Zählt Berufserfahrung an Leibniz-Institut?

Irgendwann ist jeder fertig. Und dann darf er sich hier austoben :-)
Antworten
Labby
Neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 09.03.2019, 12:07
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Zählt Berufserfahrung an Leibniz-Institut?

Beitrag von Labby » 09.03.2019, 12:17

Hallo zusammen,

ein gutes Jahr nach meiner Promotion und in meiner momentanen Tätigkeit in einem (Wissenschafts-)Verlag steuert meine berufliche Laufbahn auf eine FH-Professur (in Wirtschaftspsychologie) zu.

Ich habe nun eine für mich interessante Stelle als Postdoktorand an einem Leibniz-Institut gefunden, die (angewandte) Forschung in Arbeits-/Organisationspsychologie bedeuten würde. Ich frage mich, ob dies als Berufserfahrung außerhalb einer Hochschule zählen würde.

Auf academics.de habe ich z.B. Folgendes gefunden, was meine Frage jedoch leider nicht klärt: "Ein Aufenthalt an einem Fraunhofer-Institut wird meist als die erforderliche Berufspraxis außerhalb der Hochschule gewertet, eine Stelle bei einem Max-Planck-Institut hingegen nicht unbedingt, da die Institute in erster Linie Grundlagenforschung betreiben." (www.academics.de/ratgeber/fh-professur)

Habt ihr Erfahrungen/Meinungen/Referenzen?

Danke!

Grüße
Labby

johndoe
Beiträge: 68
Registriert: 31.12.2018, 12:57
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Zählt Berufserfahrung an Leibniz-Institut?

Beitrag von johndoe » 09.03.2019, 16:59

Labby hat geschrieben:
09.03.2019, 12:17
Ich habe nun eine für mich interessante Stelle als Postdoktorand an einem Leibniz-Institut gefunden, die (angewandte) Forschung in Arbeits-/Organisationspsychologie bedeuten würde. Ich frage mich, ob dies als Berufserfahrung außerhalb einer Hochschule zählen würde.

(...)
Habt ihr Erfahrungen/Meinungen/Referenzen?
Ich habe eine Meinung dazu.

Wenn du als FH-Professor Praxis lehren willst, solltest du davor auch diese Praxis durch- und erlebt haben. Ich kenne Industriedoktoranden und Industrie-kooperierende PostDocs an Unis und beides ist meiner Erfahrung nach nicht mit einer tatsächlichen Berufstätigkeit als Ingenieur o.ä. gleichzusetzen. Man gewinnt Einblicke in die Praxis, mehr aber auch nicht. Angewandte Forschung ist immer noch Forschung und damit nicht deckungsgleich mit den praktischen Aufgaben, um bspw. ein Produkt von der Idee bis zum Marktreife zu begleiten. Du musst halt auch an die andere Seite des Hörsaals denken: FH-Studierende erwarten typischerweise (und aus meiner Sicht zurecht) greifbare Lehre mit Anwendungsbezug. Immerhin ist das der Kern des FH-Profils.

Ich kenn mich jetzt nicht mit Wirtschaftspyschologie aus. Aber wenn ich es vergleiche mit der Disziplin Software Engineering, dann ist die Forschung dazu was ganz anderes als die praktische Anwendung dessen. Und ein FH-Prof für SW-Eng sollte in letzterem seinen Schwerpunkt haben.

Daphne Nova
Beiträge: 14
Registriert: 08.10.2017, 00:56
Status: Abgeschlossen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Zählt Berufserfahrung an Leibniz-Institut?

Beitrag von Daphne Nova » 31.03.2019, 21:04

Ich habe Erfahrungen und kann vor dem Hintergrund sagen, dass wohl die allermeisten FH-BKs im Bereich der Psychologie Leibniz-Institute als außeruniversitäre Berufserfahrung zählen.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag