Anrede in Bewerbungsanschreiben

Irgendwann ist jeder fertig. Und dann darf er sich hier austoben :-)
Antworten
nudiflorum
Beiträge: 4
Registriert: 08.04.2019, 13:40
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Anrede in Bewerbungsanschreiben

Beitrag von nudiflorum » 09.09.2019, 13:33

Hallo zusammen,
zwar bin ich noch nicht Post Doc, aber zumindest sehr kurz davor.
Nun habe ich eine Stelle (im Bereich Wissenschaftsmanagement) entdeckt, die mir sehr zusagt.
Laut Ausschreibung ist die Bewerbung zu richten an eine Person in der Personalabteilung – blöde Frage, aber richte ich das Anschreiben auch an diese Person?
Zwar wird sie die Bewerbung ja bearbeiten, mein/e Vorgesetzte/r wäre aber wohl wer anders (wer genau, ist mir allerdings aufgrund des Stellenprofils noch nicht ganz klar).
Ich danke euch für eine kurze Einschätzung :blume:
Liebe Grüße

Anzeige:

Cybarb
Beiträge: 166
Registriert: 12.06.2011, 16:57
Status: fertig
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Anrede in Bewerbungsanschreiben

Beitrag von Cybarb » 09.09.2019, 18:54

Hallo,

bei Unsicherheit empfehle ich:

"Sehr geehrte [Person in der Personalabteilung],
sehr geehrte Damen und Herren,".

Da ich selbst im Bereich Wissenschaftsmanagement arbeite (Wirtschaft, nicht Uni), stehe ich übrigens gerne für Detailfragen (auch per PN) zur Verfügung, wenn gewünscht.

Gruß
Cyb
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Cybarb für den Beitrag:
nudiflorum

nudiflorum
Beiträge: 4
Registriert: 08.04.2019, 13:40
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Anrede in Bewerbungsanschreiben

Beitrag von nudiflorum » 10.09.2019, 09:07

Guten Morgen,

vielen herzlichen Dank für die Antwort und das Angebot!
Vielleicht komme ich mal drauf zurück :)

Einen schönen Tag ans Forum
n.

Zwonk
Beiträge: 7710
Registriert: 28.04.2013, 14:13
Status: Dr. Zwonk
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Anrede in Bewerbungsanschreiben

Beitrag von Zwonk » 10.09.2019, 09:12

@nudiflorum: Aus meiner Sicht: ganz klar ja. Wenn in der Ausschreibung eine konkrete Person als Ansprechpartner benannt ist, sollte unbedingt diese Person angeschrieben werden. Ich habe noch nie gehört, dass es irgendwo eine davon abweichende Erwartungshaltung gibt.

flip
Beiträge: 1039
Registriert: 02.11.2012, 02:50
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Anrede in Bewerbungsanschreiben

Beitrag von flip » 10.09.2019, 09:42

nudiflorum hat geschrieben:
09.09.2019, 13:33
Laut Ausschreibung ist die Bewerbung zu richten an eine Person in der Personalabteilung – blöde Frage, aber richte ich das Anschreiben auch an diese Person?
Ja.

Jamilyn
Beiträge: 16
Registriert: 06.05.2019, 14:54
Status: eingereicht
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Anrede in Bewerbungsanschreiben

Beitrag von Jamilyn » 11.09.2019, 14:45

nudiflorum hat geschrieben:
09.09.2019, 13:33
Laut Ausschreibung ist die Bewerbung zu richten an eine Person in der Personalabteilung – blöde Frage, aber richte ich das Anschreiben auch an diese Person?
Du kannst da auch anrufen und direkt die Person fragen - die beißen meistens nicht. Ich wünsch dir viel Erfolg mit der Bewerbung.

Peer
Neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 19.09.2019, 19:59
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anrede in Bewerbungsanschreiben

Beitrag von Peer » 19.09.2019, 20:13

Zwonk hat geschrieben:
10.09.2019, 09:12
@nudiflorum: Aus meiner Sicht: ganz klar ja. Wenn in der Ausschreibung eine konkrete Person als Ansprechpartner benannt ist, sollte unbedingt diese Person angeschrieben werden. Ich habe noch nie gehört, dass es irgendwo eine davon abweichende Erwartungshaltung gibt.
Ja auch ich finde, dass die Person, die angegebene ist, auf jeden Fall genannt werden muss. Ob du dann noch eine allgemeine Anrede formulierst, steht dir dann ja noch offen.

Caro741
Neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 23.09.2019, 12:11
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anrede in Bewerbungsanschreiben

Beitrag von Caro741 » 23.09.2019, 12:30

nudiflorum hat geschrieben:
09.09.2019, 13:33
Hallo zusammen,
zwar bin ich noch nicht Post Doc, aber zumindest sehr kurz davor.
Nun habe ich eine Stelle (im Bereich Wissenschaftsmanagement) entdeckt, die mir sehr zusagt.
Laut Ausschreibung ist die Bewerbung zu richten an eine Person in der Personalabteilung – blöde Frage, aber richte ich das Anschreiben auch an diese Person?
Zwar wird sie die Bewerbung ja bearbeiten, mein/e Vorgesetzte/r wäre aber wohl wer anders (wer genau, ist mir allerdings aufgrund des Stellenprofils noch nicht ganz klar).
Ich danke euch für eine kurze Einschätzung :blume:
Liebe Grüße
Die genannte Person auf jeden Fall ansprechen. Mehr würde ich nicht machen.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag