Tagungsteilnahme: Wie geht ihr mit Absagen um?

Doc-Wolfi
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Tagungsteilnahme: Wie geht ihr mit Absagen um?

Beitrag von Doc-Wolfi » 19.06.2016, 16:04

Hallo,
bei vielen Veranstaltungen oder Zeitschriften ist die Annahmequote 20%. Das heißt, vier von fünf Bewerbern kriegen eine Absage. Das heißt umgekehrt, dass es völlig normal ist, bei fünf Einreichungen vier Absagen zu bekommen. Hilfreich ist es immer, wenn man die Bewertung der Gutachter zugeschickt bekommt. Kitten, Du könntest ja mal nachfragen, ob es solche Gutachten gibt und ob Du sie erhalten kannst. Normalerweise wird nicht willkürlich entschieden, sondern es werden zumindest Punkte vergeben durch die Gutachter, meist aber auch eine textuelle Beurteilung geschrieben.
Tapfer weitermachen! Solange der Doktorvater das Thema gut findet, kann es nicht völlig schlecht sein.
Wolfi

Anzeige:

kittenexpress
Beiträge: 10
Registriert: 25.01.2015, 12:24
Status: Vorbereitung
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Wie geht ihr mit Absagen um?

Beitrag von kittenexpress » 20.06.2016, 11:43

Penguin hat geschrieben:Hi kittenexpress!

Du schreibst
ich habe mich dort mit dem Expose meiner Dissertation beworben
. Vielleicht ist das auch der Knackpunkt? Normalerweise praesentiert man auf einer Konferenz nur ein kleinen Ausschnitt der Dissertation/ ein Aspekt, da es sonst zu viel und zu umfangreich wuerde, z.B. ein Kapitel.

lg
Hee, nein, dass wurde extra so ausgeschrieben und gefordert.

Ich habe die Verantwortlichen schon angeschrieben, ich hoffe, ich bekomme deren Bewertungen zu Gesicht :-X

Gesperrt
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag