Druckkostenzuschuss - Ideen?

Jahresarchiv
Gesperrt
abc82
Beiträge: 57
Registriert: 23.08.2014, 10:46
Wohnort: 'n nordisches nummern-girl <3
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Druckkostenzuschuss - Ideen?

Beitrag von abc82 » 27.01.2015, 09:56

Gibt es Stiftungen, die auch Druckkostenzuschüsse für die VÖ der Diss bezahlen? Habe bisher nur VG-Wort gefunden und die ZEIT-Stiftung. Habt ihr noch andere Ideen oder gar Erfahrungen gemacht? Danke :o

Anzeige:

Matilda
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Druckkostenzuschuss - Ideen?

Beitrag von Matilda » 27.01.2015, 19:56

Hallo abc182?,

Ich beantrage meinen Druckkostenzuschuss bei der Stiftung, von der ich das Stipendium hatte. Falls Du auch eines hattest wäre das noch ein Ansatzpunkt. Hat Deine Uni vielleicht derartige Programme? Eine Freundin von mir bekommt ihre Veröffentlichung darüber gesponsert

Zornit
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Druckkostenzuschuss - Ideen?

Beitrag von Zornit » 28.01.2015, 13:16

Liebe abc,

ich habe gelesen, dass die FAZIT Stiftung (Frankfurt am Main) Druckkostenzuschüsse anbieten kann. Dissertationspreise (vom Studiengang abhängig) sind oft mit einem pauschalen Betrag (ca. EUR 5,000) verbunden. Sicherlich nicht genug, um die ganzen Ausgaben über die Jahren auszugleichen, aber genau die richtige Menge, um Dein Buch der Welt schenken zu können. Hoffentlich konnte das weiter helfen.

Gruß
Z

abc82
Beiträge: 57
Registriert: 23.08.2014, 10:46
Wohnort: 'n nordisches nummern-girl <3
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Druckkostenzuschuss - Ideen?

Beitrag von abc82 » 29.01.2015, 10:23

Wunderbar, das ist eine tolle Idee mit dem uni-internen Möglichkeiten und Zuschüssen.

Leider habe ich nie ein Stipendium gehabt (poor abc82! :lol: ) und habe daher leider auch keine Möglichkeit, über Stiftungen an Gelder zu bekommen. Die vergeben ja eh nur an bereits geförderte Personen :(

Nach Preisen habe ich auch schon gesucht, finde nichts passendes. Ich habe über stipendienlotse.de geschaut. Eine "bessere" Alternative gibt es wahrscheinlich nicht, oder? :?:

mantor
Beiträge: 193
Registriert: 13.02.2014, 18:09
Status: Abgeschlossen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Druckkostenzuschuss - Ideen?

Beitrag von mantor » 29.01.2015, 11:46

Es kommt auch ein wenig auf die Fachrichtung an. Für Geisteswissenschaften gibt es noch Boehringer-Ingelheim, außerdem die Johanna-und-Fritz-Buch-Gedächtnisstiftung. Es gibt auch zahlreiche Möglichkeiten, wenn die Diss. einen regionalen Bezug hat. Dann fördern zum Beispiel (in NRW) Landschaftsverbände oder aber Stiftungen von Landesbanken oder großen Versicherungen etc.

abc82
Beiträge: 57
Registriert: 23.08.2014, 10:46
Wohnort: 'n nordisches nummern-girl <3
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Druckkostenzuschuss - Ideen?

Beitrag von abc82 » 31.01.2015, 14:51

Danke.

Ich bin Dr. phil. geworden - daher fallen die ganzen Dr. med. Geschichten für mich raus. Ich hab internationale Bezüge, daher ist in der Region leider auch nichts zu holen. :lol:

mantor
Beiträge: 193
Registriert: 13.02.2014, 18:09
Status: Abgeschlossen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Druckkostenzuschuss - Ideen?

Beitrag von mantor » 31.01.2015, 19:10

Hm, da hast Du mich falsch verstanden. Boehringer-Ingelheim und Buch fördern gerade den Dr. phil.

Gesperrt
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag