Frage zum CV

Irgendwann ist jeder fertig. Und dann darf er sich hier austoben :-)
Antworten
Klaus Unruh
Beiträge: 180
Registriert: 09.12.2009, 11:23
Status: Post-Doc
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Frage zum CV

Beitrag von Klaus Unruh » 13.07.2015, 17:54

Hallo Alle,

ich bin angefragt worden, ob ich Mitglied eines editorial boards für eine US-amerikanische Zeitschrift in einem speziellen Fachgebiet der Erziehungswissenschaft werden möchte.

Neben vielemn praktischen Fragen, die hier gleichgültig sind, stellen sich mir zwei Fragen:

a) Sollte so eine Funktion im CV aufgenommen werden? Ich denke ja, denn es ist ja ein Zeichen dafür, das man in der scientific community eine gewisse Anerkennung bekommt. Sieht das irgendwer anders?

b) Wenn a) positiv beantwortet wird, dann stellt sich die Frage, wie so eine Funktion im CV dargestellt wird. Hat irgendwer eine Idee?

Und, wo wir gerade dabei sind, wie ist das mit Tagungsorganisationen? Wenn man - neben zwei anderen - Hauptorganisator für eine Tagung ist, ist sowas erwähnungswürdig?

Viele Grüße,
Klaus

Anzeige:

myfunnyvalentine
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Frage zum CV

Beitrag von myfunnyvalentine » 13.07.2015, 18:05

Hallo Klaus,

Glückwunsch – tolle Sache.
Klaus Unruh hat geschrieben:a) Sollte so eine Funktion im CV aufgenommen werden? Ich denke ja, denn es ist ja ein Zeichen dafür, das man in der scientific community eine gewisse Anerkennung bekommt. Sieht das irgendwer anders?
Ja, also nein :)
Klaus Unruh hat geschrieben:b) Wenn a) positiv beantwortet wird, dann stellt sich die Frage, wie so eine Funktion im CV dargestellt wird. Hat irgendwer eine Idee?
Du könntest einen eigenen Punkt im CV anlegen, der z.B. “Sonstige Tätigkeiten” lautet. Dann schreibst Du du Funktion (editorial board) und den Titel der Zeitschrift.
Klaus Unruh hat geschrieben:Und, wo wir gerade dabei sind, wie ist das mit Tagungsorganisationen? Wenn man - neben zwei anderen - Hauptorganisator für eine Tagung ist, ist sowas erwähnungswürdig?
Um es mal etwas drastisch zu sagen: Letzlich ist jeder Scheiß erwähnungswürdig, der Dich auch nur irgendwie auszeichnet, weiterqualifiziert, etc.
Also: Unbedingt nennen. Hattet ihr Drittmittel? Wenn ja: Auch anführen. Unbedingt!

Grüße

MFV

Doc-Wolfi
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Frage zum CV

Beitrag von Doc-Wolfi » 15.07.2015, 22:28

Ja, auf jeden Fall! Gutachter für irgendeine wissenschaftliche Zeitschrift, das ist jeder mal. Aber Editorial Board, alle Achtung!
Ich liste solche Tätigkeiten unter "Ehrenamtliche Arbeit und Gremien".
Viele Grüße, Wolfi

Klaus Unruh
Beiträge: 180
Registriert: 09.12.2009, 11:23
Status: Post-Doc
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Frage zum CV

Beitrag von Klaus Unruh » 16.07.2015, 09:33

Hallo,

herzlichen Dank für die Einschätzungen. Dann werde ich mal schauen, das ich das irgendwie im CV unterbringe. Jetzt muss ich mir nur noch etwas allgemeines Ausdenken, in das ich mehr schreiben kann, als nur 'mitglied im editorial board', weil: eine Überschrift und dann nur ein Punkt drunter, das ist ja nicht so schön.

Gruß,
Klaus

stefan
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Frage zum CV

Beitrag von stefan » 16.07.2015, 10:48

Du könntest einen Punkt mit "Akademische Funktionen" oder "Weitere akademische Erfahrungen" aufmachen, in dem du das, aber auch Gremienmitgliedschaften, Mitarbeit in Fachgesellschaften u. a. fassen könntest. Oder du führst es unter den Publikationen unten mit auf.

algol
Beiträge: 8767
Registriert: 09.06.2009, 22:15
Status: mittendrin?
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Frage zum CV

Beitrag von algol » 16.07.2015, 11:14

wollte ich ähnlich vorschlagen wie STefan. Mitgliedschaft in wissenschaftlichen Gesellschaften, ... und da dann ganz vorn Dein board

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag