Darstellung der Ergebnisse (qualitative Inhaltsanalyse)

Jahresarchiv
Gesperrt
Biene
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Darstellung der Ergebnisse (qualitative Inhaltsanalyse)

Beitrag von Biene » 22.05.2015, 10:49

Hallo zusammen

Hat vielleicht jemand einen Tipp zu folgendem Problem:

Ich habe problemzentrierte Interviews mittels qualitativer Inhaltsanalyse (nach Mayring) ausgewertet und möchte nun meine Ergebnisse darstellen. Dabei ist mir nicht klar, wie viel Zitate aus den Interviews ich in den Text einbauen muss und wie viel ich auch einfach zusammenfassen darf, was gesagt wurde. Wenn ich jedes Argument mit einer Originalaussage belege, wird mein Text unendlich lange und schwerfällig. Wie geht man hier vor? Hat jemand eine Literaturempfehlung oder weiss ein konkretes Beispiel einer Dissertation aus den Erziehungswissenschaften?

Danke!

Anzeige:

Eleen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Darstellung der Ergebnisse (qualitative Inhaltsanalyse)

Beitrag von Eleen » 22.05.2015, 13:05

Hallo Biene,

ich habe alle Ergebnisse/Aussagen mit entsprechenden Interviewausschnitten belegt. Wenn es viele/alle gesagt haben, habe ich das im Fließtext erwähnt und 1-3 Beispiele (je nach Aussagekraft und Länge) genommen. Im Verlauf des Schreibens habe ich die Interviewzitate immer mal wieder etwas gekürzt und einige noch ganz herausgenommen. Wichtig ist, dass alles belegt wird und die Zitate nicht "doppelt verwendet" werden. So war es jedenfalls bei mir. Die Interviewausschnitte sollten nur einmal in der Arbeit auftauchen. Was mir wichtig war: Lieber in der Rohfassung zuviele oder zu lange Zitate stehen lassen und immer die genaue Interviewernummer mit Zeilenangabe, dann kann man nach Belieben kürzen und streichen oder die Zitate teilen o.ä. ...

viele Grüße, Eleen

Biene
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Darstellung der Ergebnisse (qualitative Inhaltsanalyse)

Beitrag von Biene » 22.05.2015, 19:37

Vielen Dank, Eleen
Du hast recht, es ist besser, in der Rohfassung zu viele Zitate einzufügen - kürzen kann man immer noch. Und deinen Tipp, die Zeilenangabe mit zu nennen werde ich auch gleich umsetzen.
Herzlicher Gruss
Biene

cravengo
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Darstellung der Ergebnisse (qualitative Inhaltsanalyse)

Beitrag von cravengo » 11.09.2015, 15:54

Hallo!

Ich befasse mich gerade mit Ähnlichem und möchte hiermit mal kurz nachhaken, ob ihr bei zusammengefassten bzw. indirekt wiedergegebenen Ergebnissen dann auch entsprechende Quellenangaben macht? Also z.B. ein "(vgl. Interview Schulze, 2015: Z. 102)" und das auch bei Aussagen, die von mehreren Interviewpartnern stammen?!
Hier mal zwei Beispiele, was ich in etwa meine:
1) Dieser Einfluss hält sich zum Teil aber auch noch in das Jugendalter hinein – zum Beispiel dadurch, dass Bücher immer noch gern verschenkt würden.
2) In der Mittelstufe wird dem Lesen seitens der Schülerinnen und Schüler kein allzu hoher Stellenwert beigemessen, wobei drei der fünf Lehrpersonen angeben, dass dies einen Kontrast zum Leseverhalten in der Unterstufe bildet, in der gern und viel gelesen wird und beispielsweise auch Bibliotheksangebote genutzt werden.

Bin für jede (gerne rasche) Hilfe dankbar!!
Viele Grüße,
Sylvia

Jucy
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Darstellung der Ergebnisse (qualitative Inhaltsanalyse)

Beitrag von Jucy » 12.09.2015, 09:43

Hey,
ich habe in meiner Arbeit ziemlich viele Aussagen wie dein Beispiel 2 und habe da bei zusammenfassenden Aussagen zueinigen Interviews in Klammern immer die Kürzel der Interviewpartner vermerkt. Also z.B..
Drei von zehn Bauern berichteten davon, dass es in ihrem Milchbetrieb eine Herausforderung darstellte, lila Milkakühe zu integrieren (B2; B7; B9), wobei B7 diese Herausforderung insbesondere auf die Schwierigkeiten bei der Fellpflege zurückführte: "Lila Fell erfordert einfach, ja, das ist schon nochmal viel aufwändiger als die übliche schwarz-weiße Kuh" (B7, Z.102).
LG jucy

cravengo
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Darstellung der Ergebnisse (qualitative Inhaltsanalyse)

Beitrag von cravengo » 14.09.2015, 18:17

Kurzes Update: Meine Betreuerin hat mir zur Angabe von Quellen auch bei zusammengefassten Daten/Ergebnissen geraten.
Ansonsten wären noch ein Tipp, z.B. die Zeilen der Protokolle von Interviews zu nummerieren und die Quellenangabe damit zu präzisieren.

Gesperrt
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag