Nur eine Rüge wert: F. Giffey

... und die Fragen, die sich davor und dabei ergeben.
Neue Fragen bitte hierher.

Eva
Beiträge: 8290
Registriert: 06.07.2007, 17:35
Status: Dr. phil.
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Nur eine Rüge wert: F. Giffey

Beitrag von Eva »

Was ich mich bei all diesen Plagiatsfällen immer frage: Warum passiert eigentlich den betreuenden Professoren nie was? Die wären schließlich die ersten gewesen, die die Arbeiten hätten gründlich prüfen müssen. :?

Anzeige:

Wierus
Beiträge: 926
Registriert: 11.05.2009, 20:43
Status: Dr. phil.
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Nur eine Rüge wert: F. Giffey

Beitrag von Wierus »

Ich denke die meisten dieser Arbeiten wurden pre-Guttenberg angefertigt. Jetzt wo Dissertationen häufig auf den Uniservern veröffentlicht werden, müssten solche Fälle viel seltener sein.

Man sollte ohnehin die Online-Veröffentlichung von Studienabschlussarbeiten, Dissertationen und Habilitationen zur bundesweiten Pflicht machen. Dann entfällt das Problem und selbst Ghostwriting wird dann eine zu aufwändige Angelegenheit.
kognitiv
Beiträge: 7
Registriert: 28.10.2019, 06:29
Status: fast fertig

Re: Nur eine Rüge wert: F. Giffey

Beitrag von kognitiv »

Wer das Vertrauen seines Prof. missbraucht ... geht doch nicht oder?
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag