Methodenübernahme korrekt zitieren

Das Unterforum zur Diskussion um die aus fremden Textpassagen zusammengesetzten Dissertationen Prominenter.
Gesperrt
basilfawlty
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Methodenübernahme korrekt zitieren

Beitrag von basilfawlty » 06.08.2012, 13:59

Hallo
In meiner Dissertation habe ich mich in der Datenerhebung eng an eine Standardmethodik gehalten. Diese möchte ich mit einer Sektion genau beschreiben, und halte mich dabei auch sehr eng an die Originalquelle, sozusagen verfasse ich eine Zusammenfassung. Diese ist als absoluter Standard anerkannt (etwa 2500 Verweise), und fast wie ein Dr. Oetker Rezept verfasst, da muss man nicht nochmal seinen bescheidenen Senf dazugießen.

Der eigentliche Inhalt der Dissertation ist die Analyse der resultierenden Daten, daher breche ich mir überhaupt keinen Zacken aus der Krone, wenn ich mir in dieser Sektion sozusagen die "Originalität abspreche". Die Frage ist, wie ich das korrekt anstelle - reicht "the following section is exclusively based on the works of X and Z" aus ?

Ich habe halt keine Lust dass irgendein Depp in 10 Jahren sich das ganze anguckt und "Plagiat" schreit, ich will da sauber mir lediglich eine Zusammenfassende Rolle zuschreiben. Formulierungsvorschläge ?

Anzeige:

musicus
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Korrekt Methodenübernahme zitieren

Beitrag von musicus » 06.08.2012, 14:10

Ein Methodenplagiat gibt es nicht, das steckt ja schon im Wort (nachgehen, nachfolgen). Wohl aber kannst du nicht die Methodenbeschreibung ohne korrekte Zitation 1:1 übernehmen. Hier gelten die gleichen Regeln wie sonst auch. Wörtlichen Übernahmen in "...", nicht-wörtliche Übernahmen mit korrekter Quellenangabe paraphrasieren oder in indirekte Rede stellen.

Gesperrt
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag