Kleiderfrage Verteidigung

Jahresarchiv
Bine
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Kleiderfrage Verteidigung

Beitrag von Bine » 11.09.2014, 17:33

Hallo ihr Lieben,

ich hab hier schon länger gesucht, aber nichts gefunden, also ich hoffe, das Thema gab es hier noch nicht.

Die Sache ist die: Mein Freund hat in einem Monat seine Verteidigung, der Glückliche (ich hab ja alles noch vor mir).. Ich hab ihn gefragt, was er denn an diesem Tag anziehen will und er meinte ganz normal Jeans und T-Shirt. Da war ich, ehrlich gesagt, erstmal kurz entgeistert... Ist das denn so üblich? Ich hab ihm gesagt, dass er sich auf jeden Fall was Schickeres anziehen soll. Ist ja schon ein besonderer Anlass und das Auftreten spielt da ja mit rein, also auch die Klamotten. Was gedenkt ihr denn bei eurer Verteidigung anzuziehen beziehungsweise was habt ihr damals angezogen? Jetzt nur so Jeans finde ich schon eher unangebracht, aber er ist davon überzeugt, dass das so in Ordnung ist...

Ich hoffe, jemand hat eine Antwort.

LG,
Bine

Anzeige:

sirbs
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kleiderfrage Verteidigung

Beitrag von sirbs » 11.09.2014, 17:43

Ich würde mich anpassen. Wenn dein Freund an seiner Fakultät schon einmal in einer öffentlichen Verteidigung saß und Jeans + T-Shirt üblich sind, warum nicht?

Ich hatte Turnschuhe, Jeans und Hemd an. War auch okay. Zumindest bei uns (VWL - Ruhrgebiet) wäre ein Anzug zu dolle gewesen.

Meggy
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kleiderfrage Verteidigung

Beitrag von Meggy » 11.09.2014, 17:46

Schließe mich an, bring doch mal in Erfahrung wie das in den letzten Verteidigungen so war. Bei uns (Informatik) laufen im LSt-Alltag alle in Jeans/TShirt etc rum, aber zur Verteidigung hatte bisher jeder einen Anzug plus Hemd (ggf Sakko) an. Ich werde dann wohl ein nettes dezentes Kleid plus Jacket-Jacke wählen.

DoneXY
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kleiderfrage Verteidigung

Beitrag von DoneXY » 11.09.2014, 18:45

An 'meiner' Fakultät war ein 'seriöses' Auftreten üblich, d.h. die Herren in Anzug, Hemd und Krawatte und die Damen mit der üblichen seriösen Freiheit (von Kleid bis Hosenanzug etc). auch hielt mein DV alle Vorlesungen im seriösen Outfit, um den Ernst der Situation zu entsprechen.

Trotzdem bin ich mir nicht sicher, ob ein saloppes Äußeres bei der Verteidigung Minuspunkte gegeben hätte.

Poppy
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kleiderfrage Verteidigung

Beitrag von Poppy » 11.09.2014, 20:41

Bei uns ging es am Institut auch sehr schick zu. Der Kollege kam im Anzug, so schick hab ich ihn noch nie gesehen. Die Kollegin hatte einen Hosenanzug an und ich hab mich auch dafür entschieden. Bei solchen Gelegenheiten denke ich immer, man sollte lieber overdressed statt underdressed sein.

Bara
Beiträge: 399
Registriert: 25.08.2012, 20:37
Status: Dr. jur. Bara
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kleiderfrage Verteidigung

Beitrag von Bara » 11.09.2014, 21:53

Hab bisher 3 gesehen und die waren stets mit voller Montur, danach Sektempfang (Jura). Ich werde eines fernen Tages also auch einen Anzug tragen.

Zwonk
Beiträge: 7535
Registriert: 28.04.2013, 14:13
Status: Dr. Zwonk
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Kleiderfrage Verteidigung

Beitrag von Zwonk » 11.09.2014, 22:17

Ich habe mich für die Verteidigung für einen Mittelweg zwischen meiner üblichen Diss-Arbeitskleidung (Jogginghose und Bademantel) und Anzug entschieden: Hose und langärmliges Hemd. Ein Muster, was die Leute hier (Philosophie) üblicherweise so tragen, habe ich noch nicht rausgefunden.

Bine
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kleiderfrage Verteidigung

Beitrag von Bine » 12.09.2014, 13:33

Danke für eure vielen Antworten. :)
Ich kenne es aus meinem Institut auch so, dass sich jeder schick macht. Scheint aber auch wieder von Fakultät zu Fakultät anders zu sein, wenn ich eure Antworten so lese... Mein Freund hat jetzt mal bei einigen Kollegen nachgefragt und die haben ihm auch dazu geraten, doch lieber einen Anzug anzuziehen. Wir haben gestern dann schon mal online geguckt, was so für ihn in Frage kommt, da er noch keinen Anzug hat. Aber es wird sich sicher was passendes finden, Danke für eure Einschätzungen auf jeden Fall!
Zuletzt geändert von Bine am 12.09.2014, 13:42, insgesamt 1-mal geändert.

DoneXY
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kleiderfrage Verteidigung

Beitrag von DoneXY » 12.09.2014, 13:40

Bine hat geschrieben:Wir haben gestern dann schon mal hier online geguckt, was so für ihn in Frage kommt, da er noch keinen Anzug hat.
Geht bloß zu einem vernüftigen Herrenausstatter, damit es ein Anzug wird, der tatsächlich getragen werden kann, ohne beim Betrachter Mitleid auszulösen.

Bine
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kleiderfrage Verteidigung

Beitrag von Bine » 12.09.2014, 13:43

DoneXY hat geschrieben:
Geht bloß zu einem vernüftigen Herrenausstatter, damit es ein Anzug wird, der tatsächlich getragen werden kann, ohne beim Betrachter Mitleid auszulösen.
Ja auf jeden Fall :)

Gesperrt
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag