Gehalt als FH-Professor in Österreich

Irgendwann ist jeder fertig. Und dann darf er sich hier austoben :-)
Antworten
RickySpanish
Beiträge: 2
Registriert: 16.10.2018, 19:20
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Gehalt als FH-Professor in Österreich

Beitrag von RickySpanish » 16.10.2018, 19:47

Hallo zusammen,

ich spiele mit dem Gedanken, eine FH-Professur in Österreich anzustreben. Ich habe auch bereits eine erste positive Rückmeldung auf eine Bewerbung erhalten und wurde für Ende des Jahres zum Berufungsvortrag eingeladen. Deshalb wird es langsam mal Zeit, sich ernsthafte Gedanken über einen Umzug nach Österreich und die dortigen Rahmenbedingungen zu machen. :lol:

Eine Sache, die ich bisher leider noch nicht recherchieren konnte, ist das ungefähre Gehalt, das man als FH-Professor in Österreich bekommt. Das scheint von Hochschule zu Hochschule stark zu variieren und ich konnte bisher keine verlässlichen Quellen dazu finden.

Geld ist sicherlich nicht mein vorrangiges Ziel, aber trotzdem würde ich mich gerne vorab informieren, ob es monetär für mich passt.

Ich konnte lediglich eine einzige Quelle mit konkreten Angaben finden. Dort steht, dass das Gehalt für eine FH-Professur in Österreich angeblich irgendwo zwischen 2.600 € und 4.400 € brutto läge. Allerdings kommt mir das im Vergleich zu einem Professorengehalt an einer deutschen Hochschule extrem gering vor...

Zum Vergleich: Ein Bekannter von mir hat eine W2-Professur an einer FH und verdient 5.500 € brutto, was sich am Ende des Monats wegen der Verbeamtung auf etwa 4.200 € netto beläuft.

Deshalb kann ich mir irgendwie kaum vorstellen, dass das Gehalt in Österreich so dramatisch geringer sein soll. Allerdings habe ich auch kaum Ahnung von dem dortigen Steuersystem etc.

Hier gibt es nicht zufällig jemanden, der aus Österreich stammt oder derzeit dort sogar eine FH-Professur innehat (oder einen österreichischen FH-Prof kennt) und vielleicht etwas dazu sagen könnte? :?:

Anzeige:

RickySpanish
Beiträge: 2
Registriert: 16.10.2018, 19:20
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Gehalt als FH-Professor in Österreich

Beitrag von RickySpanish » 23.10.2018, 15:08

Nachdem ich nun auch nach weiterer intensiver Recherche keine zuverlässigen Infos im Netz finden konnte, habe ich über Bekannte Kontakt zu Professoren aus Österreich aufgenommen, um Antworten aus erster Hand zu bekommen. Vielleicht ist das ja zukünftig nochmal für jemand anders interessant, deshalb schreib ich es einfach mal kurz hier nieder:

Aufgrund der fehlenden Verbeamtung ist die Besoldung an allen Fachhochschulen und Universitäten in Österreich höchst individuell geregelt und fällt tatsächlich teilweise sehr stark unterschiedlich aus. Ein grober Richtwert für das Jahresgehalt einer vollen Uni-Professur liegt etwa zwischen 70.000 - 100.000 Euro beim Einstieg. Das Einstiegsgehalt an einer FH ist niedriger und beginnt üblicherweise bei etwa 60.000 Euro.

Vom Brutto-Jahresverdienst gehen dann durchschnittlich etwa 40 - 45% an Steuern, Sozialversicherung, Pension etc. ab. Den Rest kann man dann selbst einfach ausrechnen.

Die vorgenannten Zahlen beruhen auf Erfahrungswerten von insgesamt 3 Professoren an verschiedenen Hochschulen. Aufgrund der großen Unterschiede zwischen den einzelnen Hochschulen sind das aber wohl nur grobe Orientierungswerte, die im Einzelfall sicherlich abweichen können.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor RickySpanish für den Beitrag:
Sebastian

Sebastian
Admin
Beiträge: 1902
Registriert: 30.08.2006, 12:41
Status: Schon länger fertig
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gehalt als FH-Professor in Österreich

Beitrag von Sebastian » 23.10.2018, 20:40

Wenn wir schon beim Sammeln sind:
Für Deutschland gibt es ja mit oeffentlicher-dienst-info eine entsprechende Internetseite, auf der sich die Verdienste in allen Sparten des öffentlichen Dienstes sehr akkurat nachrechnen lassen. Aus langjähriger Erfahrung kann ich bestätigen, dass die ausgeworfenen Ergebnisse Brutto eigentlich immer und netto allermeistens exakt mit dem übereinstimmen, was auf dem Gehaltszettel steht.
W2 ist danach z.B. in NRW brutto 5840.82 EUR und bei Steuerklasse I und sonst nix 4119.24 EUR netto.

Von den österreichischen 70.000 EUR (/12 = 5833 EUR) bleiben lt. österreichischem Brutto/Netto-Rechner 3.444 EUR übrig, von den 100.000 wären es 4.750 EUR.
Die Qualität des Rechners kann ich nicht beurteilen.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag