Krankenversicherung für Doktoranden

Jahresarchiv
Gesperrt
Aenor
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Krankenversicherung für Doktoranden

Beitrag von Aenor » 30.06.2015, 13:52

Hallo,

ich werde im Herbst mein Promotionsstudium (im Fach Geschichte in Bayern) beginnen und befinde mich noch in den allgemeinen Planungen. Dazu gehört auch, mich um meine Krankenversicherung zu kümmern.

Doktoranden zählen ja leider laut Gesetz vor den Krankenkassen nicht mehr zu den "regulären" Studenten und müssen daher den "normalen" Beitrag von ca. 160 Euro im Monat zahlen. Ich hab in den Tiefen des Internets mehrfach gelesen, dass es einige wenige Krankenkassen gibt, die Doktoranden zum Studententarif versichern. Es steht allerdings nirgendwo, welche genau das sind.

Daher möchte ich hier einfach mal fragen, ob irgend jemand hier weiß, welche Krankenkassen das machen.

Vielen Dank im Voraus

Aenor

Anzeige:

Benutzeravatar
Kugelfischchen
Beiträge: 4805
Registriert: 22.06.2009, 15:22
Status: Im Meer
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Krankenversicherung für Doktoranden

Beitrag von Kugelfischchen » 30.06.2015, 13:57

Hallo Aenor,

zu Beginn der Promotion war ich über die BEK zum Studententarif versichert. Dort gab es allerdings eine Altersgrenze. Vielleicht noch mal nachfragen.
Finde die tägliche Arbeitswut. (Baudelaire)

Gesperrt
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag