Chancen auf ein Promotionsstipendium mit Masternote 1,7

Gesperrt
ditus85
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Chancen auf ein Promotionsstipendium mit Masternote 1,7

Beitrag von ditus85 »

Hallo,

also ich würde gerne im Fach Geschichte eine Promotion anschließen und suche hierfür ein Stipendium.. Leider habe ich nur eine 1,7 im Master und bin mittlerweile 31 Jahre alt, d.h. eine Bewerbung bei der Studienstiftung d. DV oder die Gerda-Henkel-Stiftung kann ich ausschließen. Wisst ihr vielleicht, ob ich mit meinem Schnitt und Alter überhaupt eine Chance habe auf ein Stipendium habe?

Noch paar Zusatzinfos: Abi wurde auf dem zweiten Bildungsweg nachgeholt (mit 22 Jahren), Halbweise und beide Eltern aus Polen, seit 2011 in der SPD aber nur "Karteileiche"

Danke schonmal für eure Antworten :blume:
LLama
Beiträge: 37
Registriert: 21.10.2016, 18:19
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Chancen auf ein Promotionsstipendium mit Masternote 1,7

Beitrag von LLama »

Ich würde sagen: Nicht unmöglich. 1 vor dem Komma sollte in der Regel schon sein, je besser aber natürlich desto besser ;-)

Was in der Note nicht drin ist, sollte man bei den politischen Förderwerken dann schon mit Engagement ausgleichen. Engagement muss dabei nicht parteipolitisch sein. Durch deinen sozialen Hintergrund machst du vermutlich bei RLS, HBS und FES ein paar Punkte gut, darauf wird bei der Auswahl geachtet. Bei den anderen Stiftungen weiß ich nicht, wie das gehandhabt wird.

Wenn deine Abschlussarbeit besser als 1,7 ist, würde ich die bei Bewerbungen in den Vordergrund rücken. Die Gutachten machen auch sehr viel aus.
I wanna be a Schwa. It's never stressed.
Gesperrt
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag