Fall Marvin Wildhage - rechtliche Konsequenzen?

... und die Fragen, die sich davor und dabei ergeben.
Neue Fragen bitte hierher.

Wierus
Beiträge: 970
Registriert: 11.05.2009, 20:43
Status: Dr. phil.
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Fall Marvin Wildhage - rechtliche Konsequenzen?

Beitrag von Wierus »

johndoe hat geschrieben: 07.11.2020, 18:36
flip hat geschrieben: 07.11.2020, 15:12 Jeder so wie er mag, wenn es denn hilft. Ich kann als Unternehmer aber nur folgendes empfehlen: Wer im Leben tatsächlich etwas geleistet hat, fliegt Business Class.
Ich hoffe mal, das ist Satire. Ansonsten kann ich mich kaum zurückhalten, um nicht die mal kurz die Corona-Pflegekräfte-Keule zu schwingen... Soll ja auch Leute geben, die wirklich was leisten/geleistet haben, was in unserer Gesellschaft nicht übermäßig monetär gewürdigt wird (klatschen reicht offenbar).
Ja, die Aussage hatte Christian Lindner-Vibes... :mrgreen:

Anzeige:

daherrdoggda
Beiträge: 295
Registriert: 16.08.2015, 21:28
Status: rer nat
Wohnort: USA
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Fall Marvin Wildhage - rechtliche Konsequenzen?

Beitrag von daherrdoggda »

flip hat geschrieben: 07.11.2020, 15:12 Wer im Leben tatsächlich etwas geleistet hat, fliegt Business Class.
:lol: :lol: :lol: :lol:
Wierus
Beiträge: 970
Registriert: 11.05.2009, 20:43
Status: Dr. phil.
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Fall Marvin Wildhage - rechtliche Konsequenzen?

Beitrag von Wierus »

flip hat geschrieben: 07.11.2020, 15:12
Wierus hat geschrieben: 06.11.2020, 23:04 Soweit ich weiß gibt es das quasi schon, denn jede Diss wird in der Nationalbibliothek abgespeichert und lässt sich zumindest als Datensatz mit Infos zum Autor aufrufen.
Nun meine Diss steht da nicht drinnen, aber super Sache. Denn könnte man es ja mal "verpflichtend" machen.
Keine Sorge, sie muss darin aufgeführt sein. Jede Doktorarbeit wird dort seit einigen Jahren verpflichtend registriert. Außer deine Promotion ist schon über 20 Jahre her, oder so...

Einfach mal nachschauen:
https://portal.dnb.de/opac.htm?method=showOptions#top
Wierus
Beiträge: 970
Registriert: 11.05.2009, 20:43
Status: Dr. phil.
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Fall Marvin Wildhage - rechtliche Konsequenzen?

Beitrag von Wierus »

:fire:

[Update]


Marvin Wildhage bekommt Post von der Staatsanwaltschaft:
https://youtu.be/auUTsD4X6EA

:!:
Zuletzt geändert von Wierus am 11.12.2020, 15:14, insgesamt 1-mal geändert.
daherrdoggda
Beiträge: 295
Registriert: 16.08.2015, 21:28
Status: rer nat
Wohnort: USA
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Fall Marvin Wildhage - rechtliche Konsequenzen?

Beitrag von daherrdoggda »

Da muss er jetzt durch :lol:
Grounded
Beiträge: 211
Registriert: 10.06.2018, 19:49
Status: Dr. phil.
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Fall Marvin Wildhage - rechtliche Konsequenzen?

Beitrag von Grounded »

Da hat er wohl noch ein Stück weit Glück, dass er nicht wegen Urkundenfälschung angeklagt worden ist:

https://www.youtube.com/watch?v=6sRSqBTjia0
daherrdoggda
Beiträge: 295
Registriert: 16.08.2015, 21:28
Status: rer nat
Wohnort: USA
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Fall Marvin Wildhage - rechtliche Konsequenzen?

Beitrag von daherrdoggda »

Inzwischen gab es wieder neues hierzu:
3200 Euro Strafe (40 Tagessätze á 80 Euro) für Urkundenfälschung und mittelbare Falschbeurkundung

https://www.bz-berlin.de/polizei/mensch ... oktortitel

https://www.youtube.com/watch?v=AsGBKV6ZnSY
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag