FH-Professur: außeruniversitäre Berufserfahrung

Irgendwann ist jeder fertig. Und dann darf er sich hier austoben :-)
Antworten
xa
Beiträge: 52
Registriert: 28.11.2007, 21:22
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

FH-Professur: außeruniversitäre Berufserfahrung

Beitrag von xa » 05.01.2016, 08:19

Hallo,

für eine FH-Professur ist ja regelmäßig eine 5-jährige Berufspraxis Voraussetzung, von denen 3 Jahre außerhalb der Hochschule sein sollen. Zählt zu dieser außeruniversitären Berufserfahrung auch die Anstellung als wissenschaftlicher Mitarbeiter an einem Leibniz-Institut (in diesem Falle GESIS).
Das Bundesland wäre bei mir NRW, falls relevant.

Klaus Unruh
Beiträge: 180
Registriert: 09.12.2009, 11:23
Status: Post-Doc
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: FH-Professur: außeruniversitäre Berufserfahrung

Beitrag von Klaus Unruh » 20.01.2016, 13:06

Weil noch keiner geantwortet hat, eine kurze Antwort: formal ist es so, dass die Anbindung an eine Hochschule / Universität dadurch gekennzeichnet ist, dass die HS/Uni Arbeitgeber ist. Die gleiche Tätigkeit ist also manchmal auf die drei Jahre außerhalb der HS anzurechnen, manchmal nicht - je nach dem, ob man an der HS/Uni angestellt ist, oder nicht. Dort steht nicht: drei Jahre Tätigkeit außerhalb der Wissenschaft.

abc82
Beiträge: 58
Registriert: 23.08.2014, 10:46
Wohnort: 'n nordisches nummern-girl <3
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: FH-Professur: außeruniversitäre Berufserfahrung

Beitrag von abc82 » 23.01.2016, 19:44

die frage, die offen bleibt, ist für mich: ist es sinnvoll, sich ohne außeruniversitäre berufserfahrung auf eine stelle bewerben, die außeruniversitäre verlangt? ist das kriterim verhandelbar oder wird man gleich aus formalen gründen aussortiert weil eben diese berufserfahrung fehlt? :stressed:

Klaus Unruh
Beiträge: 180
Registriert: 09.12.2009, 11:23
Status: Post-Doc
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: FH-Professur: außeruniversitäre Berufserfahrung

Beitrag von Klaus Unruh » 24.01.2016, 12:35

die frage, die offen bleibt, ist für mich: ist es sinnvoll, sich ohne außeruniversitäre berufserfahrung auf eine stelle bewerben, die außeruniversitäre verlangt? ist das kriterim verhandelbar oder wird man gleich aus formalen gründen aussortiert weil eben diese berufserfahrung fehlt
So wie ich es kenne, sowohl aus eigenen Bewerbungen, als auch aus Gesprächen mit Mitgliedern von Berufungskommissionen ist dies ein formal ziemlich feststehendes Kriterium, wobei Ausnahmen möglich sind.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag