Dr. rer. nat. als Tiermediziner möglich?

Jahresarchiv
Zwonk
Beiträge: 8210
Registriert: 28.04.2013, 14:13
Status: Dr. Zwonk
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Welcher Dr.-Titel ist für einen Tiermediziner möglich?

Beitrag von Zwonk » 27.10.2015, 19:01

Ich sehe irgendwie nicht, was @GG so Schlimmes gesagt haben soll und stärke ihr demonstrativ den Rücken :blume:

Allerdings erinnert mich mein eigener Beitrag daran, dass man in Foren möglichst solche Metadiskussionen über die foreninterne Zensur- und Sprechverbotliste unterlassen soll, weil sich sonst jeder zweite Beitrag nur noch um die Frage dreht, wer was besser nicht gesagt hätte :?

flip
Beiträge: 1071
Registriert: 02.11.2012, 02:50
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Welcher Dr.-Titel ist für einen Tiermediziner möglich?

Beitrag von flip » 28.10.2015, 10:46

Hm, och sehe das ähnlich. Auch wenn jetzt alle bekundet haben, dass sie den Beitrag gut oder schlecht finden kann, so hat jetzt keiner etwas zur Lösung des Sachverhalts beigetragen. Und warum...? ;)
Einige Dinge kann ein Forum nicht beantworten. Und gerade als Doktorand sollte man dies erkennen können!

Koenigsportal
Beiträge: 2270
Registriert: 20.01.2008, 19:16
Status: doctrix
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Welcher Dr.-Titel ist für einen Tiermediziner möglich?

Beitrag von Koenigsportal » 28.10.2015, 10:58

OT:
flip hat geschrieben: Einige Dinge kann ein Forum nicht beantworten. Und gerade als Doktorand sollte man dies erkennen können!
Und gerade als Doktorand_in sieht man gelegentlich vor lauter Bäumen den Wald nicht. Und gerade dafür sollte man in einem Forum wie diesem nicht abgestraft werden. Es lebt nämlich von Fragen_den und Antworten_den. Aber bei solchen Reaktionen wundert es nicht, wenn neue Mitglieder sich nicht längerfristig beteiligen.
"Do what you can, with what you've got, where you are." (Th. Roosevelt)

Linchen88
Beiträge: 40
Registriert: 28.11.2012, 22:05
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Welcher Dr.-Titel ist für einen Tiermediziner möglich?

Beitrag von Linchen88 » 28.10.2015, 13:52

Gibt es hier Tiermediziner, die einen Dr. rer. nat. machen?
Das ist ja auch eine Frage, die man beantworten kann -- auch unabhängig von der PromO der Fragestellerin.

flip
Beiträge: 1071
Registriert: 02.11.2012, 02:50
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Welcher Dr.-Titel ist für einen Tiermediziner möglich?

Beitrag von flip » 29.10.2015, 10:49

Gut, da sich anscheinend alle hier um die Antwort drücken: Sie lautet "ja". Das verrät mir eine Minute Google.

Möchte die TO dies jetzt hören? Ich tippe auf "nein", weil es ihr nicht hilft.

Green Goddess
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Welcher Dr.-Titel ist für einen Tiermediziner möglich?

Beitrag von Green Goddess » 29.10.2015, 11:29

Elbfroggi hat geschrieben:... Lobeline hat eine ernstgemeinte Frage gestellt, ...
Mir sei erlaubt, dies zu bezweideln. TE ist als Doktorandin angenommen, das heisst für mich, dass sie sich eingehend mit der gültigen PromO beschäftigt hat, einen PromAntrag gestellt, eine PromVereinbarung unterschrieben und einen Annhmebescheid erhalten hat, kleinere lokale Variationen möglich. Und bei all dem ist sie nirgends auf etwas wie "... Ziel ist die Erlangung des Titel Dr. <...>." gestossen? Verbinde das mit "Erstposting" und sag mir, dass meine Einschätzung eines Trollpotentials nahe bei 0,9 völlig aus der Luft gegriffen ist. Wie weit habe ich den Pfad des nicht irritierenden Tons deiner Meinung nach mit meiner 1. Antwort verlassen? War sie falsch? Ist nicht der Blick in die PromO zielführend? Ist leicht bissige Ironie das Opferlamm auf dem Altar der political correctness? Nach dem "Lass mich mit deinem unqualifizierten Zeug in Ruhe!" von Seiten der TE brauchen wir mMn keine Goldwaage mehr für die Bewertung, wer wann was falsch betont hat. Ich habe sicherlich das Deeskalationspotential nicht vollständig ausgeschöpft, vlt war es nicht mein bester Tag, aber "Verlustgefahr für das angstfreie Fragen in einem weitestgehend anonymen Forum"? Hängst du die Angelegenheit nicht ein bischen zu hoch?
Chris hat geschrieben:Ich schließe mich Elbfroggi an, ich halte den Ton von Green Goddess für unangemessen. Wir sind doch unter zivilisierten Leuten hier.
Dies sei dir erlaubt, freie Meinungsäusserung ist ein hohes Gut. Ich will auch nicht ausführen, was ich von "zivilisiert" halte in einer Gesellschaft, die sprachlich zwischen Kultur und Zivilisation unterscheiden kann, oder in der Kulturen, die keine Wörter für "mein" oder "dein" haben, sondern lediglich den Begriff "unser" kennen, als primitiv bezeichnet werden. Aber ich nehme gern deine implizierte Bedeutung von zivilisiert auf. Mein Verhalten stellt mich also deiner Meinung nach zumindest zeitweisse ausserhalb der "zivilisierten Leute hier", macht mich zu einer Unzivilisierten? Das ist aber nun kein unangemessener Ton? Oh, rein semantisch-formal hast du mich nicht exkludierst, sondern weiterhin inkludierendes Verhalten angemahnt. Aber ebenso formal habe ich nichts als dumm bezeichnet, sondern lediglich meine aufkommende Meinung zum Zeitpunkt einer Aussage kundgetan. Predige bitte nicht Wasser, während du das Weinglas zum Mund führst!

Elbfroggi
Beiträge: 1989
Registriert: 20.08.2013, 13:01
Status: Dr. Elbfroggi
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Welcher Dr.-Titel ist für einen Tiermediziner möglich?

Beitrag von Elbfroggi » 31.10.2015, 12:57

Green Goddess hat geschrieben: Verbinde das mit "Erstposting" und sag mir, dass meine Einschätzung eines Trollpotentials nahe bei 0,9 völlig aus der Luft gegriffen ist.
Dass es sich hier um eine Trollfrage handelt, halte ich tatsächlich für unwahrscheinlich. Kommt mir eher vor wie "den Wald vor läuter Bäumen nicht sehen", wie Königsportal es ausgedrückt hat.
Green Goddess hat geschrieben: Hängst du die Angelegenheit nicht ein bischen zu hoch?
Die Angelegenheit hoch zu hängen war nicht mein Ziel, ich wollte lediglich ein Unbehagen äußern. Von einigen hier wurde dieses Unbehagen scheinbar geteilt, von anderen nicht. So, wie ich es formuliert habe, passt es für mich nach wie vor. Allerdings hätte mir wohl klarer sein sollen, dass das Posten selbst (im Vergleich zu einem real-world-Gesprächsbeitrag) der Sache ein Gewicht gibt, das viell. unangemessen ist.

Gesperrt
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag