Bewerbung um Promostelle trotz bestehender Betreuungsanfrage

Anfangen mit der Diss: Abgeschlossene Diskussionen (Doktorvatersuche, Expose...)
F.E.L.

Bewerbung um Promostelle trotz bestehender Betreuungsanfrage

Beitrag von F.E.L. »

Liebes Forum,

ich habe eine Frage bei der ich mir selbst und leider auch niemand in meinem Bekanntenkreis so richtig weiterhelfen kann, daher hoffe ich auf Euren Support. Mein Problem ist folgendes:
Ich habe vor, in einem bestimmten Bereich zu promovieren und habe mich nach Themenfindung und erster Ausarbeitung einer Ideenskizze bei einem Professor als „Externer“ beworben. Der Prozess der Kontaktaufnahme war dabei relativ schwierig/langatmig. Nach einem ersten Gespräch habe ich dann meine Skizze in ein Exposé umgeschrieben und warte nun auf eine Meldung. Nun warte ich seitdem wieder recht lange (ich bin mir bewusst, dass mein Promotionsanliegen nicht ganz oben auf der Prioliste stehen wird). Allerdings läuft der ganze Prozess nun schon seit dem Sommer. Da ich die externe Promotion über ein Stipendium finanzieren möchte, muss diese allerdings so langsam etwas konkreter werden, so dass ich Gutachten und Co für die Unterlagen einholen kann.
Nun habe ich über Umwege eine Ausschreibung einer Promotionsstelle an einer anderen Uni erhalten, die ziemlich genau auf mich passt und deren Anforderungen ich erfülle. Der Professor passt thematisch 100-prozentig und die Promotion wäre über eine WiMi-Stelle finanziert – ein Aspekt, der nicht ganz unwichtig ist. Ich gehe aber davon aus, dass sich beide Professoren kennen. Kann ich mich nun dennoch auf die Stelle bewerben? Kann ich diese im in Kürze erwarteten Gespräch erwähnen ohne Gefahr zu laufen, dann eventuell auch vom ursprünglich angefragten Professor abgelehnt zu werden?
Bitte um Eure Meinungen, ich hab hier leider absolut keine Erfahrungen.

Anzeige:

GrafLukas

Re: Bewerbung um Promostelle trotz bestehender Betreuungsanf

Beitrag von GrafLukas »

Also wenn diese beiden Profs nicht irgendwie Blutsbrüder sind oder so sehe ich keine Möglichkeit, wie sie davon Wind bekommen sollten. Die werden ja nicht täglich telefonieren und sich darüber austauschen, wer sich gerade bei wem für was beworben hat.

Du hast dich beworben und erhältst seit Monaten keine Antwort, was an sich schon eine Unverschämtheit ist - ich seinerzeit habe per Mail um ein Gespräch gebeten, hatte 5 Stunden später einen Termin, 1 Woche später ein Gespräch und dann die Zusage, bevor ich das Exposée eingereicht hatte. Es geht dir um eine externe Promotion, alles was der DV tun muss, ist das Exposée lesen, und das wird ja nicht mehr als 10 Seiten sein. Dann muss er Ja oder Nein sagen. Wenn er das nicht schafft, bist du doch nicht gehindert, es woanders zu versuchen, wo außerdem noch die Rahmenbedingungen wegen der Stelle besser sind.

Also ich würde mich bewerben und dann abwarten was passiert - wenn du zwischenzeitlich von dem ursprünglichen DV was hörst, bist du am ehesten in der Zwickmühle, falls aber der neue sich schneller meldet, schickst du dem anderen eine Mail, es hätte sich durch Zeitablauf erledigt... ;)
Amalia

Re: Bewerbung um Promostelle trotz bestehender Betreuungsanf

Beitrag von Amalia »

Ist doch prima! Jetzt hast du gleich einen erst und einen zweit Betreuer. Erster wird der schnellere, wie immer im Leben ;-)
F.E.L.

Re: Bewerbung um Promostelle trotz bestehender Betreuungsanf

Beitrag von F.E.L. »

Nun ja, er hat vor 2 Wochen geantwortet, dass er sich in den nächsten 10 Tagen melden wird. Das ist immer noch nicht passiert. Ich gehe aber davon aus, dass ich in den nächsten Tagen endlich eine Meldung von Ihm bekommen werde. Sollte ich mich dann zwischenzeitlich auf die andere Stelle beworben haben, muss ich das doch erwähnen oder? Und ich frage mich, ob das dann meine Chance auf seine Zusage mindert/ausschaltet? Ich kann ja auch nicht damit rechnen, die andere Stelle auf jeden Fall zu bekommen. Will aber auf jeden Fall in einem der beiden Boote am Ende sitzen....
GrafLukas

Re: Bewerbung um Promostelle trotz bestehender Betreuungsanf

Beitrag von GrafLukas »

Das ist eben die Frage. Gibt es denn eine Möglichkeit, etwa durch einen Anruf herauszufinden, wie groß die Chancen auf die Stelle bei dem anderen Prof sind? Denn diese Lösung wäre ja schon vorzugswürdig. Sonst spiel doch bei dem Prof mit der Stelle mit offenen Karten: Du hättest dich schon bei einem anderen Prof erkundigt, aber da gäbe es keine Stelle und deshalb würdest du lieber dort? Dann wüsstest du das schonmal.

Und ganz ehrlich: Total optimal ist das ja auch von Anfang an nicht, wenn der andere da schon am Anfang ewig braucht, um sich zu melden...
crêpenoisette

Re: Bewerbung um Promostelle trotz bestehender Betreuungsanf

Beitrag von crêpenoisette »

Ich würde mich bewerben und es dem anderen, zugegebenermaßen etwas lahmarschigen, nicht unter die Nase binden.
Vor allem weißt du ja selbst, dass die Stelle auf die du dich bewirbst die optimalere Lösung wäre.


Ich habe ein ähnliches Problem: Ich würde gerne den DV wechseln, da meiner absolut schludrig ist und 0 betreut. Allerdings ist meine erste Wahl eine sehr gute Bekannte meines Profs. Also traue ich mich nicht, sie anzuschreiben, ob sie meine DM werden will.

(vor allem wird sie dann fragen wieso, und ich müsste ihr sagen dass ihr Kollege schlampig betreut und Gutachten nicht fristgerecht schreibt usw.!)
deliliah

Re: Bewerbung um Promostelle trotz bestehender Betreuungsanf

Beitrag von deliliah »

Bewirb dich doch erstmal auf die andere Stelle. Es ist doch überhaupt nicht sicher, dass du die Stelle auch bekommst. Ich will dir jetzt nicht den Wind aus den Segeln nehmen, aber ein Großteil der ausgeschriebenen Uni-Stellen sind nur pro forma ausgeschrieben und intern schon längst besetzt. An vielen Unis gibt es aber den Ausschreibungszwang, so dass es dann noch pro forma getan wird. Sehr zum Leidwesen für die Bewerber.

Ich würde die Pferde erst scheu machen, wenn sich überhaupt etwas ergibt. Und das kann sich noch lange hinziehen.
jsolawis

Re: Bewerbung um Promostelle trotz bestehender Betreuungsanf

Beitrag von jsolawis »

Du solltest keineswegs Gewissensbisse haben. Es gehört sich dazu, dass frau sich um mehrere Stellen bewirbt.
Ich empfehle dir zügig dich um die andere Stelle zu bewerben. Du weißt ja nie. Solange du keine schriftliche Zusage hast, hast du keine Betreuung.
GrafLukas

Re: Bewerbung um Promostelle trotz bestehender Betreuungsanf

Beitrag von GrafLukas »

deliliah hat geschrieben: Ein Großteil der ausgeschriebenen Uni-Stellen sind nur pro forma ausgeschrieben und intern schon längst besetzt.
Ich kenne das andersrum - bei uns wird irgendwie fast nie was ausgeschrieben, weil vieles immer unter der Hand vergeben wird, jedenfalls bei den kleineren Stellen. Da muss man sich manchmal blind bewerben nach dem Motto: Wird da nicht demnächst mal wieder so ne 6-Stunden-Stelle frei?
F.E.L.

Re: Bewerbung um Promostelle trotz bestehender Betreuungsanf

Beitrag von F.E.L. »

So, hab jetzt mal per mail angefragt wie meine Chancen stehen. Hoffe auf eine schnelle Antwort, dann kann ich weitersehen....Danke schonmal für Eure Hilfe....
Gesperrt
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag