"forschungsleitend" - Rechtschreibung (Word)

Fragen aus der laufenden Arbeit an der Dissertation.
Literatursuche, Motivationsprobleme, Lehrtätigkeit, Ärger mit dem Prof u.v.m.
Gesperrt
Matea

"forschungsleitend" - Rechtschreibung (Word)

Beitrag von Matea »

hallo,

habe eine wirklich dämliche Frage, aber word mockiert das wort "forschungsleitend". Ich möchte das aber nicht anders schreiben. vermutlich wird es inzwischen auseinander genommen, hört sich aber meiner meinung nach blöd an.
kann ich das einfach in der alten rechtschreibung übernehmen oder gibt es da ganz strenge regeln, dass man das nicht vermischen darf?

danke, lg, matea
Zuletzt geändert von Sebastian am 09.04.2014, 16:59, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Betreff für die Suchmaschine geändert.

Anzeige:

BertaFrieda

Re: Einfache Frage zum Wort "forschungsleitend"

Beitrag von BertaFrieda »

Hallo Matea,

vermutlich kennt Word dieses Wort einfach nicht. Wenn ich schreibe, dann würden sehr viele Worte von Word als falsch markiert, hätte ich nicht die Rechtschreibfunktion ausgeschaltet. Das Wort "forschungsleitend" halte ich für akzeptabel.

Gerade bei der Getrennt- und Zusammenschreibung gibt es meiner Meinung nach viele etwas merkwürdige Regelungen, so dass ich mich darüber auch manches Mal hinwegsetze. Wichtig ist die gute Lesbarkeit - und vor der Abgabe wird deine Arbeit ja hoffentlich sowieso noch korrigiert.

BertaFrieda.
Matea

Re: Einfache Frage zum Wort "forschungsleitend"

Beitrag von Matea »

vielen dank bertafrieda,

was meinst du mit korrigiert? auf rechtschreibung? das mache ich alles selbst. ist viel zu teuer.
oder hast du mir da einen tipp?
lg, matea
algol
Beiträge: 8761
Registriert: 09.06.2009, 22:15
Status: mittendrin?
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Einfache Frage zum Wort "forschungsleitend"

Beitrag von algol »

Freunde?
Matea

Re: Einfache Frage zum Wort "forschungsleitend"

Beitrag von Matea »

ja, da hast du recht. da haben sich auch schon viele angetragen.
mir ist das etwas unangenehm, warum auch immer........ :oops:
algol
Beiträge: 8761
Registriert: 09.06.2009, 22:15
Status: mittendrin?
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Einfache Frage zum Wort "forschungsleitend"

Beitrag von algol »

Also, ich helfe Freunden auch, auch dissertierenden, entsprechend helfen mir andere.
Manche Leute haben da wohl auch findige Eltern, die so was machen.
BertaFrieda

Re: Einfache Frage zum Wort "forschungsleitend"

Beitrag von BertaFrieda »

Hallo Matea,

ich habe ja nun noch keine Diss geschrieben, stecke noch immer in den Vorbereitungen. Bei mir gibt es noch nichts zu korrigieren. Aber schon bei meiner (recht umfangreichen) Diplomarbeit habe ich mich am Ende nicht mehr in der Lage gefühlt, die Korrektur auf Rechtschreibung und Grammatik allein durchzuführen. Ich hatte einfach keinen ausreichenden Abstand zum Inhalt mehr. Meine Arbeit hat meine Mutter korrigiert, inhaltlich habe ich einige Diskussionen mit Freunden aus dem gleichen Fachbereich geführt; auch habe ich im privat organisierten, zusätzlichen Kolloquium manchen Argumentationsstrang abgesprochen.

Ich habe auch schon für andere Leute Diplomarbeiten und Teile von Dissertationen auf Rechtschreibung und so korrigiert. Auch schon einen Artikel vor der Veröffentlichung. Geben und Nehmen also. Man muss dafür ja auch nicht aus demselben Fachgebiet kommen. Eine professionelle Korrektur ist wahrscheinlich noch besser (aber auch: teuer); ich glaube aber aus meinen bisherigen Erfahrungen, dass man da auch drumrumkommt.

Gruß
BertaFrieda.
Heide

Re: Einfache Frage zum Wort "forschungsleitend"

Beitrag von Heide »

Matea hat geschrieben:ja, da hast du recht. da haben sich auch schon viele angetragen.
mir ist das etwas unangenehm, warum auch immer........ :oops:
Das muss es nicht sein; bei eigenen Texten ist man betriebsblind, sieht also die offensichtlichsten Fehler nicht mehr, wenn man sich so intensiv mit der Materie befasst hat (da kann ich auch ein Lied von singen :wink:). Wenn dir also Hilfe angeboten wurde, dann sollte sie nicht aus falscher Scham ausgeschlagen werden.

Zur schnellen Kontrolle oder zu grundsätzlichen Fragen: http://www.duden.de hat seit diesem Monat eine umfangreiche Suche und Hilfe kostenlos freigeschaltet, das hilft schon mal weiter. Eine andere sehr gute Möglichkeit: das Forum (und auch die Seite) von http://www.korrekturen.de.

Und ja, forschungsleitend wird so geschrieben, nur kennt Word das Wort nicht, deshalb wird es unterkringelt (einfach mit Rechtsklick zum Wörterbuch hinzufügen, dann wird es nur noch angemerkt, wenn tatsächlich ein Tippfehler enthalten ist); auch Duden hat es nicht aufgeführt, da nicht alle Komposita verzeichnet sind.

LG Heide
Gesperrt
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag