Disputation: Lernen?

Jahresarchiv
Granat
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Disputation: Lernen?

Beitrag von Granat » 17.07.2014, 12:07

Herzlichen Glückwunsch, Eleen! :blume:

Anzeige:

Merowinger
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Disputation: Lernen?

Beitrag von Merowinger » 17.07.2014, 22:26

Schöne Sache.

Herzlichen Glückwunsch!

philippine
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Disputation: Lernen?

Beitrag von philippine » 17.10.2014, 19:18

:blume: Glückwunsch - nachträglich, falls Du hier noch mitliest :dr)

Ich spinne diesen Faden mal weiter.

Bin ganz neidisch auf Disputationen, die wirklich nur aus Vortrag und Diskussion zur Diss bestehen. Bei uns ist es eher ein Rigorosum, obwohl es Disp. heißt... Ziemlich albern: 30 Minuten für jeden der drei Prüfungsteile, also 10 Minuten Impulsvortrag sozusagen und 20 Minuten Diskussion dazu. Ein Teil Diss (30 Min.), die zwei anderen Teile (also 60 Min.) sind zu Themen, die nichts mit der Diss zu tun haben dürfen. Aus der weiten Welt des Studienfachs, in dem man oder frau promoviert werden soll...

Hat jemand hier auch so ein de facto Rigorosum durchlaufen und hat gute Tipps? Ich dachte, bei den neuen Themen auf meine Interessen (wie den Prüfern z. B. durch die Diss bekannt) und natürlich auf die der Prüfer abzustellen.

123fly
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Disputation: Lernen?

Beitrag von 123fly » 21.10.2014, 14:23

Herzlichen Glückwunsch auch von mir :D

Ich bin Freitag mit meiner Aussprache "dran". Bei mir besteht die Disputation aus einem 30 Minuten Vortrag und einer anschließenden 60 Minuten Diskussion. Der Vortrag ist soweit fertig und geübt, die Dissertation habe ich noch mal gelesen. Jetzt heißt es nur noch hoffen...

Ich wünsche allen viel Glück

Viele Grüße

Gesperrt
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag