Doktorvater/-mutter finden

Jahresarchiv (soweit nicht einem redaktionellen Bereich zugeordnet)
Gesperrt
zimt11

Doktorvater/-mutter finden

Beitrag von zimt11 »

hallo!

ich studiere noch an einer ausländischen uni, bin aber deutsche und möchte nach abschluss meines studium in deutschland promovieren (geisteswissenschaft).

d.h. ich suche mir (per mail, treffen etc.) selbstständig einen doktorvater/-mutter (der für mein thema in frage kommt) und schlage ein thema vor. wenn ich von einem prof. angenommen wurde, kann ich mich erst an der entsprechenden uni immatrikulieren, oder? oder gibt es noch weiter dinge, die ich beachten muss? muss ich bereits vor der immatrikulation ein exposé vorlegen? von einer genauen beschreibung meines vorhabens in der diss. für den entsprechenden prof. gehe ich aus.

ich weiß bereits von allen in frage kommenden hochschulen, dass ich dort prinzipiell promovieren kann (noten, fachgebietetc.), dennoch bin ich ziemlich unsicher. will ja nicht in eine stadt ziehen, um dann doch zu erfahren, dass man mich dort nicht nimmt, nur weil ich etwas übersehen habe.

vielen dank!

Anzeige:

Wissbegierige

Re: Doktorvater/-mutter finden

Beitrag von Wissbegierige »

Also bei uns läuft das im Prinzip so, wie du geschrieben hast. (Geisteswiss. in BaWü)
Du hast einen DV gefunden (manche wollen dafür schon ein Exposé, manche nicht), der stellt dir dann ein Schreiben mit dem Thema deiner Diss aus, dass er dich als Doktorandin betreut.
Damit gehst du zum Dekanat und musst noch weitere Papiere beilegen: bei mir Abschlusszeugnisse Uni/Abi und einen kurzen tabellarischen Lebenslauf. Wenn das i.O. ist, bekommst du von denen einen Wisch, der dich zur Immatrikulation als Doktorandin berechtigt. Damit gehst du zum Studentensekretariat und kannst dich einschreiben. (Dafür brauchst du noch den Nachweis über eine Krankenversicherung.) Wenn du dann die Verwaltungsgebühren bezahlst (bei uns 110€ im Semester), wirst du immatrikuliert.
Mögliche Stolpersteine: manche Unis verlangen bestimmte Qualifikationen von Doktoranden, die man evtl. nachholen muss, wenn man vorher woanders studiert hat. (Den Fall kenne ich bei uns, da wurde ein sehr ähnliches Fach an einer anderen Uni in D studiert, sie musste dann 2 Scheine nachmachen, die sie innerhalb des ersten Promotionsjahres bestehen musste.)
Solche Auskünfte gibt dir aber das jeweilige Dekanat.

An deiner Stelle würde ich erst umziehen, wenn ich eine schriftliche Zusage des DV hätte!

Ich wünsche dir viel Erfolg!
zimt11

Re: Doktorvater/-mutter finden

Beitrag von zimt11 »

danke!
muss aus der wohnung raus, daher... ;) sonst würde ich das auch anders machen, aber vielleicht lässt sich da ja irgendwie vorher klären.
Gesperrt
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag