Zeit zwischen Diplom und Beginn einer Diss?

Jahresarchiv (soweit nicht einem redaktionellen Bereich zugeordnet)
barbara
Beiträge: 190
Registriert: 14.11.2010, 20:12
Status: läuft - stockt-läuft
Wohnort: Von dr Alb raa
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Zeit zwischen Diplom und Beginn einer Diss?

Beitrag von barbara » 03.12.2011, 21:38

Hallo Deltakappa,

mir ist nicht ganz klar, ob die 1,5 Jahre schon rum sind (Du also was andres gemacht hast und jetzt promovieren willst) oder ob die erst noch kommen.

Im ersten Fall: Keine Ahnung. Da kann ich Dir nicht helfen, bei mir waren es 11 Jahre….aber keineswegs fachfremd und ich strebe keine akademische Karriere an.

Im zweiten Fall: Amalia hat recht. Ich hatte im Herbst 2010 die Idee zu promovieren. Im Frühjahr 2011 den ersten Termin mit einem potentiellen DV (wurde nichts, aber das Gespräch war sehr sehr wertvoll), seit Juni bin ich jetzt Promovendin (zweite Anfrage hat geklappt – im Nachhinein die bessere Option). Ich glaube das war sehr schnell (Ich habe "nur" einen DV gesucht, wg. Job war die Finanzierung klar). Wäre es langsamer gegangen, hätte ich mehr Zeit gehabt, die vorher dringend nötige Literaturrecherche und Einarbeitung zu bewältigen --> hätte auch nicht geschadet. Nimm Dir die 1,5 Jahre gemächlich aber zielstrebig Zeit, nach Thema und Literatur zu suchen und knüpfe Kontakte. OK, wenn du 1,5 Jahre in Papua-Neuguinea im Busch verschwinden willst, geht das nicht, aber sonst sollte das klappen.

Anzeige:

deltakappa
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Zeit zwischen Diplom und Beginn einer Diss?

Beitrag von deltakappa » 04.12.2011, 12:58

Hallo Barbara.

Nein es sind erst 6 Monate vergangen. Ich arbeite zur Zeit in einem Büro, da ich erstmal etwas weniger anstrengend Geld verdienen und mir genau überlegen wollte, wo die Reise hin gehen soll.
Habe auch schon bei 2 DV´s nach Bewerbung eine Mail bekommen mit "sehr interessantes Profil, zurzeit nichts frei, aber Ende Februar noch mal melden, da dann entschieden ist ob die Forschungsanträge bei der DFG bewilligt wurden."

Bin zwar relativ zuversichtlich, dass das klappt. Aber wegen dem Restrisiko hab ich hier eben den Thread eröffnet um mir ein Bild zu machen. Ich hätte auch noch was, wo ich sofort einsteigen könnte, aber die Themen der beiden anderen Stellen fände ich viel besser. Deswegen bin ich etwas unentschieden ob ich warten soll oder das langweiligere direkt annehmen. Das ist das Dilemma, was ich habe.

thesis
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Zeit zwischen Diplom und Beginn einer Diss?

Beitrag von thesis » 04.12.2011, 14:47

Ich sehe da gar kein Problem, zumindest nicht für die Promotion. Es gibt in dem Bereich wohl ausreichend Stellen. Aber im Lebenslauf könnte es seltsam aussehen und auf jeden Fall Nachfragen geben. Allerdings arbeitest du ja offensichtlich und liegst nicht auf der faulen Haut. Lass dir dafür unbedingt ein Zeugnis geben.

Eher problematisch könnte es werden, wenn du dir ein ganz bestimmtes Thema oder einen bestimmten DV für die Promotion vorgenommen hast. Da ist es immer noch am besten, schon dort die Abschlussarbeit zu schreiben oder sonstwie frühzeitig Kontakte zu knüpfen. Aber irgendetwas findest du immer. Unter den Doktoranden, die ich so kenne, ist es geschätzt eher die Minderheit, die mit perfektem Lebenslauf nach 9 Semestern Studium mit 24 pünktlich die Promotion begonnen hat.

Gesperrt
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag