Wie viele Verfahren bis zum Erfolg?

Fragen und Antworten rund um die FH-Professur
Antworten
Prometheus
Beiträge: 7
Registriert: 24.04.2021, 16:34
Status: Postdoc
Hat sich bedankt: 8 Mal

Wie viele Verfahren bis zum Erfolg?

Beitrag von Prometheus »

Hallo zusammen,

an diejenigen, die es auf eine FH-Professur geschafft haben: Glückwunsch!
1. An wie vielen Berufungsverfahren wart ihr beteiligt gewesen, bis ihr den Treffer gelandet habt?
2. Wie lange hat es gedauert, bis ihre euren Entschluss, FH-Professor zu werden, umsetzen konntet?

Vielen Dank!

Anzeige:

Glahreh
Neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 25.04.2021, 18:17
Status: Prof.
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Wie viele Verfahren bis zum Erfolg?

Beitrag von Glahreh »

Hallo,
bei mir waren es ca. 20 Bewerbungen innerhalb von zwei Jahren bis zum Ruf. Einladungen hatte ich 7, davon habe ich nach dem Ruf an eine stattliche FH aber drei (private FH) abgesagt.
Viel Erfolg!
Prometheus
Beiträge: 7
Registriert: 24.04.2021, 16:34
Status: Postdoc
Hat sich bedankt: 8 Mal

Re: Wie viele Verfahren bis zum Erfolg?

Beitrag von Prometheus »

Danke!

Habe ich es richtig verstanden?
Du hatttest 7 Einladungen: 4 an staatliche und 3 an private FHen.
Bei einer staattlichen FH hast du einen Ruf erhalten (Glückwunsch!) und daraufhin, hast du den privaten FHen, wo die Vorträge noch ausstanden, abgesagt.
Glahreh
Neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 25.04.2021, 18:17
Status: Prof.
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Wie viele Verfahren bis zum Erfolg?

Beitrag von Glahreh »

Ja, richtig verstanden. Bei den anderen drei Verfahren an den staatlichen HS bin ich zweimal nicht auf die Liste gekommen und war einmal auf Platz 2 (Platz 1 war schon seit Jahren Prof. und hat den Ruf angenommen).
abc
Beiträge: 6
Registriert: 13.05.2020, 11:32
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Wie viele Verfahren bis zum Erfolg?

Beitrag von abc »

Ich habe mich 2 mal beworben, einmal auf eine weniger passende Stelle, beim zweiten Mal auf eine ziemlich gut passende Stelle. Beim ersten Mal wurde ich nicht eingeladen, beim zweiten dann berufen (beides staatliche FHs).

Dazwischen lagen so 2-3 Jahre, für mich habe ich die Professur als eine Option gesehen wenn sich eine gute Chance ergibt, also nicht als absolutes Ziel. Aus familiären Gründen war ich nicht bereit, beliebig mobil zu sein. Den ersten Ruf muss man ja fast annehmen. Das kann aber auch der letzte gewesen sein und deswegen sollte das örtlich passen.
Prometheus
Beiträge: 7
Registriert: 24.04.2021, 16:34
Status: Postdoc
Hat sich bedankt: 8 Mal

Re: Wie viele Verfahren bis zum Erfolg?

Beitrag von Prometheus »

@abc: Wow, nur zwei Anläufe! :) :)
echolot
Beiträge: 17
Registriert: 25.11.2018, 10:39
Status: FH-Prof.
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Wie viele Verfahren bis zum Erfolg?

Beitrag von echolot »

Ich habe zwei Semester einen Lehrauftrag an einer privaten FH gehabt, mich dann dort auf eine gut passende Stelle beworben und habe den Ruf erhalten. Anschließend habe ich dort mehrere Jahre gearbeitet und in dieser Zeit sehr an meinem wissenschaftlichen Profil gearbeitet, didaktische Weiterbildungen gemacht, publiziert und mich in der Community vernetzt. Dann habe ich eine sehr gut passende Stelle an einer staatlichen Hochschule gefunden. Dank der bestehenden Erfahrung und Kenntnissen sowie sehr viel Aufwand für Bewerbungsunterlagen + Vortrag hat es dort auch geklappt.
Daher: Zwei Bewerbungen, zwei Rufe.
Jucy23
Beiträge: 4
Registriert: 13.03.2021, 10:20
Status: Abgeschlossen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wie viele Verfahren bis zum Erfolg?

Beitrag von Jucy23 »

Ich hatte mich vor einigen Jahren auf zwei verschiedene Stellen an staatlichen Hochschulen beworben, bin bei einer eingeladen und dann nach dem Vorsingen während der Gutachterphase aus dem Verfahren geflogen, weil meine Berufserfahrung nicht als „ausserhochschulisch“ anerkannt wurde.
Diese habe ich dann formal nachgeholt und jetzt hat es mit der ersten Bewerbung mit dem Ruf geklappt.
Zwischendurch hatte ich mich auch auf eine Universitätsprofessur beworben, da wurde es der 3. Listenplatz.
Prometheus
Beiträge: 7
Registriert: 24.04.2021, 16:34
Status: Postdoc
Hat sich bedankt: 8 Mal

Re: Wie viele Verfahren bis zum Erfolg?

Beitrag von Prometheus »

Danke für eure Einblicke!

@Jucy23: Wie hast du denn in Erfahrung gebracht, dass du wegen fehlender "außerhochschulischer" Erfahrungen herausgeflogen bist? Üblicherweise äußert sich die Hochschule ja dazu nicht. Hast du telefonisch inoffiziell nachgefragt?
Jucy23
Beiträge: 4
Registriert: 13.03.2021, 10:20
Status: Abgeschlossen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wie viele Verfahren bis zum Erfolg?

Beitrag von Jucy23 »

Ich wurde gefragt, ob ich die Professur im anstehenden Semester vertreten möchte und im Zuge dieser Einstellung hat dann die Verwaltung ihr Veto eingelegt, auch mit Blick auf die Zustimmung des Ministeriums.
So kam ich natürlich für die eigentliche Stelle auch nicht mehr in Frage. Das Risiko wollte niemand eingehen. Wer genau verpennt hat, dies bereits vor meiner Einladung genau zu prüfen, weiß ich nicht 🤷🏻‍♀️.
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag