidaren Satz die akademische Leistung einer Person so ohne jeglichen Kontext abwertet.
Mich hat der Einwurf auch etwas irritiert. Passt in meinen Augen nicht so recht zum üblichen Niveau hier.
daherrdoggda
Beiträge: 353
Registriert: 16.08.2015, 21:28
Status: rer nat
Wohnort: USA
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Doktortitel auf Dokumenten

Beitrag von daherrdoggda »

Passt allerdings zu den vorherigen posts dieses nicht so fantastischen Bubs ;)
Gesperrt
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag