Endnote Richtig Zitieren

Fragen aus der laufenden Arbeit an der Dissertation.
Literatursuche, Motivationsprobleme, Lehrtätigkeit, Ärger mit dem Prof u.v.m.
Gesperrt
Nemo1983

Endnote Richtig Zitieren

Beitrag von Nemo1983 »

Hallo,

habe eine Frage an einen Endnote-Experten, der mir vielleicht helfen kann ;-)
Und zwar möchte ich mit Endnote im Text folgendermaßen zitieren:

Die Quellenangabe im Text steht in eckigen Klammern und besteht aus den zwei Elementen:
1. Verfasser (V)
2. Erscheinungsjahr (J)
zu 1.
 bei einem Autor die ersten drei Buchstaben des Nachnamens in großen Buchstaben,
 bei mehreren Autoren die Anfangsbuchstaben der Autorennachnamen (max. 3)
 ab drei Autoren (Herausgebern) werden nur die ersten drei Autoren genannt und mit einem
Pluszeichen ergänzt.
zu 2.
Das Erscheinungsjahr wird auf die letzten beiden Ziffern gekürzt. Sollten mehrere Veröffentlichungen
eines Autors in ein Jahr fallen, wird ein kleiner Buchstabe angehangen.
Muster: [VVV(+)JJ(a)]

Zitatergänzungen:
Das Zitat wird in verschiedenen Fällen durch weitere Informationen ergänzt, die dann außerhalb der
eckigen Klammern vor oder hinter das Zitat gestellt werden. Der gesamte Ausdruck wird dann nochmals
in runde Klammern gesetzt.
 Zur besseren Recherchierbarkeit werden bei umfangreichen Werken ergänzende Seitenangaben
notwendig. In diesem Fall werden von einem Komma getrennt hinter das Zitat die Seitenzahlen
durch eine „S.“ eingeleitet angefügt (Beispiel: ([HIR04], S.45).
und noch ein paar Kleinigkeiten.

Bekomm ich das irgendwie in Endnote hin, oder kann ich das vergessen?
Vorallem das mit 3 Großbuchstaben, etc. ist schwierig.... mhhh

Weiß jemand Rat? Vielleicht ein besseres Programm mit Office-Integration?

Danke,
Lg Nemo

Anzeige:

BanauseWA

Re: Endnote Richtig Zitieren

Beitrag von BanauseWA »

Nemo:

Soweit ich weiß, kann Endnote nicht ohne weiteres den Autorennamen abkürzen (außer die Endnote-Angebote = Initialen). Keine echte Lösung, aber wenigstens etwas:
1. Die vermutlich unkomplizierteste Variante wird sein, eins der Endnote-Userfelder zu verwenden für den abgekürzten Autorennamen. Dann kannst du alles weitere im Zitierstil-Editor selbst anlegen. Hier musst du auch nicht zwingend auf Großschreibung achten, das schafft Endnote dann.

2. Eine andere Variante ist, dass du in Word beim Zitieren auf "Click & Edit Citation" klickst, den Namen + Jahr entfernst und ein Prefix eingibst. Das dürfte (Konjunktiv!) auch in Verbindung mit Buchstaben-Suffixen klappen. Das Jahr auf 2 Stellen zu reduzieren ist ja einfach. Ist aber mühselig und unbequem - vermutlich ist das mit dem Userfield leichter.

3. Je nach deinen technischen Kenntnissen könnte sich möglicherweise auch LaTeX + BiBTeX lohnen - dein Zitierstil erinnert mich hochgradig an die ersten BiBTeX-Implementierungen aus den 90ern (80ern?). Das waren genau solche Kürzel im Text, und dann - das wird bei dir nicht ganz klar - auch jene Kürzel als Referenz im Literaturverzeichnis möglich.

4. Hin und her ist nie schön; wenn du mit Windows arbeitest, lohnt möglicherweise der Blick nach Citavi - da sollte (ich bin nicht ganz sicher!) sowas möglich sein, ohne ein Userfield zu belegen.

Herzlich, Banause.
Flori

Re: Endnote Richtig Zitieren

Beitrag von Flori »

Hallo,

ich habe auch eine Frage bezüglich Endnote. Bisher war ich sehr zufrieden mit dem Programm und konnte auch kleinere Fehler korrigieren, allerdings bin ich jetzt überfordert und es konnte mir auch leider keiner unserer Postdocs helfen.
Also folgendes Problem:
Ich zitiere ein und die selben Autoren mehrmals und einmal steht et al. kursiv und dann plötzlich nicht mehr. Ich versteh einfach nicht warum das passiert, wo es doch auf genau die selbe Quelle zugreift? Das passiert natürlich auch überwiegend wenn ich meine Betreuerin zitiere, was schon an Ironie grenzt...
Kann mir vielleicht bitte jemand weiter helfen, ich verzweifel sonst noch?

Liebe Grüße
Flori
Gesperrt
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag