Abbildungen aus dem Internet

Jahresarchiv
Gesperrt
sumsum
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Abbildungen aus dem Internet

Beitrag von sumsum » 23.08.2015, 12:29

Liebes Forum,

ich brauche Euren Rat! Ich bin fast fertig und werde für meine Dissertation (Kunstwissenschaft) einen sehr großen Abbildungsteil mit über 200 Bildern haben. Viele Abbildungen habe ich aus dem Internet genommen und bin hierbei in meiner Auswahl mehr nach der Bildqualität als nach dem Charakter der Webseite gegangen. Damit bin ich aber nun in zwei Punkten unsicher:

Erstens verweise ich im Abbildungsverzeichnis für die Quellen der verwendeten Abbildungen nun auf zahlreiche nicht-wissenschaftliche Seiten. Grundsätzlich sehe ich darin kein Problem, da es ja nicht um Inhalte, sondern um eine einfache Abbildung geht, aber ich frage mich doch, ob es komisch aussieht... ?

Zweitens habe ich dadurch teilweise ziemlich lange URLs. Sollte ich die einfach so stehen lassen? Ist es zulässig, sie über einen URL-Verkürzer zu kürzen? Das ist natürlich immer mit dem Risiko verbunden, dass die gekürzte Version irgendwann ihre Gültigkeit verliert; allerdings geht es in meinem Fall ja noch nicht um die Veröffentlichung, sondern „nur“ um die Einreichung der Diss.

Habt Ihr Ideen oder Erfahrungen?

Anzeige:

Doc-Wolfi
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Abbildungen aus dem Internet

Beitrag von Doc-Wolfi » 23.08.2015, 15:44

Sind denn die Künstler, deren Werke abgebildet sind, schon seit mindestens 70 Jahren tot? Ich frage nur so, weil man ja nicht beliebig jedes Bild abbilden darf. Es gibt ja so etwas wie Bildrechte. Eigentlich müsstest Du den Inhaber der Rechte JEDES Bildes kontaktieren und die Erlaubnis zum Abdruck einholen.
Ob die Seite wissenschaftlich oder nichtwissenschaftlich ist, spielt wohl weniger eine Rolle als vielmehr die Frage, ob sie das Recht zur Abbildung des Bildes haben.
Ich wüsste nicht, dass er Vorbehalte gegenüber URL-Kürzern gäbe. Die Original-URLs existieren vermutlich auch nicht ewig.
Viele Grüße, Wolfi

Traudel
Beiträge: 214
Registriert: 01.02.2015, 10:52
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Abbildungen aus dem Internet

Beitrag von Traudel » 23.08.2015, 16:50

Hallo sumsum,

Gratulation zum Endspurt!!
Mein Tipp:
Informiere beide Gutachter, dass Du der einzureichenden Fassung das Prinzip "Bildqualität vor Quellenseriosität" zugrunde gelegt und aus pragmatischen Gründen einen URL-Kürzer genutzt hast. Versichere, dass Du die ausführlichen URLs und Homepages als Screenshots für Dich archiviert hast und für die Verlagspublikation freilich einschlägige Bilddatenbanken o.ä. in Absprache mit dem Verlag bemühen wirst.
Nicht in Frage-, sondern in Aussageform :D
Durch die Inkenntnissetzung biste auf der sicheren Seite.

Aber by the way: Die Publikation wird sicher nicht billig... falls Du Dich für Print entscheidest. Halte also während der Begutachtungszeit mal die Augen auf nach Möglichkeiten. Jetzt aber schon richtig drum kümmern, könnte vergebene Liebesmüh sein: Denn 1. vielleicht haben Deine Gutachter Ideen und 2. musst Du ja auch mit eventuellen Kürzungen für das Imprimatur rechnen.

Viel Erfolg! LG Traudel

sumsum
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Abbildungen aus dem Internet

Beitrag von sumsum » 23.08.2015, 22:35

Vielen Dank für Eure Anworten!

Bezüglich der Bildrechte bin ich gerade ein bisschen verwirrt. Ich dachte nämlich, dass dieses Thema erst mit der Publikation relevant wird und man sich darum noch nicht bei der Einreichung der Arbeit kümmern muss. Die Künstler sind alle seit mindestens 70 Jahren tot, aber teilweise verwende ich z.B. Photographien von Bauwerken, die ja auch irgendwer gemacht hat. Für die Veröffentlichung muss ich mir auf jeden Fall einige Gedanken machen, aber – wie Traudel schon voraussah – da rechne ich ohnehin mit umfassenden Kürzungen bei den Abbildungen.

Kann ich denn nun meine Internet-Abbildungen für die Einreichungs-Version der Diss verwenden? Oder müsste ich mich jetzt schon um die Bildrechte kümmern? Und gelten dann auch für die noch unveröffentlichte Dissertation bereits alle mit dem Bildrecht in Verbindung stehenden Regeln, zum Beispiel dass ich aus einem übernommenen Bild keinen Bildausschnitt abbilden darf?

Penguin
Beiträge: 93
Registriert: 01.05.2014, 07:23
Status: postdoc
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Abbildungen aus dem Internet

Beitrag von Penguin » 24.08.2015, 06:40

Hi sumsum,

I hatte meine Diss auch eingereicht mit Bilder deren Rechte ich nicht hatte. Fuer die Begutachtung ist es ok. Die Veroeffentlichte Diss hatte nur noch Bilder von mir, damit es keine Probleme gab.
Also ja, es geht.

Viel Erfolg!

Doc-Wolfi
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Abbildungen aus dem Internet

Beitrag von Doc-Wolfi » 26.08.2015, 07:42

Hallo sumsum,
da klaffen Theorie und Praxis auseinander. Theoretisch gilt das Copyright immer, und die Dissertation ist ja ein gedrucktes Werk. Andererseits ist man bei "Zwecke von Forschung und Lehre" oft großzügiger. Bei Bildern kenne ich mich leider nicht so aus. Für Zwecke der Forschung und Lehre sind aber Kurzzitate mit Quellennennung erlaubt und ja auch nötig für den Theorieteil.
Ich weiß, ganz viele Leute nehmen sich einfach Fotos aus dem Internet und denken sich nichts dabei. Rechtlich ist das aber alles verboten und wird auch immer mal wieder abgemahnt.
Wolfi

Sebastian
Admin
Beiträge: 1900
Registriert: 30.08.2006, 12:41
Status: Schon länger fertig
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Kontaktdaten:

Re: Abbildungen aus dem Internet

Beitrag von Sebastian » 26.08.2015, 22:33

Die Hinweise zu den Bildrechten werden m.E. erst zur Veröffentlichung der Arbeit relevant. Allerdings schadet es nicht, sich vorher zu überlegen, wie man mit dieser Klippe umgeht, denn hinter den Lösungen von Traudel und Penguin - Rechte einkaufen oder alle Bilder selbst machen - kann u.U. viel Arbeit oder hohe Kosten für Dich stecken.

Mir persönlich sind URL-Kürzer unsympathisch, ich zähle sie zu den tendenziell unseriösen Quellen, da man sich zu der Quelle - ohne sie über den Kürzer selbst wieder aufzurufen - überhaupt kein Bild machen kann.
Ich würde dazu raten, die eigentlichen Quellen - trotz ihrer Länge - aufzuführen. Dass man u.U. Session-ID's und sonstiges unnützes Zeug aus der URL weglassen kann, wirst Du ja wissen.

Ansonsten: Freu Dich über den Endspurt und viel Erfolg!

Sebastian

Gesperrt
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag