Dissertation wird nie fertig

flip
Beiträge: 1052
Registriert: 02.11.2012, 02:50
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Dissertation wird nie fertig

Beitrag von flip » 26.10.2016, 11:14

Peterklose123 hat geschrieben: Was mir schwer fällt abzuschätzen, wann ich die Grenze ziehen kann und wann nicht. Mein DV ist auf dem Standpunkt, es ist alles meine Entscheidung, und beurteilen wird er das Ergebnis am Schluss. Er macht nur Vorschläge, die ich umsetzen kann, aber nicht muss. Das ist einerseits ja gut und auch richtig so, anderseits schwingt immer zwischen den Zeilen mit "Wenn du es nicht umsetzt, wirst du schon sehen, was bei der Beurteilung passiert".
:?:

Was du beschreibst, ist der Optimalablauf einer Diss. Promovieren heißt, eigene Entscheidungen treffen. Nicht Prof sagt "mach dies mach das". Er zeigt dir Alternativen auf. Du musst Entscheiden, was wichtig für dich ist und was nicht. Ich stand bspw. vier Jahre lang regelmäßig bei meinem Chef im Büro und wir haben überlegt was man alles machen könnte. Trotzdem bin ich nie auf die Idee gekommen, alles zu verwerten.
Wie kommst du auf die Idee, dass dir dein Chef das Übel nehmen wird?! Als wenn er sich an alle Vorschläge später noch erinnern kann. :)

Gesperrt
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag