Unbefristete Stellen im akademischen Mittelbau?

Irgendwann ist jeder fertig. Und dann darf er sich hier austoben :-)
Antworten
Wierus
Beiträge: 941
Registriert: 11.05.2009, 20:43
Status: Dr. phil.
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Unbefristete Stellen im akademischen Mittelbau?

Beitrag von Wierus »

https://www.tagesspiegel.de/wissen/stre ... 78940.html

Sind unbefristete Stellen im akademischen Mittelbau, wie jüngst in Berlin beschlossen, wirklich der Königsweg?

Anzeige:

flip
Beiträge: 1135
Registriert: 02.11.2012, 02:50
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Unbefristete Stellen im akademischen Mittelbau?

Beitrag von flip »

Wieso Königsweg? Es bringt halt nur Nachteile (abgesehen natürlich kurzfristg für den Entfristeten), zumal die Berliner Hochschulen gar nicht langfristig die Mittel haben, das zu stemmen. Das wird also dazu führen, dass Stellen abgebaut werden, Lehrbelastung steigt, die Stellen werden unattraktiver und die besseren Wissenschaftler gehen.
Und es wird natürlich heftigst gemauschelt werden. Wenn ich mich an die wenigen Situation erinnere, wo mal eine Stelle entfristet wurde.
abc
Beiträge: 17
Registriert: 13.05.2020, 11:32
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Unbefristete Stellen im akademischen Mittelbau?

Beitrag von abc »

Sind unbefristete Stellen im akademischen Mittelbau, wie jüngst in Berlin beschlossen, wirklich der Königsweg?
Wie bei jeder Entscheidung die etwas komplexer ist, gibt es keine absolut richtige oder falsche Entscheidung.

Die Entscheidung, das in Berlin jetzt so anzugehen, wird meiner Meinung nach auch zu Folgendem führen: es wird unbeabsichtigte Effekte haben, die genau das Gegenteil bewirken und die Leute werden lernen, die Regel in irgendeiner Form zu umgehen.

Wenn man die schlechte Situation des akademischen Mittelbaus in Deutschland bemängelt, dann sollte man nicht vergessen, dass die Situation im Ausland nicht nur im Mittelbau anders ist und auch innerhalb des Kontext jeweils gesehen werden muss.

Ein interessanter Artikel zur Problematik ist "How acadmia resembles a drug gang"
https://blogs.lse.ac.uk/impactofsocials ... drug-gang/
If you are mobile, strategic and concerned with employment conditions, you might want to exploit these differences and avoid the outsider boxes at different stages of your career. This would mean avoiding the UK for your PhD and avoiding Germany after your PhD.
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag