Fragen zur Formatierung und Zitierweise mit "sic"

Fragen aus der laufenden Arbeit an der Dissertation.
Literatursuche, Motivationsprobleme, Lehrtätigkeit, Ärger mit dem Prof u.v.m.
Gesperrt
Beta

Fragen zur Formatierung und Zitierweise mit "sic"

Beitrag von Beta »

Hallo an alle und frohes neues Jahr!

Ich habe ein paar (vielleicht doofe) Fragen zur Zitierweise bzw. zur Formatierung.

1. Bei Rechtschreibfehlern oder bei einer veralteten Rechtschreibung in Zitaten wird [sic] in eckigen Klammern verwendet. Allerdings habe ich in wissenschaftlichen Texten die Variante mit Ausrufezeichen [sic!] sowie auch manchmal nur die Variante mit dem Ausrufezeichen alleine [!] gefunden. Gibt es vielleicht eindeutige Richtlinien? Welche Variante ist am besten?

2. Sollen Titel literarischer Werke sowie Namen von Zeitungen in Anführungszeichen oder lieber in kursiv geschrieben werden?

z.B. in Platos "Politeia" definiert der Autor...
oder
in Platos Politeia (kursiv) definiert der Autor…


Auch bei Namen von Zeitungen stellt sich dieselbe Frage:

XY arbeitete für den "Spiegel"
oder
XY arbeitete für den Spiegel (kursiv) ?


Vielen Dank an alle für jeden Hinweis oder Hilfe!

Anzeige:

Zwonk
Beiträge: 9554
Registriert: 28.04.2013, 14:13
Status: Dr. Zwonk
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Fragen zur Formatierung und Zitierweise

Beitrag von Zwonk »

Hallo Beta,

unumstößliche offizielle Richtlinien gibts da nicht, ich beantworte die Fragen aus meiner Sicht trotzdem.

1. Ich würde immer [sic!] schreiben. Das Ausrufezeichen allein finde ich irreführend, weil das in anderen Kontexten (vielleicht ein entferntes Beispiel, aber trotzdem - etwa in der Schachnotation) die Bedeutung "gut!" haben könnte oder auch als "bitte besonders beachten" gelesen werden kann. Das [sic!] ist da meines Erachtens eindeutiger.

2. Ich würde es kursiv setzen. Die Anführungszeichen markieren einmal Zitate und dann Begriffe, von denen man sich irgendwie distanziert. Wenn Du auch noch Titel in Anführungszeichen setzt, dann muß der Leser noch eine dritte Kategorie berücksichtigen, wenn er unterscheiden will, wieso dieser Begriff mit "" eingeschlossen ist. Kursivierung stört hier, finde ich, den Lesefluß weniger.
12. Dec 2016;01. Feb 2017;f;zum neuen Job!
Sebastian
Admin
Beiträge: 1962
Registriert: 30.08.2006, 12:41
Status: Schon länger fertig
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fragen zur Formatierung und Zitierweise

Beitrag von Sebastian »

Ich schließe mich Zwonk an.
Für eine veraltete (aber zum Zeitpunkt der Abfassung korrekte) Rechtschreibung kannte ich das "sic" noch nicht, habe es bislang immer nur als Kennzeichnung übernommener Fehler wahrgenommen.

Sebastian
DoneXY

Re: Fragen zur Formatierung und Zitierweise

Beitrag von DoneXY »

Ich bin auch dafür, Titel kursiv zu setzen.
Sebastian hat geschrieben:Für eine veraltete (aber zum Zeitpunkt der Abfassung korrekte) Rechtschreibung kannte ich das "sic" noch nicht, habe es bislang immer nur als Kennzeichnung übernommener Fehler wahrgenommen.
Da ich sic auch nur für "übernommene Fehler" kenne, empfinde ich es als falsch, 'sic' hinter eine zitierte Rechtschreibung zu setzen, die zum Zeitpunkt ihrer Drucklegung korrekt war.

Habe gerade ein Buch gelesen, in dem hinter jedem zitierten "daß" ein "[sic!]" lauerte. Fand ich schlimm. Allerdings bin ich es gewohnt, bspw. von einer zitierten "Concurrenz" zu lesen, ohne dass ein „wirklich so"-Vermerk angefügt ist. Ist mir lieber.
Zwonk
Beiträge: 9554
Registriert: 28.04.2013, 14:13
Status: Dr. Zwonk
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Fragen zur Formatierung und Zitierweise

Beitrag von Zwonk »

Oh, ich hatte das "veraltete Rechtschreibung" überlesen und war von Fehlern ausgegangen. Was die alte Rechtschreibung betrifft stimme ich Sebastian und DoneXY zu, die sollte einfach so bleiben. Bei Fehlern dann das [sic!]. Manchmal gibts auch Grenzfälle. Ich habe mal einen Autor zitiert (einen Text von etwa 1900) der schrieb dann sowas wie "eine zusätzliche Schichte wird dann sichtbar" - und zwar regelmäßig. Nun wußte ich, daß es ja früher mal das Dativ-e gab, aber er schrieb "Schichte" statt "Schicht" auch, wenn das Wort im Nominativ stand. Hier habe ich ein [sic!] gebracht, weil ich mir diese grammatische Form im Kontext nicht erklären konnte.
12. Dec 2016;01. Feb 2017;f;zum neuen Job!
Beta

Re: Fragen zur Formatierung und Zitierweise mit "sic"

Beitrag von Beta »

Vielen Dank an alle!
Das hat mir sehr geholfen!

Beta
Gesperrt
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag