Weitermachen oder aufgeben

Jahresarchiv
SeriousWriting
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Weitermachen oder aufgeben

Beitrag von SeriousWriting » 23.07.2015, 12:11

Hallo flip,

danke für deine realistische Einschätzung.

Ich denke wohl am Ende wird es auf den Abbruch hinauslaufen. Frage ist, ob ich denen noch den von mir komplett ausgearbeiteten Ethikantrag geben soll, damit Sie ihn einreichen können. Dieser liegt nahezu fertig vor. Von der Motivation her, eher nicht...

Grüße und danke.

Anzeige:

Doc-Wolfi
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Weitermachen oder aufgeben

Beitrag von Doc-Wolfi » 23.07.2015, 15:47

Aaah, so, aah so. Die Rangelei um die Erstautorschaft. Grundsätzlich herrscht in der Forschung ein hoher Druck auf alle. Eventuell ist er selbst schon gerügt worden und sucht nun auf Teufel komm raus nach Möglichkeiten, mit wenig Aufwand möglichst oft Erstautor zu werden. Vielleicht geht er abends so früh heim, um dort an seinen eigenen Publikationen zu schreiben. Auch das wäre denkbar.
Aber letztlich ist es leider egal, warum der sich so benimmt. Er scheint kein Interesse daran zu haben, dass es sich besser. :-(
Wolfi

SeriousWriting
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Weitermachen oder aufgeben

Beitrag von SeriousWriting » 23.07.2015, 17:20

Könnte Testeshalber mal ihm die Erstautorenschaft anbieten. Mal sehen wie er reagiert.

Er geht so früh nach Hause weil es einfach keine Arbeit mehr gibt. ^^ Laufende Publikationen hat er, denke ich, zur Zeit keine.

Er selber hatte damals mit seinem DV auch große Probleme. Er sei total der Arsch gewesen. Hat es aber durchgezogen....
Ich werde das klärende Gespräch suchen und wenn es nicht klappt abbrechen. Kann man nix machen.

Grüße

Doc-Wolfi
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Weitermachen oder aufgeben

Beitrag von Doc-Wolfi » 26.07.2015, 12:08

In der Wissenschaft herrscht oft die Einstellung "Mir hat auch keiner was geschenkt. Warum soll die jüngere Generation es leichter haben?"
Ja, probier das mit der Erstautorschaft mal. Da Du sowieso ans Aufgeben denkst, kannst Du dabei nicht viel verlieren und nur gewinnen.
Wie? In der Wissenschaft gibt es immer Arbeit! Also, ich will nicht zum Tratschen anstiften, aber kennst Du jemanden, der ihn gut kennt? Den Du mal fragen könntest, was Dein Betreuer für Probleme hat? Vielleicht etwas Privates? Oder innere Kündigung? Bald auslaufender Zeitvertrag? Manchmal wissen die anderen etwas, das einem sehr hilft, die Situation zu verstehen.
Wolfi

SeriousWriting
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Weitermachen oder aufgeben

Beitrag von SeriousWriting » 26.07.2015, 17:55

Hey Doc-Wolfi,

ja das ist eine gute Idee mit dem Fragen, aber ich trau mich ehrlich gesagt nicht. Ich denke, jeder der so wertvolle Informationen hat, dass sie mir weiterhelfen, wir ihm sagen, dass ich gefragt habe. Klar ich weiß, dass es andere Doktoranden gibt und auch zu einem Arbeitskollegen von ihm habe ich ein gutes Verhältniss. Man könnte die Nachfrage als Unruhestiftung werten. Will mich da nicht auf glatteis bewegen.

Grüße

Doc-Wolfi
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Weitermachen oder aufgeben

Beitrag von Doc-Wolfi » 03.08.2015, 17:28

SeriousWriting hat geschrieben:Was meinst du genau mit falsche Signale? Wir hatten ein echt gutes Verhältnis. Das ist nun in die Brüche gegangen und es ist ein halt nicht neutrales Verhältnis sondern ablehnendes.
Ich hatte eventuelle romantische Andeutungen im Sinn, wenn du aber männlich bist und er heterosexuell, dann ist diese Vermutung hinfällig.

Wie ich die Situation sehe, besteht momentan, ob du dessen Ursprung kennst oder nicht, ein Konflikt zwischen euch. Dafür sehe ich drei mögliche Lösungen:

1) Du ziehst einen neutralen Vermittler / Schlichter hinzu, der sich beide Seiten anhört und anschließend mit euch zusammen eine Lösung findet. Beispielsweise deinen Professor.

2) Eskalation: Du sprichst deinen DV offen an, schilderst ihm wie du euer momentanes Verhältnis empfindest, was dich stört und frage ihn nach den Gründen. Das schlimmste was passieren kann ist, dass dies zu Punkt 3) führt.

3) Wechsle den DV!

Ich wünsche dir viel Glück!

Viele Grüße,
Wolfi

Gesperrt
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag