Der erste Prof. hat angebissen.

Jahresarchiv
Gesperrt
Critico
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Der erste Prof. hat angebissen.

Beitrag von Critico » 31.03.2015, 19:08

Liebes Forum,

der erste Prof. hat sich bei mir gemeldet und scheint interessiert, wahrscheinlich auch weil er Professoren an meiner Uni kennt und mit ihnen zusammengearbeitet hat.

Nachdem ich ihn gefragt habe, ob er Interesse an einem Expose hat, hat er mir geschrieben, dass ich doch mal in seiner Sprechstunde vorbeikommen soll, damit wir uns kennenlernen koennen.

Hattet ihr aehnliche Situationen?
Ich frage mich, was soll ich am besten anziehen?
Was will er von mir wissen? Mit der Graduiertenschule habe ich mich schon befasst, passt aber nicht 100%.
Seine Aufsaetze kann ich erst lesen, wenn ich in Deutschland bin, habe aber natuerlich geschaut, was er so publiziert.
Meine eigene Fragestellung und Methodik steht zu grossen Teilen, wobei ich durchaus auch noch fuer Verbesserungsvorschlaege offen bin.
Thematik allgemein bin ich sowieso drin.

Trotzdem weiss ich nicht, was mich erwartet und wie ich es am besten anstellen soll.

Hat jemand Erfahrungen mit solchen Erstgespraechen?

Gruesse von der gruenen Insel

Critico

Anzeige:

flip
Beiträge: 1040
Registriert: 02.11.2012, 02:50
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Der erste Prof. hat angebissen.

Beitrag von flip » 31.03.2015, 19:27

Nicht weiter drüber nachdenken, sondern einfach hingehen.
Da du "eh in der Thematik" bist, kannst du dann davon ein wenig erzählen bzw. seine Fragen dazu ja auch beantworten.

Wenn du ihn und die Gepfogenheiten am Lehrstuhl nicht kennst, bietet sich Anzug oder das weibliche Pendant dazu an. ;)

Zwonk
Beiträge: 7774
Registriert: 28.04.2013, 14:13
Status: Dr. Zwonk
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Der erste Prof. hat angebissen.

Beitrag von Zwonk » 31.03.2015, 20:27

@flip: Das mit den Klamotten hängt sehr vom Fach ab. Ich habe (in der Philosophie) noch niemals einen Anzug getragen. Noch nichtmal bei der Verteidigung - genauso wenig wie die Prüfer. Habe mir meinen ersten Anzug erst nach der Promotion gekauft für Vorstellungsgespräche etc. Bei uns am Institut würde man sich mit Anzug einfach lächerlich machen und ich würde mal auf der Institutshomepage gucken, wie die Leute sich da geben. Meine beiden DV-Akquise-Gespräche klappten auch wunderbar ohne Anzug. Bei Juristen hingegen wird das wohl anders sein.

flip
Beiträge: 1040
Registriert: 02.11.2012, 02:50
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Der erste Prof. hat angebissen.

Beitrag von flip » 31.03.2015, 21:20

Na, deswegen schrieb ich ja, "nach den Gepflogenheiten" richten. ;)
Ich vermute einmal, in Philosophie kann man sich das auch so ableiten? :D

Koenigsportal
Beiträge: 2271
Registriert: 20.01.2008, 19:16
Status: doctrix
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Der erste Prof. hat angebissen.

Beitrag von Koenigsportal » 31.03.2015, 21:31

Ich würde auch nach den Gepflogenheiten schauen (Institutshomepage etc.). Anzug oder zumindest Kombination kenne ich durchaus auch aus der Philosophie oder angrenzenden Fächern. Scheint mir eher uni- oder institutsabhängig statt fachabhängig zu sein.
"Do what you can, with what you've got, where you are." (Th. Roosevelt)

Meggy
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Der erste Prof. hat angebissen.

Beitrag von Meggy » 01.04.2015, 07:24

Würde auch versuchen, mir über die Homepage ein Bild zu machen, oder wenn möglich direkt hinfahren und mal gucken ob das Erscheinungsbild allgemein eher locker oder konservativ ist :) Bei uns hat im Alltag KEINER Anzüge o.ä. angehabt (nichtmal ansatzweise), jeweils dann immer nur der Prüfling bei der Dispu (wobei dort - bei mir - bis auf einen Prof auch fast alle Zuhörer und Prüfer ausschließlich in Jeans und Pulli/TShirt oder sogar Biker-Kluft saßen)

Critico
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Der erste Prof. hat angebissen.

Beitrag von Critico » 05.04.2015, 16:56

Erstmal vielen Dank fuer die Antworten!!

Anzug hat auf den Fotos fast keiner an, also werde ich wohl auch nicht mit White Collar dahin.

Inzwischen hat sich sogar noch ein zweiter gemeldet, es sieht also alles sehr gut aus.

Trotzdem weiss ich einfach nicht, was mich bei einem solchen gespraech erwartet, hatte noch sie eines.

Und da dies meine beiden absoluten Wunschunis sind, will ich es halt nicht vergeigen...

Mathematikus
Beiträge: 1955
Registriert: 28.06.2013, 14:53
Status: Eingereicht
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Der erste Prof. hat angebissen.

Beitrag von Mathematikus » 05.04.2015, 20:39

Bei mir war es ein angenehmes Gespräch. Ich habe mich gut vorbereitet, meine Ideen begründet, usw. Im Laufe des Gesprächs haben wir gemeinsam einige Änderungen im Forschungsvorhaben vorgenommen.
Nur Mut, wenn mal Interesse besteht ist der erste Schritt schon gemacht! Alles Gute für das Gespräch!

Gesperrt
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag