Bereitstellung / Veröffentlichung Expose

Fragen aus der laufenden Arbeit an der Dissertation.
Literatursuche, Motivationsprobleme, Lehrtätigkeit, Ärger mit dem Prof u.v.m.
Gesperrt
britta

Bereitstellung / Veröffentlichung Expose

Beitrag von britta »

Liebes Forum, eine Frage habe ich. Ich habe mein Expose erstellt und habe hierauf basierend die Zulassung zur Promotion erhalten. Nun gibt es immer mal wieder Anfragen, das Expose bereitzustellen, z.B. in der Zusammenarbeit mit anderen Kollegen etc. Wie geht ihr mit der Bereitstellung / Veröffentlichung Eures Exposes um? Hintergrund ist, dass man ja irgendwie vermeiden möchte, dass Thema oder Ansatz "kopiert" werden. Was sind hier Eure Erfahrungen/Empfehlungen? Danke vorab! Britta

Anzeige:

Poppy

Re: Bereitstellung / Veröffentlichung Expose

Beitrag von Poppy »

Ich bin da relativ freizügig und sende das Exposé oder Auszüge daraus gern KollegInnen, wenn meine Arbeit im Kolloquium oder in der Interpretationswerkstatt vorgestellt und diskutiert werden soll. Diesen KollegInnen vertraue ich aber auch bedingungslos und ihre Anregungen haben das Projekt ein gutes Stück vorangebracht.
Letztlich kann man auch auf der Homepage das Abstract lesen und weiß in Ansätzen, wie mein Forschungsdesign aufgebaut ist und was meine Fragestellung ist. Wirklich geheim ist da nichts. Wenn man ganz am Anfang steht würde ich damit vorsichtiger sein, aber sobald man sein Design festgeklopft hat und seine Daten erhoben hat ist die Arbeit ja im Endeffekt soweit voran geschritten, dass eigentlich niemand mehr "was klauen" kann. Von mir aus darf jeder gern was ähnliches machen und mich zitieren. ;)
Das ist bei qualitativer Forschung aber auch sicher nochmal lockerer, weil ich weiß, dass niemand genau dieselben Aussagen bekommen wird, wie ich sie in meinen Interviews habe.
xiotres
Beiträge: 82
Registriert: 17.07.2008, 18:33
Status: fertig
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Bereitstellung / Veröffentlichung Expose

Beitrag von xiotres »

Hallo,

ich habe entgegengesetzte Erfahrungen zu @Poppy gemacht. Habe mein Exposé immer großzügig nachfolgenden Doktoranden zur Verfügung gestellt mit der Maßgabe und in der (aus meiner Sicht berechtigten) Hoffnung, es nur als Gliederungsvorlage oder maximal als "Inspiration" zu sehen. Ergebnis war, dass in meinem näheren Umfeld auf einmal Forschungsdesigns wie das meine (das wirklich ungewöhnlich und von mir erdacht ist) aus dem Boden schossen. Darauf angesprochen, reagierten die betreffenden mit einfältiger Unschuldsmine. Und selbst mein DV fand nichts dabei. Ihm ging es ja nur darum, möglichst viele Leute "durchzukriegen", ob nun mit jeweils eigenen Ideen, das nahm er wohl nicht so genau.
Im Ergebnis habe ich seither maximal die Gliederung und die erste Seite Text rausgegeben.
War ne herbe Enttäuschung damals für mich...

Ich wünsche dir, dass du deinen Weg findest...

Xiotres
"Denken ist schwerer, als man denkt." (duplo)
Zwonk
Beiträge: 9272
Registriert: 28.04.2013, 14:13
Status: Dr. Zwonk
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Bereitstellung / Veröffentlichung Expose

Beitrag von Zwonk »

Ich bin in wissenschaftlichen Dingen nie ein Geheimniskrämer gewesen. Wer mich am Institut gefragt hat, hat mein Exposé auch bekommen. Ich habe lediglich darum gebeten, meine Zustimmung einzuholen, bevor das noch weiter gereicht wird. Deshalb habe ich es auch nicht online gestellt und hatte zumindest einen groben Überblick, wo das kursiert. Geschadet hat es mir nicht, aber es gab auch keinen, der bei uns an einem vergleichbaren Thema gearbeitet hat.
12. Dec 2016;01. Feb 2017;f;zum neuen Job!
barbershop

Re: Bereitstellung / Veröffentlichung Expose

Beitrag von barbershop »

Die Frage ist wahrscheinlich ob die Methodik sehr ungewöhnlich/neu ist. Wenn bekannte Methoden angewendet werden, ist die Gefahr wohl nicht sehr groß, dass ungewollt "geklaut" wird.
Mein Exposé ist auch Uni-Leuten verfügbar.
@Poppy: ich hatte britta so verstanden, dass es noch keine Erhebung gibt, es noch nicht so weit fortgeschritten ist.
Gesperrt
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag