Promotion mit 54

Jahresarchiv
Rudolf Schmitt
Beiträge: 6
Registriert: 15.03.2012, 21:57
Status: abgeschlossen
Wohnort: Berlin/Görlitz
Kontaktdaten:

Re: Promotion mit 54

Beitrag von Rudolf Schmitt »

@thilo38 Leider endet die sehr verdienstvolle Broschüre von Angar Keller im Jahr 2010, und - jedenfalls bei unserem letzten Mailwechsel - hat er die Möglichkeit überarbeiteter Auflagen bezweifelt (was bei der großen Arbeit der Recherche auch nachvollziehbar ist). Es gibt zwei Datenbanken, in denen man nach FH-freundlicheren Promotionsordnungen suchen kann: Zum einen das Angebot für FH-AbsolventInnen von Prof. Dr. Sibylle Brunner, Hochschule Neu-Ulm: http://www.promotion-fh.de/, und dann der Hochschulkompass der HRK http://www.hochschulkompass.de/index.html. Aber da sich gerade derzeit mit der Anpassung auch des 'third level', d.h. der Promotion, an die Bologna-Reform in den Promotionsordnungen einiges ändert, ist eine Datenbankrecherche nur für den ersten Überblick sinnvoll. Sobald man bestimmte universitäre DozentInnen ins Auge gefasst hat, sollte man nach der aktuellen Version der lokalen Promotionsordnung schauen, die eventuell in die beiden Datenbanken noch nicht eingepflegt wurde.

Anzeige:

flip
Beiträge: 1119
Registriert: 02.11.2012, 02:50
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Promotion mit 54

Beitrag von flip »

Anne78 hat geschrieben:
flip hat geschrieben:Noch einmal: Dein erster Anprechpartner ist nicht der Professor, sondern die Promotionsordnung der Fakultät, bzw. derjenige, der sich damit auskennt.
Dem möchte ich widersprechen. Es ist doch absolut gegenstandslos herauszufinden, ob an einer bestimmten Uni eine Promotion technisch gesehen möglich wäre, wenn es noch niemanden gibt, der das betreuen will.

Viel Erfolg auf jeden Fall!
??? Die Möglichkeit Heruaszufinden, ob eine Promotion möglich ist, kostet im Zweifel einen Anruf. Ich wette, der Großteil der Professoren kennt sich, dank BA/MA-Umstellung nicht mehr mit der aktuellen Behandlung an der Fakultät aus. Natürlich sollst du schon eine Idee bzw. einen Betreuer in Aussicht haben. Aber es bringt wohl kaum etwas, ein Exposé anzufangen, mit ihm und den ganzen Planungen anzufangen, nur um dann festzustellen, dass man gegen eine Wand gelaufen ist.
Ovid

Re: Promotion mit 54

Beitrag von Ovid »

Hallo Alter Doktorand,

um Deine Fragen an mich zu beantworten: Ich habe meinem Prof. eine Mail geschickt und darin mein Interesse, eine Promotion anzugehen, mitgeteilt sowie um ein Gespräch gebeten.
Die Antwort war gleich positiv, d.h., er hat mir natürlich noch keine Zusage gemacht, aber auch mich nicht abgelehnt, sondern mit mir einen persönlichen Gesprächstermin ausgemacht, bei dem wir dann Näheres besprochen hatten. Allerdings habe ich bei meiner Erstmail ein mögliches Thema genannt, das dann für ihn gleich interessant schien.
Also, packs "einfach" an.

Ovid
Alter Doktorand
Beiträge: 4
Registriert: 25.08.2013, 13:38

Re: Promotion mit 54

Beitrag von Alter Doktorand »

Hallo,
zunächst möchte ich mich bei allen bedanken, die mir auf meinen letzten Eintrag hin geantwortet haben.

Vielen Dank für die Tipps und Hinweise. Ich denke, ich werde aufgrund der Anregungen zunächst einmal ein Expose entwickeln, damit ich dies dann nach dem durcharbeiten von Promotionsordnungen an meine Anfragen anhängen kann. Ich glaube auch, dass man als FHler den Prof. von der Betreuung überzeugen kann, wenn man ein Expose zur Verfügung stellt, dass schon Standards des wissenschaftlichen Schreibens enthält. Nach den ersten Kontaktaufnahmen mit den ersten Unis werde ich wahrscheinlich auch wissen, ob nur noch ein paar zusätzl. Seminare besuchen od. ein Masterstudium noch dranhängen muss. Die Information zum Besuch bestimmter Seminare habe ich von der Uni Frankfurt erhalten, nach dem ich dort schon einmal einen ersten Kontakt hatte.
Vielleicht kann mit jemand hierzu noch mehr sagen.

Noch einmal allen vielen Dank die geantwortet haben.

Gruß und schönen Restsonntag
Alter Doktorand
DocX
Beiträge: 35
Registriert: 10.12.2014, 11:02
Status: Endphase eingeläutet

Re: Promotion mit 54

Beitrag von DocX »

Der Thread ist ja jetzt schon älter und ich bin nur zufällig drüber gestolpert, aber jetzt würde mich doch interessieren, wie es weiter ging bei dir "Alter Doktorand" ;-)
Vielleicht hast du ja ein paar Minuten für ein Update.

Viele Grüße,
DocX
Gesperrt
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag