Prof'in an privater Uni: Tipps für den Start?!

Fragen und Antworten rund um die FH-Professur
Antworten
sophie
Beiträge: 3
Registriert: 04.01.2023, 22:08
Status: Berufen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Prof'in an privater Uni: Tipps für den Start?!

Beitrag von sophie »

Hi,

ich bin hier nur so halb richtig: ich trete bald eine Professur an einer privaten Uni an. Da meine Aufregung vor dem Start gerade sehr steigt, wollte ich mal fragen ob jemand irgendwelche Tipps für den Start hat (einiges ähnelt sich ja vl doch bei Fh und Uni Professur, vermutlich gerade wenn beides privat ist).

Ich habe bisher an einem Forschungsinstitut mit minimaler Lehrverpflichtung gearbeitet und daher bisher kaum Lehre gemacht. Daher sind die 9 SWS schon eine Herausforderung für mich (d.h. on meinem Fall 2 Vorlesungen u 2 Seminare). Zum Glück habe ich die Hälfte davon schon in diesem Semester als Lehrauftrag gehalten. Außerdem verunsichert mich, dass staatliche Unis offenbar ein sehr schwieriges Verhältnis zu pruvaten Unis haben (zumindest hier am Standort). Das wird mir das Leben vermutlich nicht leichter machen, insbesondere weil die Uni zu der ich gehe noch kein Promotionsrecht hat, und ich für meine Doktoranden auf Kooperationen angewiesen bin. Alles sehr spannend...

Ich freue mich über jegliche Art von Tipps oder emotionale Support :blume:!

Viele Grüße,

Sophie
Zuletzt geändert von Sebastian am 07.01.2023, 17:39, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Betreff ergänzt

Anzeige:

johndoe
Beiträge: 303
Registriert: 31.12.2018, 12:57
Status: Prof. Dr.
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Tipps für den Start?!

Beitrag von johndoe »

Zunächst einmal Glückwunsch!

Bei FHs ist die hohe Lehr-Last zu Beginn nicht zu unterschätzen, aber das scheint bei dir eher kein Problem zu sein, wenn du zudem schon vorgearbeitet hast. Dafür haben wir FH -Profs keinen Druck bzgl Doktoranden. Ich tu mich daher mit Tipps schwer.

Ich denke aber, in deiner Situation ist Networking mit Uni-Partnern ein sinnvoller Fokus für den Start. Muss ja nicht zwangsläufig regional oder national sein, wenn hier solche Widerstände herrschen, denn Doktorgrade werden im Ausland ebenso vergeben.
FantasticBoy321
Beiträge: 12
Registriert: 08.09.2022, 19:20
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Prof'in an privater Uni: Tipps für den Start?!

Beitrag von FantasticBoy321 »

sophie hat geschrieben: 04.01.2023, 22:19 Hi,

ich bin hier nur so halb richtig: ich trete bald eine Professur an einer privaten Uni an. Da meine Aufregung vor dem Start gerade sehr steigt, wollte ich mal fragen ob jemand irgendwelche Tipps für den Start hat (einiges ähnelt sich ja vl doch bei Fh und Uni Professur, vermutlich gerade wenn beides privat ist).

Ich habe bisher an einem Forschungsinstitut mit minimaler Lehrverpflichtung gearbeitet und daher bisher kaum Lehre gemacht. Daher sind die 9 SWS schon eine Herausforderung für mich (d.h. on meinem Fall 2 Vorlesungen u 2 Seminare). Zum Glück habe ich die Hälfte davon schon in diesem Semester als Lehrauftrag gehalten. Außerdem verunsichert mich, dass staatliche Unis offenbar ein sehr schwieriges Verhältnis zu pruvaten Unis haben (zumindest hier am Standort). Das wird mir das Leben vermutlich nicht leichter machen, insbesondere weil die Uni zu der ich gehe noch kein Promotionsrecht hat, und ich für meine Doktoranden auf Kooperationen angewiesen bin. Alles sehr spannend...

Ich freue mich über jegliche Art von Tipps oder emotionale Support :blume:!

Viele Grüße,

Sophie
Bist du in Deutschland angestellt? Zumindest in Deutschland existiert keine private Universität ohne Promotionsrecht. Die haben alle das Promotionsrecht.

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_pri ... tionsrecht
flip
Beiträge: 1164
Registriert: 02.11.2012, 02:50
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Prof'in an privater Uni: Tipps für den Start?!

Beitrag von flip »

Ich wusste gar nicht, dass es Universitäten ohne Promotionsrecht gibt und dachte, dass dies eine zwingende Voraussetzung ist, sich Universität nennen zu dürfen.

Das scheint aber hier irgendwie ein Thema zu sein. Wie macht sich das denn bemerkbar?
sophie
Beiträge: 3
Registriert: 04.01.2023, 22:08
Status: Berufen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Prof'in an privater Uni: Tipps für den Start?!

Beitrag von sophie »

Hallo,

erstmal vielen Dank an alle!

@ Johndoe: Ja, das ist wirklich nochmal ein guter Tipp, auch zu überlegen ob nicht v. internationale (Promotions-)kooperationen möglich sind. Das Thema Networking ist ja ohnehin wichtig wenn man versucht sich zu etablieren.

@ Fantastic Boy: Ja ich bin in Deutschland angestellt. In der Großstadt in der ich wohne, gibt es relativ viele private Universitäten ohne Promotionsrecht. Von einer großen privaten Uni hier weiß ich, dass das Promotionsrecht vor ca. 10 Jahren beantragt wurde, und die Chancen ganz gut stehen, dass es bald bewilligt wird. Das Ganze scheint also ein langwieriger Prozess zu sein.

@ Flip: Soweit ich weiß, darf sich eine Hochschule u.a. dann "Universität" nennen, wenn Sie mehrere Fakultäten hat. Mit dem Promotionsrecht hat das meines Wissens nach nichts zu tun.

Viele Grüße,

Sophie
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag