Schweizer Doktortitel ohne Zusatz führbar?

Anfangen mit der Diss: Abgeschlossene Diskussionen (Doktorvatersuche, Expose...)
Gesperrt
TMI
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Schweizer Doktortitel ohne Zusatz führbar?

Beitrag von TMI » 25.11.2016, 02:22

Hallo,

ich habe an der ETH in Zürich promoviert. Dort wird offiziell der Titel "Dr. sc. ETH Zürich" verliehen.
Das ist etwas sperrig. Kann ich in Deutschland einfach "Dr." ohne Herkunftsbezeichnung und Fachzusatz verwenden? Wie sieht es mit dem Eintrag im Pass aus (ich bin Deutscher)? Die Schweiz ist zwar kein EU-Mitglied, es existiert allerdings ein Äquivalenzabkommen.

Beste Grüße,
Andreas
Zuletzt geändert von Sebastian am 27.11.2016, 21:20, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Anführungszeichen verschoben

Anzeige:

Sebastian
Admin
Beiträge: 1850
Registriert: 30.08.2006, 12:41
Status: Schon länger fertig
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schweizer Doktortitel ohne Zusatz führbar?

Beitrag von Sebastian » 25.11.2016, 20:55

Hast Du schon einmal bei Anabin (http://anabin.kmk.org) nachgeschaut?
Das ist m.E. die beste Quelle, evtl. braucht man aber noch ein paar mehr Angaben als das, was Du hier mitteilen kannst.
Zum Thema Führbarkeit gibt es weitere Informationen im redaktionellen Teil..., insbesondere eine Bescheinigung über die Führbarkeit könnte für Dich evtl. von Interesse sein.

Sebastian

TMI
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Schweizer Doktortitel ohne Zusatz führbar?

Beitrag von TMI » 26.11.2016, 01:42

Hallo Sebastian,

vielen Dank für die rasche Antwort. Auf Anabin habe ich bereits nachgeschaut, allerdings werde ich daraus nicht wirklich schlau. Es heisst dort lediglich:

"Äquivalenz: Doktor", "Klasse: D1"

Der entscheidende Abschnitt im Äquivalenzabkommen zwischen Deutschland und der Schweiz lautet:

"Der Inhaber eines akademischen Grades ist berechtigt, diesen in der Form zu führen, wie er im Staat der Verleihung auf Grund der gesetzlichen Bestimmungen geführt werden darf."

Das bedeutet also, dass ich den Titel in jedem Fall ohne Angabe der Institution führen darf, denn diese muss in der Schweiz auch nicht angegeben werden. Nun ist in meinem Fall die Institution aber sowieso schon Teil des Titels (Dr. sc. ETH Zürich) und es bleibt die Frage, ob das prägnantere "Dr." benutzt werden darf.

Beste Grüße,
Andreas

Sebastian
Admin
Beiträge: 1850
Registriert: 30.08.2006, 12:41
Status: Schon länger fertig
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schweizer Doktortitel ohne Zusatz führbar?

Beitrag von Sebastian » 26.11.2016, 17:55

Hallo Andreas,
das klingt ja ungewöhnlich (war wegen des verrutschten Anführungszeichens im ersten Beitrag nicht so zu erkennen).
Eine Internet-Suche nach diesem Titel fördert tatsächlich Menschen in der Schweiz zutage, die ihn auch genauso führen. Man sieht aber auch - wie in Deutschland - dass der Grad in offziellen Texten mit der Langform angeführt wird, in weniger offiziellen dann nur noch mit dem "Dr."
Da er auf der Vergleichbarkeitsstufe wirklich uneingeschränkt voll äquivalent ist, hätte ich insoweit wohl auch keine Hemmungen. Vorwürfe wird Dir deshalb wohl keiner machen können: Auch die deutschen Grade müssen eigentlich voll geführt werden, also als "Dr. med." und "Dr. jur." werden aber im gesellschaftlichen Kontext mitunter zum "Dr." verkürzt, so dass man das Fach eben nicht mehr erkennt.
Ich fürchte, wegen dieses kleinen Unterschieds, den es auch im Deutschen gibt, wird Dir meine sonstige Standard-Empfehlung (Wissenschaftsministerium des Landes) nicht weiterhelfen.

Sebastian

Edit:
Zumindest bei Pass/Personalausweis dürfte sich die Sache aber in Deinem Sinne entspannen, denn dort wird (bei Äquivalenz) ohnehin immer nur der 'Dr.' ohne Fachbezeichnung eingetragen.

flip
Beiträge: 932
Registriert: 02.11.2012, 02:50
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Schweizer Doktortitel ohne Zusatz führbar?

Beitrag von flip » 27.11.2016, 20:54

Ich musste in der Tat gerade einmal lächeln.
Liste laut Wikipedia:

Dr. iur.: Doktor der Rechtswissenschaften
Dr. med.: Doktor der Medizin
Dr. med. dent.: Doktor der Zahnmedizin
Dr. med. vet.: Doktor der Veterinärmedizin
Dr. nat. oec.: Doktor der Nationalökonomie (selten)
Dr. oec. publ.: Doktor der Wirtschaftswissenschaften
Dr. pharm. (pharmaciæ): Doktor der Arzneikunde
Dr. phil.: Doktor der Philosophie (umfasst Geistes- und Naturwissenschaften)
Dr. rer. cam. (rerum cameralium): Doktor der Kameralwissenschaft (Staatswirtschaftskunde)
Dr. rer. pol. (rerum politicarum): Doktor der Wirtschaftswissenschaft (eigentlich: Staatswissenschaften)
Dr. oec. HSG (oeconomiæ): Doktor der Wirtschaftswissenschaften (Universität St. Gallen HSG)
Dr. rer. publ.: (rerum publicarum): Doktor der Verwaltungswissenschaften
Dr. rer. publ. HSG: Doktor der Staatswissenschaften (Universität St. Gallen)
Dr. sc. agr. (scientiarum agrariarum): Doktor der Landwirtschaftswissenschaft
Dr. sc. inf. (scientiarum informaticarum): Doktor der Informatik (Universität Freiburg)
Dr. sc. med. (scientiarum medicinae): Doktor der Humanmedizin
Dr. sc. math. (scientiarum mathematicarum): Doktor der Mathematik
Dr. sc. techn.: (scientiarum technicarum) Doktor der Technischen Wissenschaften
Dr. sc. nat. (scientiarum naturalium): Doktor der Naturwissenschaften
Dr. sc. pol. (scientarium politicarum): Doktor der Sozialwissenschaft (eigentlich: Staatswissenschaften)
Dr. sc. ETH Zürich: Doktor der ETH Zürich[52]
Dr. sc. rel.: Doktor der Religionswissenschaften
Dr. theol. (theologiae): Doktor der evangelischen, christkatholischen oder römisch-katholischen Theologie


Also, du trägst ihn tatsächlich offiziell mit dem Uninamen. :D

Gesperrt
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag