FH-Professur - Erfahrungen, Bewerbungstipps und Austausch V - ab 2022

Fragen und Antworten rund um die FH-Professur
Prometheus
Beiträge: 23
Registriert: 24.04.2021, 16:34
Status: Postdoc
Hat sich bedankt: 17 Mal

Re: FH-Professur - Erfahrungen, Bewerbungstipps und Austausch V - ab 2022

Beitrag von Prometheus »

ole10 hat geschrieben: 15.03.2022, 14:34 Hallo liebe Community,

ich habe eine allgemeine Frage zur Bestimmung der Dreierliste. Wird diese erst nach Empfang der externen Gutachten erstellt oder bestimmt die BK diese bereits zuvor? Und wisst ihr, wie die Liste zustande kommt? Ist das ne geheime Abstimmung in der BK, oder reden die Mitglieder untereinander und bestimmen so die Liste der Favoriten?
Danke euch.
Google mal nach "Berufungsordnung". In der Regel erstellt die BK eine Berufungsliste OHNE Reihung und übergibt diese den externen Gutachtern.
Nach Vorliegen der externen Gutachten legt die BK dann die Reihung bzw. die Dreierliste fest.
Wie die Reihung zustande kommt, dürfte von Hochschule zu Hochschule verschieden sein.

Oft ist es so, dass der/die Präsidentin oder der/die Rektor/Rektorin theoretisch die Reihung der Dreierliste verändern kann (und dies in der Regel aber NICHT tut).

Anzeige:

checkfrog
Beiträge: 6
Registriert: 01.10.2018, 16:57

Re: FH-Professur - Erfahrungen, Bewerbungstipps und Austausch V - ab 2022

Beitrag von checkfrog »

Hallo zusammen,

Was mich dabei schon immer interessiert hat: auf welcher Basis verfassen denn die externen Gutachter ihre Gutachten? Nur aufgrund der Bewerbungsunterlagen? Oder nehmen die nochmals Kontakt auf? Oder saßen die bereits in der Berufungskommission?

Vielen Dank
Peter
Grounded
Beiträge: 210
Registriert: 10.06.2018, 19:49
Status: Dr. phil.
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: FH-Professur - Erfahrungen, Bewerbungstipps und Austausch V - ab 2022

Beitrag von Grounded »

checkfrog hat geschrieben: 27.03.2022, 15:26 Was mich dabei schon immer interessiert hat: auf welcher Basis verfassen denn die externen Gutachter ihre Gutachten? Nur aufgrund der Bewerbungsunterlagen? Oder nehmen die nochmals Kontakt auf? Oder saßen die bereits in der Berufungskommission?
Hallo Peter,

ich habe beides bereits erlebt: In zwei Berufungsverfahren waren die externen Gutachter*innen dabei. In zwei weiteren Verfahren hat die Berufungskommission ihnen eine Dreierliste (ohne Reihung) mit den Bewerbungsunterlagen übermittelt, die dann die Grundlage für die Gutachten und Vorschläge für die Listenplätze bildete. Kontaktiert haben sie mich nicht.

Viele Grüße
Grounded
Blau
Beiträge: 18
Registriert: 27.01.2022, 19:59
Status: abgechlossen
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: FH-Professur - Erfahrungen, Bewerbungstipps und Austausch V - ab 2022

Beitrag von Blau »

Ich hätte auch noch eine Frage: mein Vorsingen war Ende Januar, ich bekam ziemlich schnell die Rückmeldung dass ich in der näheren Auswahl bin, sich das Verfahren aber noch etwas hinziehen würde. Letzte Woche hatte ich mal vorsichtig angefragt, ob schon absehbar wäre, wann eine Entscheidung mitgeteilt werden kann. Die Antwort war jetzt, dass dies in etwa 2-3 Wochen der Fall sein wird.
Was meint ihr: habe ich noch eine Chance auf den ersten Platz, oder klingt das eher so, als wenn schon mit jemandem Verhandlungen laufen würden? Ich befürchte, dem Zeitplan nach habe ich wohl nicht mehr so viele Chancen :(
johndoe
Beiträge: 226
Registriert: 31.12.2018, 12:57
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: FH-Professur - Erfahrungen, Bewerbungstipps und Austausch V - ab 2022

Beitrag von johndoe »

Blau hat geschrieben: 28.03.2022, 10:19
Was meint ihr: habe ich noch eine Chance auf den ersten Platz, oder klingt das eher so, als wenn schon mit jemandem Verhandlungen laufen würden? Ich befürchte, dem Zeitplan nach habe ich wohl nicht mehr so viele Chancen :(
Meiner bisherigen Erfahrung nach, wurden die Favoriten immer ziemlich schnell kontaktiert. Zumindest wurde mir das später so mitgeteilt als Non-Favorit. Insofern orakle ich mal, dass es bei dir auch so ist.

Aber dass eine Verhandlung platzt oder der Favorit noch eine weiter Hochschule als Option hat, kommt auch vor. Daher ist Freude oder Enttäuschung immer erst am Ende angesagt.

Btw: bei mir beginnt das Jahr mit 3 Einladungen. Hoffe mal, dass es diesmal mit dem Ruf klappt :dr)
doctorbluex
Beiträge: 19
Registriert: 05.08.2021, 08:46
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: FH-Professur - Erfahrungen, Bewerbungstipps und Austausch V - ab 2022

Beitrag von doctorbluex »

Blau hat geschrieben: 28.03.2022, 10:19 Ich hätte auch noch eine Frage: mein Vorsingen war Ende Januar, ich bekam ziemlich schnell die Rückmeldung dass ich in der näheren Auswahl bin, sich das Verfahren aber noch etwas hinziehen würde. Letzte Woche hatte ich mal vorsichtig angefragt, ob schon absehbar wäre, wann eine Entscheidung mitgeteilt werden kann. Die Antwort war jetzt, dass dies in etwa 2-3 Wochen der Fall sein wird.
Was meint ihr: habe ich noch eine Chance auf den ersten Platz, oder klingt das eher so, als wenn schon mit jemandem Verhandlungen laufen würden? Ich befürchte, dem Zeitplan nach habe ich wohl nicht mehr so viele Chancen :(
Das Verfahren kann schon gut mal 3-4 Monate oder länger gehen bis überhaupt eine der Kandidatinnen den Ruf erhält ... du brauchst dir also eigentlich noch keine Sorgen machen. Weiterhin viel Erfolg!
Blau
Beiträge: 18
Registriert: 27.01.2022, 19:59
Status: abgechlossen
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: FH-Professur - Erfahrungen, Bewerbungstipps und Austausch V - ab 2022

Beitrag von Blau »

johndoe hat geschrieben: 28.03.2022, 12:06
Blau hat geschrieben: 28.03.2022, 10:19
Was meint ihr: habe ich noch eine Chance auf den ersten Platz, oder klingt das eher so, als wenn schon mit jemandem Verhandlungen laufen würden? Ich befürchte, dem Zeitplan nach habe ich wohl nicht mehr so viele Chancen :(
Meiner bisherigen Erfahrung nach, wurden die Favoriten immer ziemlich schnell kontaktiert. Zumindest wurde mir das später so mitgeteilt als Non-Favorit. Insofern orakle ich mal, dass es bei dir auch so ist.

Aber dass eine Verhandlung platzt oder der Favorit noch eine weiter Hochschule als Option hat, kommt auch vor. Daher ist Freude oder Enttäuschung immer erst am Ende angesagt.

Btw: bei mir beginnt das Jahr mit 3 Einladungen. Hoffe mal, dass es diesmal mit dem Ruf klappt :dr)
Danke für die Rückmeldung, da hast du natürlich recht. Bevor man nicht das Ergebnis hat, sollte man noch nicht alle Hoffnung aufgeben.
Dann drücke ich mal die Daumen, dass die beste FH dir zusagt :wink:
Meine Fachkombi ist leider relativ selten und eine weitere FH, die diese hat, auch nicht in weniger als 2 Stunden Fahrzeit erreichbar. Mit Mann und Kindern ist man dann leider auch nicht mehr so flexibel, dass man locker für eine neue Stelle irgendwohin ziehen könnte. Insofern weiß ich auch noch nicht, ob ich mich nochmal irgendwo bewerben werde. Meine Begeisterung für das Fach und die Lehre tobe ich dann vielleicht eher ehrenamtlich aus.
Prometheus
Beiträge: 23
Registriert: 24.04.2021, 16:34
Status: Postdoc
Hat sich bedankt: 17 Mal

Re: FH-Professur - Erfahrungen, Bewerbungstipps und Austausch V - ab 2022

Beitrag von Prometheus »

Hab von Hochschule A einen Ruf erhalten. Von der Wunsch-Hochschule B habe ich Signale vernommen, dass ich einen Listenplatz habe. Hier gibt man sich bedeckt mit Informationen. Ist es sinnvoll an die Hochschule B heranzutreten und um Auskunft zu bitten mit Verweis darauf, dass man woanders schon einen Ruf erhalten hat?
abc
Beiträge: 26
Registriert: 13.05.2020, 11:32
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: FH-Professur - Erfahrungen, Bewerbungstipps und Austausch V - ab 2022

Beitrag von abc »

Ist es sinnvoll an die Hochschule B heranzutreten und um Auskunft zu bitten mit Verweis darauf, dass man woanders schon einen Ruf erhalten hat?
Ziemlich sicher schadet es nicht, aber wenn Du dort nicht auf 1 bist wird es auch nicht viel helfen denke ich.

Es klingt so als ob Du bei B nicht auf Platz 1 bist, d.h. Du könntest bei A noch ein bisschen Zeit lassen beim Verhandeln und hoffen dass B doch noch klappt. Allerdings sind Rufe idR auch zeitlich begrenzt, da muss man auch aufpassen.

Wenn A für Dich auch ok ist dann würde ich an Deiner Stelle da Bereitschaft zeigen und die Termine jeweils eher nach hinten schieben. Nach einer Rufannahme dann direkt diese zurückziehen und doch was anderes machen ist vermutlich schwieriger, insbesondere wenn es das gleiche Bundesland ist.

Artikel vom HLB
Crunchy
Beiträge: 12
Registriert: 28.08.2021, 18:31
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: FH-Professur - Erfahrungen, Bewerbungstipps und Austausch V - ab 2022

Beitrag von Crunchy »

Hallo zusammen,

ich stecke auch derzeit in einem Berufungsverfahren meiner Wunschhochschule drin und dieses ist schon sehr weit fortgeschritten. Dort muss es "nur" noch durch das Ministerium, wobei es dort wohl auch schon Gerüchte gibt, dass es (oder zumindest einer Zwischeninstanz) soweit genehmigt wurde. Ich warte somit auf den Ruf im Briefkasten.

Nun hatte ich mich in der Zwischenzeit auch noch woanders beworben und wurde eingeladen. Diese andere Stelle ist aber nicht meine Wunschhochschule, aber sie würde mir als zweitliebste auch gefallen und der Ausschreibungstext hat ebenfalls gut gepasst. Wenn ich die erste Stelle sicher hätte, würde ich mich dort aber nicht bewerben.

Ich weiß nun nicht ob ich die Einladung zur Probevorlesung an Hochschule 2 annehmen soll. Wie würdet ihr das machen? Ich muss leider sehr kurzfristig zu- oder absagen. Wie ist es, wenn ich jetzt zusage und dann z. B. der Ruf der Wunschhochschule in 3 Wochen kommt und ich dann Hochschule 2 absage? Oder ist das ein No-Go? Gibt es eine Gefahr, dass ich an Hochschule 2 die Probevorlesung zusage, dies an meiner Wunschhochschule bekannt wird und dann von Nachteil ist?

Gruß Crunchy
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag