Einstiegsgehalt - Wo verlässliche Infos finden?

Irgendwann ist jeder fertig. Und dann darf er sich hier austoben :-)
w00t
Beiträge: 5
Registriert: 09.01.2019, 15:13
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Einstiegsgehalt - Wo verlässliche Infos finden?

Beitrag von w00t » 09.01.2019, 16:17

Hallo!

Ich habe mein Diss abgegeben aber noch nicht verteidigt. Dennoch bin ich zurzeit auf Jobsuche und leider bei der Suche nach einem angemessenen Einstiegsgehalt etwas ratlos. Auf den diversen Karriere/Job-Portalen habe ich Einstiegsgehälter zwischen 42k und 80k brutto gefunden.

Studiert habe ich Maschinenbau, Promoviert in Werkstoffthermodynamik (inkl. Elektrochemie). Da das Gehalt auch von der Branche abhängig ist, bin ich mir nicht sicher ob ich nun mehr zum klassischen Maschinenbau oder doch zur Chemie oder beidem gehöre. Kennt hier jemand verlässliche Quellen, die mich zu einem sinnvollen Einstiegsgehalt führen?

Als Basis habe ich versucht an die Entgeltgruppen der IG BCE zu kommen, leider sind diese nicht öffentlich zugänglich (auch beim Statistischen Bundesamt finde ich nichts). Das zweite Problem: wie sind denn die Entgeltgruppen der IG BCE definiert? Ich bin mir nicht sicher wie aktuell die Daten sind, die man so findet.


Hat hier jemand nähre Infos dazu?


Vielen Dank!

w00t

Anzeige:

Nomen Nescio
Beiträge: 781
Registriert: 31.05.2018, 17:29
Status: Dr. No
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Einstiegsgehalt - Wo verlässliche Infos finden?

Beitrag von Nomen Nescio » 09.01.2019, 22:21

Mag sein, dass die IG BCE ausschliesslich ihren Mitgliedern die Tarifvertragsdaten zur Verfügung stellt, aber so gut oder schlecht jede(r) einzelne dies finden mag, ist IG BCE keine Exklusivquelle. ;) Evtl möchtest du google mit "ig bce entgeltgruppen eingruppierung 2018" füttern. ;)
Mit 42k per anno lägst du nach meinem 1. Überblick für Chemie im Bereich "Einstiegsgehalt EG 13", mit 80k definitiv im AT-Bereich. Ob du zu Chemie gehörst, kann ich dir nicht sagen, das entscheidet zum großen Teil die Einbindung des zukünftigen Arbeitgebers. (Definition der Entgeltgruppen liefert ebenfalls google.)
BTW sind Tarifdaten, die keine Gültigkeitsdaten mit sich führen, keine Daten, sondern digitaler Müll bzw Gerüchte. ;)
Trollschutzerklärung: Ich halte mich aus threads mit erhöhtem Trollpotential heraus. Im Fehlerfall möge der Troll bitte "NEIN, ich bin nicht einverstanden." drücken.

Dell
Beiträge: 155
Registriert: 28.04.2015, 16:39
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Einstiegsgehalt - Wo verlässliche Infos finden?

Beitrag von Dell » 10.01.2019, 10:21

Du solltest in deinem Brutto-Wunsch auch die betriebliche Altersversorgung und andere Gimmicks einbeziehen.
Der öD bildet mit ca. 65k wohl die absolute Untergrenze dessen wofür du morgens aufstehen solltest. IG BCE E13 war vor ein paar Jahren auf knapp 80k. Falls du etwas mehr Verantwortung übernimmst wäre ein Vertrag mit erhöhter Stundenzahl normal womit du irgendwo bis 100k Gesamtkompensation liegst.

w00t
Beiträge: 5
Registriert: 09.01.2019, 15:13
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Einstiegsgehalt - Wo verlässliche Infos finden?

Beitrag von w00t » 10.01.2019, 10:31

Nomen Nescio hat geschrieben:
09.01.2019, 22:21
Mag sein, dass die IG BCE ausschliesslich ihren Mitgliedern die Tarifvertragsdaten zur Verfügung stellt, aber so gut oder schlecht jede(r) einzelne dies finden mag, ist IG BCE keine Exklusivquelle. ;) Evtl möchtest du google mit "ig bce entgeltgruppen eingruppierung 2018" füttern. ;)
Natürlich habe ich schon gegooglet. Ich habe da auch was bei der Hans-Böckler-Stiftung gefunden. Problem sind die Definitionen der Entgeltgruppen. Eine aktuelle Definition habe ich nicht gefunden und soweit ich weiß, wird eine Promotion darin gar nicht erwähnt. Ich kenne das nur aus dem TV-L und da ist Master=Promoviert=E13. Leider weiß ich nicht in welchem Rahmen das mit anderen Verträgen Vergleichbar ist.
Nomen Nescio hat geschrieben:
09.01.2019, 22:21
Mit 42k per anno lägst du nach meinem 1. Überblick für Chemie im Bereich "Einstiegsgehalt EG 13", mit 80k definitiv im AT-Bereich.
https://www.chemie.tu-darmstadt.de/medi ... hessen.pdf auf Seite 13 steht, dass Master mind. E13, was ca. 75k wären. Gut die Präsentation ist von 2015 aber als Richtwert sollte das noch nicht zu lange sein. Ich würde mich zwar über 75k freuen, aber ich glaube irgendwie, dass ich mich da lächerlich mache^^
Nomen Nescio hat geschrieben:
09.01.2019, 22:21
BTW sind Tarifdaten, die keine Gültigkeitsdaten mit sich führen, keine Daten, sondern digitaler Müll bzw Gerüchte. ;)
Daher ja meine Frage hier ;)

Danke!

Nomen Nescio
Beiträge: 781
Registriert: 31.05.2018, 17:29
Status: Dr. No
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Einstiegsgehalt - Wo verlässliche Infos finden?

Beitrag von Nomen Nescio » 10.01.2019, 13:54

Meine Einschätzung basiert auf https://www.boeckler.de/wsi-tarifarchiv_4829.htm# .
Ich habe dort keine Daten gefunden, die 80k als Einstiegsgehalt (Chem. Ind.) nahelegen, noch eine 65k als Einstieg in ÖD.
IG BCE hat sich mit den AG auf Regionaltarife geeinigt, die für St 1 in E13 zwischen ca 65k und ca 72k lagen für den Abschluss "Mitte '16 bis Mitte '18".
Tarifliche Jahresarbeitszeiten lagen bei ca 1650h (West) bzw 170xh (Ost). Darüber hinausgehende vertragliche Vereinbarungen lägen im AT-Bereich. Wenn TE dies wissen wollte, hätte er dieses Anliegen recht gut verborgen. ;)
Sicherlich sind lokale goodies mit in die Paketbetrachtung zu nehmen. Mit Betriebsrente, Penthouse in der Innenstadt als Dienstwohnung und einem Tesla als Dienstwagen inkl. Privatnutzung lassen dann auch 80k errechnen. ;)
Trollschutzerklärung: Ich halte mich aus threads mit erhöhtem Trollpotential heraus. Im Fehlerfall möge der Troll bitte "NEIN, ich bin nicht einverstanden." drücken.

Dell
Beiträge: 155
Registriert: 28.04.2015, 16:39
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Einstiegsgehalt - Wo verlässliche Infos finden?

Beitrag von Dell » 11.01.2019, 00:26

w00t hat geschrieben:
10.01.2019, 10:31
Eine aktuelle Definition habe ich nicht gefunden und soweit ich weiß, wird eine Promotion darin gar nicht erwähnt. Ich kenne das nur aus dem TV-L und da ist Master=Promoviert=E13. Leider weiß ich nicht in welchem Rahmen das mit anderen Verträgen Vergleichbar ist.


https://www.chemie.tu-darmstadt.de/medi ... hessen.pdf auf Seite 13 steht, dass Master mind. E13, was ca. 75k wären. Gut die Präsentation ist von 2015 aber als Richtwert sollte das noch nicht zu lange sein. Ich würde mich zwar über 75k freuen, aber ich glaube irgendwie, dass ich mich da lächerlich mache^^
Im öD wäre E14 angemessen.
IG BCE geht nur bis E13 und dann AT.
Als technischer Angestellter gibt's automatisch E13T was etwas höher liegt als die normalen E13.
Nein, mit 75k für eine entsprechende Fach- oder Führungsaufgabe machst du dich nicht lächerlich.

w00t
Beiträge: 5
Registriert: 09.01.2019, 15:13
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Einstiegsgehalt - Wo verlässliche Infos finden?

Beitrag von w00t » 13.01.2019, 18:07

Nomen Nescio hat geschrieben:
10.01.2019, 13:54
Meine Einschätzung basiert auf https://www.boeckler.de/wsi-tarifarchiv_4829.htm# .
Ich habe dort keine Daten gefunden, die 80k als Einstiegsgehalt (Chem. Ind.) nahelegen, noch eine 65k als Einstieg in ÖD.
IG BCE hat sich mit den AG auf Regionaltarife geeinigt, die für St 1 in E13 zwischen ca 65k und ca 72k lagen für den Abschluss "Mitte '16 bis Mitte '18".
Tarifliche Jahresarbeitszeiten lagen bei ca 1650h (West) bzw 170xh (Ost). Darüber hinausgehende vertragliche Vereinbarungen lägen im AT-Bereich. Wenn TE dies wissen wollte, hätte er dieses Anliegen recht gut verborgen. ;)
Sicherlich sind lokale goodies mit in die Paketbetrachtung zu nehmen. Mit Betriebsrente, Penthouse in der Innenstadt als Dienstwohnung und einem Tesla als Dienstwagen inkl. Privatnutzung lassen dann auch 80k errechnen. ;)
In der von mir verlinkten Präsentation der IG BCE steht ja was von 75k... Woher allerdings die 65k im ÖD kommen sollen weiß ich nicht. TV-L E13 mit einer 100 % Stelle ist jedenfalls deutlich weniger, selbst auf höheren Erfahrungsstufen. Allerdings sollte mein neues Gehalt, das während meiner Promotion doch schon übersteigen, d.h. > 54k. Ein bekannter, der in der IG BCE ist, besorgt mir die aktuellen Tabellen. Mal gucken was da so drin steht.
Dell hat geschrieben:
11.01.2019, 00:26
Im öD wäre E14 angemessen.
IG BCE geht nur bis E13 und dann AT.
Als technischer Angestellter gibt's automatisch E13T was etwas höher liegt als die normalen E13.
Nein, mit 75k für eine entsprechende Fach- oder Führungsaufgabe machst du dich nicht lächerlich.
Soweit ich weiß ist im ÖD (TV-L) Master=Doktorand=PostDoc=E13. Technische Angestellte (was verstehst du darunter?) sind im Bereich E8-E10.
Die Frage ist auch, in wiefern die IG BCE E13 mit der TV-L E13 vergleichbar ist. Was die Einordnung noch verkompliziert ist die Tatsache, dass bei den Definitionen nur Anforderungen stehen und kaum Abschlüsse. Daher ist die Promotion da schwerlich einzuordnen...

w00t
Beiträge: 5
Registriert: 09.01.2019, 15:13
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Einstiegsgehalt - Wo verlässliche Infos finden?

Beitrag von w00t » 21.01.2019, 15:51

Sorry, hat etwas länger gedauert.

Bei der Tabelle von 2018 der IG BCE gibt es bei E13 nur eine Zahl und die steht bei "nach 6 Jahren". Keine Ahnung was das nun konkret bedeutet, aber das wären ca. 82k. E12 Einstieg wären ca. 60k (wenn man in beiden Fällen von 13 Monatsgehältern ausgeht). Da das nun immer noch eine weite Spanne ist, bin ich auch nicht wirklich schlauer^^

flip
Beiträge: 1009
Registriert: 02.11.2012, 02:50
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Einstiegsgehalt - Wo verlässliche Infos finden?

Beitrag von flip » 21.01.2019, 16:44

w00t hat geschrieben:
13.01.2019, 18:07

In der von mir verlinkten Präsentation der IG BCE steht ja was von 75k... Woher allerdings die 65k im ÖD kommen sollen weiß ich nicht. TV-L E13 mit einer 100 % Stelle ist jedenfalls deutlich weniger, selbst auf höheren Erfahrungsstufen. Allerdings sollte mein neues Gehalt, das während meiner Promotion doch schon übersteigen, d.h. > 54k. Ein bekannter, der in der IG BCE ist, besorgt mir die aktuellen Tabellen. Mal gucken was da so drin steht.
No.
http://oeffentlicher-dienst.info/c/t/re ... f=0&stkl=1

Im Bund gab es letztes Jahr eine kräftige Erhöhung bei E13 von gut ~10%. Das wird dieses Jahr dann auch auf die Länder halbwegs umgeschlagen. Nächstes Jahr übertrifft man auf Stufe 4 bereits die 65k.

Grounded
Beiträge: 59
Registriert: 10.06.2018, 19:49
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Einstiegsgehalt - Wo verlässliche Infos finden?

Beitrag von Grounded » 21.01.2019, 19:14

Lieber w00t,

wie wäre es, wenn du dir zu deiner Qualifikation passende Stellenanzeigen anschaust und dir davon ausgehend ein Bild von dem passenden Tarifvertrag + Entgeltgruppe machst?

VG, Grounded

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag