Frage zu Steuererklärung

Gesperrt
Sanaaa
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Frage zu Steuererklärung

Beitrag von Sanaaa » 26.05.2016, 08:47

Hallo an Alle,

ich habe mal eine Frage, die nicht direkt was mit dem Promovieren zu tun hat..
und zwar bin ich verheiratet und habe ein Stipendium, was ja steuerfrei ist..
mein Mann ist aber angestellt und deswegen müssen wir ja eine Steuererklärung machen, wir werden gemeinsam veranlagt,
kann ich jetzt Ausgaben für das Arbeitszimmer geltend machen, weil ich ja eigentlich gar keine Steuern zahle, und nur mein Mann..

Vielen Dank für eure Hilfe

Anzeige:

Green Goddess
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Frage zu Steuererklärung

Beitrag von Green Goddess » 26.05.2016, 14:07

Sanaaa hat geschrieben:Also gut, hier der übliche Disclaimer: Dies ist keine Beratung im Sinne der Nachfolgegesetze der Nürnberger Rassegesetze AKA Gesetz zu Wiederherstellung des Berufsbeamtentum, die insb. juristische und steuerliche Beratung nur Angehörigen entspr. Katalogberufe erlauben, Sämtliche Ausführungen sind laienhaftes Gebrabbel nach bestem Wissen und Gewissen und als solche aufzufassen. Insbesondere stellen sie keine Aufforderung zu Handlungen in irgendeiner Weise dar.
Hallo an Alle,

ich habe mal eine Frage, die nicht direkt was mit dem Promovieren zu tun hat..
und zwar bin ich verheiratet und habe ein Stipendium, was ja steuerfrei ist.. Üblicherweise steuerfrei, ich nehme an, dieser Punkt ist geklärt worden.
mein Mann ist aber angestellt und deswegen müssen wir ja eine Steuererklärung machen, wir werden gemeinsam veranlagt,
kann ich jetzt Ausgaben für das Arbeitszimmer geltend machen, weil ich ja eigentlich Fürchterliches Wort in diesem Zusammenhang! Der Weg in die Hölle ist bekanntermaßen mit guten Vorsätzen gepflastert, dazu aber mit einer gehörigen Portion "Eigentlich"s. gar keine Steuern zahle, und nur mein Mann.. Es interessiert keine Socke, von welchem Einkommen die Steuern ursprünglich abgezogen wurden. Bei Gemeinsamer Veranlagung werden die zu versteuernden Einkommen zusammengeschüttet und anschliessend halbiert. Auf dieser Basis wird weitergerechnet. In wieweit du AZ nur als "aussergewöhnliche Belastung" oder als "Werbungskosten" angeben kannst/willst, ist bei mir weit in der Grauzonen angesiedelt.

Vielen Dank für eure Hilfe

Gesperrt
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag