Wie Wordstar-Datei in Word-Datei konvertieren?

Endnote, jurabib, Latex u.v.a.: Die Softwarefragen von Doktoranden sind vielseitig, Hier findest Du Antworten auf eine ganze Reihe davon.
Für Fragen zu MS Word gibt es den eigenen Bereich.
Gesperrt

0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 0

Alexandra

Wie Wordstar-Datei in Word-Datei konvertieren?

Beitrag von Alexandra »

Hallo zusammen,

im Zuge meiner Diss befallen mich manchmal nostalgische Momente ;-) So überlege ich, ob ich nicht meine Diplomarbeit der Nachwelt erhalten und elektronisch archivieren soll (habe nur noch ein gebundenes Exemplar).

Problem: Ist ein paar Tage daher, daher befindet sich das Machwerk auf einer 5 1/4 Zoll-Diskette und wurde mit Wordstar geschrieben.

Frage: Ein Diskettenlaufwerk kann ich sicherlich irgendwie auftreiben (z.B. ebay), aber wie kann ich eine Wordstar-Datei in Word konvertieren?

Merci im Voraus für alle Tipps.

Viele Grüße & ein sonniges Wochenende/Alexandra

Anzeige:

acoma

Beitrag von acoma »

Pass auf jeden Fall auf beim Handling mit der Diskette: Viele Nutzer wissen nicht, daß die Leuchtdiode am Laufwerk nicht leuchten darf, wenn man die Diskette entnimmt.
Wenn die Leuchtdiode leuchtet, ist der Magnetleser noch aktiv, wenn man dann die Diskette schon rausnimmt, kann sie beschädigt werden, mit der Folge, daß eventuell die Daten nicht mehr lesbar sind (dann hin einem professionellen Datenrettungsdienst.)

Die Daten auf solcher Diskette halten nicht ewig. Sichere die Datei rechtzeitig auf ein anderes Medium.

Am besten holst Du die Datei zunächst in ein Wordstar rein. Version 7 jedenfalls, die
ich habe, kann einen Export nach Word machen.

Du must allerdings mit Layout und Formatierungsverlusten rechnen.

Wenn Du kein Wordstar hast, es gibt Konvertierungstools, z.B. sxw2doc, die sind meist kostenlos.

Bring aber erstmal die Datei(en) in Sicherheit, und experimentiere nur mit einer Kopie.
la_potranca

Beitrag von la_potranca »

Die meisten Internetcafés oder auch uni-Terminals haben noch Diskettenlaufwerke, also musst du nicht unbedingt gleich eins kaufen...
Ansonsten: über txt.datei müsste der Export auch gehen, die Formatierung is halt futsch.
augs

Beitrag von augs »

Wozu denn ein Word-Export? Die Arbeit ist doch abgeschlossen und ein nachträgliches Bearbeiten wird sicherlich nicht von Nörten sein, oder? Ich würde ein PDF draus machen und sichern. So vermeidest Du auch jegliche Formatierungsverluste....vg Matthias
Alexandra

Danke!

Beitrag von Alexandra »

Vielen Dank für Eure Tipps!

Habe bislang allerdings nur 3 1/2 Zoll-Laufwerke in Internetcafés etc. gesehen.

Und der Tipp mit dem pdf ist natürlich genial. Kann ich das von Wordstar aus erzeugen? Welche Wordstar-Version benötige ich dafür? (Habe nämlich keinen Acrobat Destiller.)

Viele Grüße und eine gute Woche/Alexandr
la_potranca

Re: Danke!

Beitrag von la_potranca »

Alexandra hat geschrieben:Und der Tipp mit dem pdf ist natürlich genial. Kann ich das von Wordstar aus erzeugen? Welche Wordstar-Version benötige ich dafür? (Habe nämlich keinen Acrobat Destiller.)
Einfach PDF 995 (kostenfrei) herunterladen oder andere Shareware; das ist dann als Drucker installiert. Dann Datei - ausdrucken, und das Programm als Drucker wählen. Das war's schon!
Alexandra

Beitrag von Alexandra »

Merci!

Hatte nicht gedacht, dass das mit Wordstar evtl. so einfach wie mit Word etc. gehen könnte.

Viele Grüße/Alexandra
acoma

Beitrag von acoma »

Mit Wordstar (ich habe Version 7) kann man sogar PDF direkt exportieren. Man braucht kein extra Tool. Ich hab grade folgendes gemacht.

In Wordstar eine Word-Datei geladen und als PDF exportiert. :idea:
Bisher habe ich immer für PDF erst mit Word ausgedruckt, und dann mit dem Scanner
das Dokument wieder eingescannt als PDF, und dann gedruckt (sieht dann auch so aus.)
Gesperrt
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag