Vorstellungsgespräch - wie wahrnehmen?

Irgendwann ist jeder fertig. Und dann darf er sich hier austoben :-)
Antworten
abc82
Beiträge: 57
Registriert: 23.08.2014, 10:46
Wohnort: 'n nordisches nummern-girl <3
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Vorstellungsgespräch - wie wahrnehmen?

Beitrag von abc82 » 21.09.2017, 21:06

ihr lieben,

ich habe ein vorstellungsgespräch 500km von meinem wohnort entfernt. ich brauche 2 tage frei, um es wahrnehmen zu können (nachmittags hin, am nächsten tag das gespräch und abends wieder zurück). dummerweise ist während dieser beiden tage ein konferenz bei uns am institut, die ich mitorganisiere. meine chefin wird mir deshalb niemals urlaub gehen. zugleich kann ich aus unterschiedlichen gründen nicht mit offenen karten spielen und ehrlich sagen, dass ich ein bewerbungsgespräch habe und deshalb urlaub brauche. den termin zu verschieben, geht auch nicht, da es ein assessment-center ist und die termine feststehen (habe gefragt).

welche möglichkeiten bleiben mir denn nun noch? ich bin völlig ratlos.

need help.

Anzeige:

FerdiFuchs
Beiträge: 109
Registriert: 07.12.2015, 22:51
Status: Post-Doc
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Vorstellungsgespräch - wie wahrnehmen?

Beitrag von FerdiFuchs » 22.09.2017, 00:36

Es gibt keine gute Lösung in dieser Situation. Das Übel liegt beim potenziellen neuen Arbeitgeber. Wenn die's nicht hinkriegen, sich mit dir bezüglich eines Termins abzustimmen, kann man sie glatt in den Wind schießen.

donkeydoeshisphd
Beiträge: 46
Registriert: 06.07.2017, 23:24
Status: D(r.)onkey
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Vorstellungsgespräch - wie wahrnehmen?

Beitrag von donkeydoeshisphd » 22.09.2017, 00:37

Hm, schwierig. Ne gute Lösung fällt mich da echt nicht ein. Gibt es einen Kollegen, der dich vertreten kann - also bei der Konferenz? Dann hat er natürlich richtig was gut bei dir. Krankmachen finde ich schon einen recht bösen Vertrauensmissbrauch und du kommst in Teufels Küche, wenn das rauskommt. Ein AC ist zudem ja auch oft recht unkalkulierbar, was die Chancen angeht, dann auch einen Job zu kriegen, weil man nicht weiß, wie viele Mitbewerber man hat. Also ich persönlich würde wohl die Konferenz, beim AC früh absagen, damit sie Ersatz für dich finden und mich weiterbewerben, aber ich weiß natürlich nicht, wie deine Bewerbungssituation ist und ob es z.B. um deinen Traumjob geht.

Dir auf jeden Fall alles Gute. Wär schon, wenn du uns ein Update geben könntest, wie du dich entschieden hast.

caipirinha11085
Beiträge: 250
Registriert: 29.03.2016, 16:19
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Vorstellungsgespräch - wie wahrnehmen?

Beitrag von caipirinha11085 » 22.09.2017, 08:33

Krankmachen ist jedenfalls keine Option.

Ich würde den Urlaub an diesen Tagen versuchen durchzupressen. Das mit dem Kollegen, der dich vertritt, wäre dann ja ein gutes Argument, wenn du das schaffst.

praktikum
Beiträge: 322
Registriert: 13.02.2016, 05:35
Status: abgeschlossen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Vorstellungsgespräch - wie wahrnehmen?

Beitrag von praktikum » 22.09.2017, 12:01

Ich würde die Entscheidung davon abhängig machen, wie hoch Du Deine Chancen im AC bewertest.
Gab es bspw. bereits ein Vorgespräch bzw. wie viele Menschen sind dazu eingeladen, usw.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag