How Long is the Peer Review Process for Journal Manuscripts?

Jahresarchiv
Gesperrt
DoneXY
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

How Long is the Peer Review Process for Journal Manuscripts?

Beitrag von DoneXY » 29.08.2014, 14:10

Da ich gerade darauf warte, ob ein von mir eingereichter Artikel angenommen wird, beschäftigt mich mal wieder die Dauer eines Peer Review Verfahrens. Nun habe ich den unten verlinkten Artikel gefunden, der für den einen oder die andere interessant sein könnte. Ich selbst bin Sozialwissenschaftler, daher ist die Studie leider nicht aussagekräftig für mich.

Bei mir ist es jetzt die 7. Woche des Wartens, obwohl mir eine zügige Begutachtung zugesagt wurde. Auch wenn ich anderen immer zur Geduld rate, stelle ich fest, mir selbst fehlt sie.

How Long is the Peer Review Process for Journal Manuscripts? A Case Study on Angewandte Chemie International Edition
http://www.lutz-bornmann.de/icons/TimePeerReview5.pdf

Anzeige:

Cybarb
Beiträge: 169
Registriert: 12.06.2011, 16:57
Status: fertig
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: How Long is the Peer Review Process for Journal Manuscri

Beitrag von Cybarb » 29.08.2014, 18:06

Tja, das Warten auf die Gutachten ist vermutlich eine der schwersten Aufgaben, die sich einem im Wissenschaftssystem stellen, weil es eine enorme Geduldsprobe sein kann. Ich weiß nicht, ob 7 Wochen in den Sozialwissenschaft eine kurze (offenbar nicht), durchschnittliche oder lange Wartezeit sind, aber in meinem Fach - Philosophie - ist alles, was unter 3 Monaten läuft meines Erachtens als akzeptabel oder sogar Luxus zu betrachten... :? Wenn ich das meinen Freunden und Bekannten aus den Naturwissenschaften erzähle, kommen sie aus dem (negativen) Staunen nicht mehr heraus.

Philosophen sollten sich mal die Journal Surveys von Andrew Cullison anschauen: http://www.andrewcullison.com/journal-surveys/ Die Anzahl der Stichproben schwankt dort zwar stark von Zeitschrift zu Zeitschrift, aber man erhält einen anständigen Überblick. Ich richte mich zum Teil recht stark nach diesen Angaben, und Zeitschriften mit einer durchschnittlichen Begutachtungszeit von > 4 Monaten bekommen von mir keine Manuskripte zugesandt, sofern kein stärkerer Grund dafür spricht (Reputation der Zeitschrift, Artikel passt wie die Faust aufs Auge zu der Zeitschrift, etc.). Als Nachwuchswissenschaftler kann man es sich schlichtweg nicht leisten, halbe bis ganze Jahre darauf zu warten, dass eine Entscheidung eintrifft, die dann vielleicht noch eine Ablehnung ist, und dann noch mit beknackten oder gar nicht vorhandenen Kommentaren der Gutachter.

Penguin
Beiträge: 93
Registriert: 01.05.2014, 07:23
Status: postdoc
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: How Long is the Peer Review Process for Journal Manuscri

Beitrag von Penguin » 30.08.2014, 01:35

Antwort: Es konmmt drauf an.

Ich selbst bin Naturwissenschaftler. Und auch wenn es bei uns Journals gibt, die schnell sind (ein Journal gibt den Gutachtern 2 Wochen zum Gutachten erstellen!), andere brauchen auch bei uns lange (ein Fall bei mir: der Editor hat mein manuscript erst nach 4 Monaten an die Gutachter geschickt!). Es kommt also auf den Editor an, wie lange die Gutachter brauchen und anschliessend wie schnell sie mit dem Druck sind.

Man kann, noch bevor man das manuscript beim Journal einreicht, den Editor anschreiben und in folgendes Sachen fragen:
1) Hier ist ein Abstract meines manuscriptes. Haetten Sie interesse an dem Artikel?
2) Wie lang ist die turn-around time bei Ihnen? Vom Einreichen bis es gedruckt wird.

Die erste Frage ergibt nur Sinn, wenn man nicht 100% sicher ist, ob es das richtige Journal ist, bzw die Daten ausreichen fuer die Qualitaet des Journals. Falls es nicht passen sollte, bekommt man schnell eine Antwort und kann sich ein anderes Journal aussuchen.
DIe zweite Frage ist vor allem fuer Doktoranden interessant, die schnell publizieren wollen.

Penguin.

Gesperrt
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag