Doktorandenliste und Betreuer-Wechsel

Jahresarchiv
Gesperrt
halloechen2015
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Doktorandenliste und Betreuer-Wechsel

Beitrag von halloechen2015 » 13.05.2015, 14:01

Hallo, Forum :D

Ich habe letztens meinen Promotionsbetreuer gewechselt und hätte eine Frage.

Ich bin mit einigen Voraussetzungen als Promovierende bei der Fakultät meines "vorherigen" Doktorvaters angenommen.
Die Voraussetzungen waren z.b. Wenn ich der Fakultät in zwei Jahre die Scheine von den genannten Kurse nicht vorlege, verliere ich den Kandidatenstatus).

Muss ich aber der Fakultät Bescheid sagen, dass ich meinen Doktorvater gewechselt habe und an der Fakultät nicht promovieren werde?

Vielen Danks schonmal für eure Antwort.

Zwonk
Beiträge: 8489
Registriert: 28.04.2013, 14:13
Status: Dr. Zwonk
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Doktorandenliste und Betreuer-Wechsel

Beitrag von Zwonk » 13.05.2015, 14:49

Ob Du das rein rechtlich musst, weiß ich nicht. Das hängt mit davon ab, ob das Promotionsverfahren schon eröffnet wurde. Wenn ja, muß das auf jeden Fall beendet werden, bevor Du es anderswo eröffnest. Wenn Du einfach als Doktorandin eingeschrieben bist, dann wirst Du es vermutlich nicht unbedingt müssen. Erfahrungsgemäß schlummern irgendwo in den Akten meist noch Vermerke von Leuten, die vor 15 Jahren promovieren wollten und ihr Projekt haben einschlafen lassen.

Ich würde es aber trotzdem machen, einfach, um klare Verhältnisse zu schaffen, was die Formalien betrifft. Ich habe das damals auch gemacht. Einfach ein formloser Brief an den Dekan und die Sache ist gegessen. Übrigens hängt dabei, meines Erachtens, weniger von der alten als von der neuen Fakultät ab. Ich würde mich eher da erkundigen, ob die ein Problem damit hat, wenn Du noch anderswo als Doktorandin geführt wirst.

ile
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Doktorandenliste und Betreuer-Wechsel

Beitrag von ile » 13.05.2015, 16:15

Hallo!

Ich würde zwong vollkommen zustimmen:
1) Bist Du vom Promotionsausschuss als Doktorandin angenommen?
2) Was steht in der alten Promotionsordnung, was in der ggf. neuen?

Darüber hinaus würde ich, bevor ich direkt einen formlosen Brief aufsetze,erst einmal in der Allgemeinen Fakultätsverwaltung anrufen. Die sind normalerweise stets freundlich und sagen Dir ggf. auch, was genau im formlosen Schreiben stehen sollte!

Viel Erfolg bei der Diss.! :)

Gesperrt
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag