W3 Professur: Einladung erhalten

Irgendwann ist jeder fertig. Und dann darf er sich hier austoben :-)
Antworten
kani63
Beiträge: 2
Registriert: 29.03.2018, 12:52
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

W3 Professur: Einladung erhalten

Beitrag von kani63 » 29.03.2018, 13:18

Liebe Forengemeinde,

ich habe mich auf eine W3-Professur beworben, die von der Ausschreibung her ganz gut gepasst hat. Nach ca. vier Wochen habe ich bereits eine Einladung zum Vorsingen erhalten (zunächst telefonisch und dann per Mail). Ich war doch etwas überrascht, weil ich mir keine großen Chancen ausgerechnet habe. Momentan habe ich eine Juniorprofessur, allerdings bin ich noch nicht evaluiert.

Der Aufwand für die Vorbereitung ist immens und ich habe im Internet auch schon recherchiert, aber so richtig glücklich wurde ich bisher nicht. Ich hoffe einfach, dass mir hier jemand weiterhelfen kann.

1) Vortrag zu meiner Forschung
In diesem Vortrag geht es ja um meine bisherigen Forschungsthemen und einen Ausblick auf neue Themen, die ich gerne angehen möchte. Jetzt ist es so, dass meine bisherigen Themen sehr anwendungsbezogen waren und methodisch eher weniger "stark". Die neue Stelle dreht sich aber eher um die methodischen Herausforderungen innerhalb meiner bisherigen Forschung. Wie gehe ich nun am besten vor? Ich habe schon einige Folien erstellt, aber so richtig anspruchsvoll klingt der Vortrag bisher nicht. Ich kann ja schlecht über Dinge sprechen, die ich selbst nicht gemacht habe...
Darüber hinaus hätte ich noch ein paar allgemeine Fragen:
- Sollte ich mich am Anfang vorstellen inkl. bisheriger Leistungen, Drittmittel und Publikationen oder dies sein lassen?
- Sollte ich auf den Folien Quellen zu meinen Publikationen angeben oder reicht es diese am Ende aufzuführen?
- Sollte ich im Ausblick bei neuen Themen bereits auf die potenziellen neuen Kollegen eingehen und möglich Kooperationen?

2) Lehrprobe
Die Lehrprobe soll 15 Minuten gehen und zielt ebenfalls auf ein sehr methodisches Thema ab, was ich bisher überhaupt nicht kenne. Mir fehlt momentan jeglicher Zugang zu diesem Thema. Alles was ich finde sind wissenschaftliche Publikationen, die in die Richtung gehen. Allerdings soll die Lehrprobe für Masterstudenten sein. Vom Aufbau her habe ich schon gewisse Dinge im Kopf, aber inhaltlich tue ich mich sehr schwer. Habt ihr hier irgendwelche Tipps für mich? Wie trifft man das richtige Niveau?

3) Gespräch mit Berufungskommission
Als Hinweis wird hier angegeben, dass ich meine Visionen zur Ausrichtung und Führung des Lehrstuhls darlegen soll. Über Führung eines Instituts habe ich mir bisher noch keine Gedanken gemacht, da ich ja bisher nur eine kleine Arbeitsgruppe habe. Wie würdet ihr hier vorgehen?
Weitere Fragen:
- Habt ihr weitere Tipps zur Vorbereitung?
- Sollte ich hierfür auch noch Folien vorbereiten? Wenn ja, wofür?

4) Lehr- und Forschungskonzept
Eine Woche vorher muss ich nochmals ein Lehr- und Forschungskonzept hinschicken. Für die Bewerbungsunterlagen habe ich bereits ein Forschungskonzept mitgeschickt. Dies war allerding sehr knapp (ca. 2 Seiten). Darauf möchte ich nun gerne aufbauen, aber wie genau soll ich das tun? Muss ich beispielsweise konkrete Themen für meine nächsten Anträge nennen?

Ich danke euch im Voraus für jeden Input.

Gibt es evtl. auch eine zentrale Stelle an meiner jetzigen Universitäts wo ich mich hinwenden könnte?

Viele Grüße!

Cybarb
Beiträge: 178
Registriert: 12.06.2011, 16:57
Status: fertig
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: W3 Professur: Einladung erhalten

Beitrag von Cybarb » 29.03.2018, 13:59

Hallo,

ich bin ein wenig irritiert, dass jemand, der eine W1-Professur hat, in einem Doktorandenforum - in dem sich, zugegeben, auch Postdocs tummeln - nach Rat für ein Vorsingen für eine W3-Professur fragt.

Daher antworte ich mal nur auf jene Frage, auf die zu antworten ich mich berufen fühle. (Wortspiel nicht beabsichtigt.)
Gibt es evtl. auch eine zentrale Stelle an meiner jetzigen Universitäts wo ich mich hinwenden könnte?
Das weiß ich nicht, aber hilfreich sein kann der Deutsche Hochschulverband, in dem du in deiner jetzigen Stellung ohnehin Mitglied sein solltest: https://www.hochschulverband.de
Dort werden sehr regelmäßig Seminare für Menschen angeboten, die sich auf dem Weg zu einer Professur befinden. Vielleicht bieten sie ja auch Einzelberatungen an - schau einfach mal nach.

Gruß
Cyb

Dell
Beiträge: 175
Registriert: 28.04.2015, 16:39
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: W3 Professur: Einladung erhalten

Beitrag von Dell » 30.03.2018, 23:51

Das Forum ist nicht der Richtige Ort.
1) Hochschulverband, wie bereits angesprochen (unbedingt Mitglied sein und sich beraten lassen)
2) Wende dich an Profs deiner Uni (ist oft auch relativ publik wer gerade einen Ruf ablehnte, oder wende dich an neu rekrutierte W3s in deinem Umfeld).

kani63
Beiträge: 2
Registriert: 29.03.2018, 12:52
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: W3 Professur: Einladung erhalten

Beitrag von kani63 » 31.03.2018, 21:52

Danke für die Antworten.

Ich bin bei Google über das Forum gestolpert. Es gibt ja viele Themen zu W2 Professuren her...

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag